Gratis-Download

Durch Berichte in der Zeitung oder in lokalen Radiosendern erzielen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit - und das völlig...

Jetzt downloaden

PR: Wie Sie ohne Konflikte mit Teenagern in Kontakt treten

0 Beurteilungen

Erstellt:

Im diesem Artikel hatten wir Ihnen Empfehlungen zur Ansprache von Kindern und Jugendlichen im Rahmen von PR-Maßnahmen gegeben.

Wegen der Brisanz des Themas haben wir die Gesetzeslage weiterhin verfolgt und sind auf ein noch kaum bekanntes Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Hamm gestoßen (Az. I-4 U 85/12), das die Rahmenbedingungen jetzt nochmals verschärft.

Bislang lautete die Richtschnur, dass Jugendliche ab ca. 15 Jahren reif genug sind, ohne Zustimmung der Eltern an einem Gewinnspiel teilnehmen und ihre persönlichen Daten hinterlegen zu können. Den Orientierungsanker hierfür bildete die EU-Datenschutzverordnung.

Die geht davon aus, dass Minderjährige ab 14 Jahren einsichtsfähig sind und eine wirksame Einwilligung geben können.

Das OLG Hamm hat dem widersprochen. Konkret ging es um ein Gewinnspiel, das eine Krankenkasse im Rahmen einer Messe für Schüler und Jugendliche durchgeführt hat. Sie sollten auf den Teilnahmekarten Name, Adresse und E-Mail für Werbezwecke hinterlegen.

Das OLG hat geurteilt, dass Jugendliche im Alter von 15 oder 16 Jahren nicht die Erfahrung und damit auch nicht die Reife besitzen, um die Tragweite einer solchen Einwilligung zu erkennen. Eine Zustimmung der Eltern sei daher unerlässlich.

Konsequenz aus dem OLG-Urteil

Wenn Sie mit Ihren PR-Aktionen Kinder und Jugendliche ansprechen, gehen Sie nach diesem Urteil noch vorsichtiger vor als ohnehin schon. Auf der ganz sicheren Seite sind Sie bei Minderjährigen eigentlich erst, wenn Ihnen für die Erhebung von Daten auch das Einverständnis der Eltern vorliegt.

Seien Sie bei Aktionen am Infostand besonders zurückhaltend. Denn das Gericht hat zur Begründung seines scharfen Urteils zudem angeführt, dass die Jugendlichen sehr schnell darüber entscheiden mussten, ob sie ihre Kontaktdaten angeben wollen – oder eben nicht.

Dabei hat auch die Aussicht auf einen Gewinn die Entscheidung einseitig beeinflusst. Besteht also die Möglichkeit, geben Sie den Jugendlichen die auszufüllenden Unterlagen mit, damit sie diese in Ruhe und unbeeinflusst prüfen und anschließend entscheiden.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Arbeitshilfen und Praxis-Know-how für PR Profis

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.