Gratis-Download

Durch Berichte in der Zeitung oder in lokalen Radiosendern erzielen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit - und das völlig...

Jetzt downloaden

Pressekonferenz: Tappen Sie nicht in diese PR-Planungs-Fallen

0 Beurteilungen

Erstellt:

Die Presseeinladungen sind verteilt, die Journalisten akkreditiert. Ihre Teilnehmerliste wächst täglich und vor allem: Die wichtigsten Redaktionen haben zugesagt. Sie erahnen schon eine positive Berichterstattung in den Medien - und das Lob Ihres Chefs. Aber, Achtung: Erwarten Sie Ihren Erfolg nicht zu früh. Denn der größte Teil Ihrer Arbeit beginnt erst jetzt - und die kleinen unangenehmen Pannen entstehen genau in dieser Phase, dann nämlich, wenn Sie bei der Organisation die unscheinbaren Details übersehen. So manche Pressekonferenz verläuft anders als geplant. Die Experten von PR Praxis stellen Ihnen einge der häufigsten Fallen vor - es gilt das Prinzip: Gefahr erkannt, Gefahr gebannt!

Um einen Ablauf vorherzusehen, benötigen Sie Erfahrung und Weitsicht. Denn nichts ist ärgerlicher, als Zeit und Geld zu investieren, als mit bester Absicht sich den Fragen der Journalisten zu stellen und im Ergebnis keine oder gar eine negative Berichterstattung lesen zu müssen. Unprofessionelles Auftreten vor den Medien schadet Ihrem Image und Fehler verzeihen Journalisten selten. Denn sie stehen unter Zeit- und Erfolgsdruck, Sie brauchen ihre Story bis Redaktionsschluss.

Die häufigsten Fehler während der Pressekonferenz

  • fehlende Hinweisschilder als Wegweiser zur Pressekonferenz
  • fehlende Sitz- und Schreibmöglichkeiten
  • nicht funktionierende Technik
  • Diskussion um den Einlass bei spontaner Teilnahme der Journalisten
  • fehlende Begrüßung zu Beginn und fehlende Pressebetreuung während der Veranstaltung
  • unstrukturierte Moderation
  • unpersönliche Ansprache der Journalisten während der Fragerunde
  • unpünktlicher Beginn der Pressekonferenz, Verspätung der Referenten
  • mangelndes Fachwissen der Referenten
  • widersprüchliche Antworten der Referenten
  • keine mediengerecht aufbereiteten Statements und Reden in der Pressemappe
  • die vorzeitige Freigabe der Pressestatements und Reden für ausgesuchte Redaktionen
  • lückenhafte oder widersprüchliche Information auf Fragen zum Konferenz-Thema
  • fehlende Zeit und Bereitschaft für Fragen und Antworten
  • keine Interviewmöglichkeit am Ende der Veranstaltung
  • ungeklärte Kostenübernahme von Anfahrten, Getränken und Imbiss


Hinweis
Betrachten Sie die Liste der akkreditierten Journalisten nicht als sakrosankt. Es ist durchaus üblich in der Branche, dass der eine oder andere Medienvertreter kurzfristig und unangemeldet kommt. Das Verweigern der Teilnahme ist problematisch, denn der Journalist wird sich darauf berufen, dass er von der Information ausgeschlossen wird, und die Beziehung würde auf alle Zeit gestört sein. Daher ist es sinnvoll, flexibel mit dieser Situation umzugehen. Es sei denn, Sie kennen den Teilnehmer nicht, er kann keinen gültigen Presseausweis vorzeigen und sein Verhalten ist unangemessen.

Mehr zum Thema Pressekonferenz

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Arbeitshilfen und Praxis-Know-how für PR Profis

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.