Gratis-Download

Durch Berichte in der Zeitung oder in lokalen Radiosendern erzielen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit - und das völlig...

Jetzt downloaden

So setzen Sie als PR-Verantwortlicher „YouTube“ effizient und erfolgreich ein

0 Beurteilungen

Erstellt:

Nutzen Sie die Anziehungskraft und Faszination bewegter Bilder – und steigern Sie gleichzeitig mit Videos Ihren Bekanntheitsgrad und Ihre Sichtbarkeit in den Suchmaschinen. Das funktioniert am besten, indem Sie diese bei YouTube hochladen.

Seien Sie in der zweitgrößten Suchmaschine der Welt mit Ihren Videos präsent.

Entscheidende Erfolgsfaktoren für Ihr Video Sie müssen in YouTube kein Profi-Video einstellen. Achten Sie trotzdem auf folgende Merkmale:

  • klares Bild
  • guter Ton
  • Aktivität im Video (es sollte wirklich etwas passieren und nicht nur eine Ansprache zu hören sein; zeigen Sie Abläufe, Menschen in Aktion oder erzählen Sie in und mit Ihren Bildern eine Geschichte)
  • Führen Sie den Zuschauer zu Beginn des Videos in das, was er gleich zu sehen bekommt, ein.
  • Schließen Sie das Video mit einer Zusammenfassung.
  • Lassen Sie am Ende ein eindrucksvolles Bild ein wenig länger stehen.
  • Blenden Sie die Kontaktdaten Ihres Unternehmens ein.

3 Maßnahmen: So werden auch Sie gefunden

Die Zahl der YouTube-User bewegt sich im 3-stelligen Millionenbereich, die Zahl der eingestellten Videos dürfte die Milliardengrenze bald erreichen. Täglich werden Hunderte neuer Videos hochgeladen. „Wie soll denn mein Video in dieser Menge gefunden werden?“, können Sie sich jetzt fragen.

3 Maßnahmen, die helfen:
1. Geben Sie Ihrem Video einen aussagekräftigen Titel.
So wissen sowohl menschliche Besucher als auch Suchmaschinen, worum es in dem Clip geht. Ordnen Sie die zentralen Begriffe möglichst weit vorne an, denn es kann immer sein, dass der Titel abgeschnitten ist.

2. Formulieren Sie eine prägnante Beschreibung.
Sie ist sowohl für die User als auch für die Suchmaschinenerfassung sowie für die Kategorisierung wichtig. Ergänzen Sie die wichtigsten Schlagwörter, die Neugierde wecken, aber nicht zu viel verraten. Vor allem der 1. Satz ist entscheidend – für Menschen und Suchmaschinen.

3. YouTube eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Schlagwörter zu Ihrem Video zu hinterlegen. Sehen Sie Ihr Video an und sammeln während des Anschauens Begriffe, die Sie als Keywords eintragen können.

Kommunizieren Sie Ihre YouTube-Präsenz

Mit Ihrer Registrierung bei YouTube verfügen Sie automatisch über einen eigenen Kanal, auf dem Sie Ihre Videos hochladen können. Ihr Kanal hat zudem eine eigene URL. Weisen Sie in Ihren Kommunikationsinstrumenten darauf hin und integrieren Sie den Link zu Ihrem Kanal. So steigen die Chancen, Besucher und vielleicht sogar Abonnenten zu interessieren.

Doch Sie können noch mehr unternehmen, um den Bekanntheitsgrad Ihres Videos zu steigern:

  • Posten Sie jeweils auf Facebook und Twitter, wenn Sie ein neues Video hochgeladen haben.
  • Wenn Sie Videos von Ihren Events oder den Produktionsabläufen erstellen, können Sie, bevor das Video fertig ist, vorab Fotos von den Dreharbeiten bei Facebook und Twitter posten. Das wirkt authentisch, stärkt die Bindung zu den Kunden und macht neugierig auf das Video.
  • Hinterlassen Sie Kommentare bei anderen Videos aus Ihrer Branche oder zu Ihrem Thema und verweisen Sie in diesen Kommentaren auf Ihr neues Video. Christoph Krachten und Carolin Hengholt empfehlen in ihrem Buch „YouTube. Erfolg und Spaß mit Online-Videos“, dass man vor allem nicht zu populäre Videos kommentieren sollte.

Der Grund: Bei sehr populären Videos rutsche der Kommentar schon nach kurzer Zeit aufgrund der neuen Kommentare nach unten und sei bald außerhalb des Sichtfelds, sodass er nicht mehr wahrgenommen wird.

YouTube ermöglicht, Ihr Video zu bewerten und zu kommentieren. Antworten Sie hierauf – und gewinnen Sie dadurch einen neuen Abonnenten.

Auch durch PR-Maßnahmen wie einen Video-Wettbewerb können Sie den eigenen Kanal bekannter machen. Denn die für den Wettbewerb produzierten Videos werden auf Ihren Kanal verlinkt.

Extra-Tipp: müssen (und sollten) nicht jeden Kommentar zulassen.

Fazit: YouTube bietet zahlreiche Vorteile:

  • Sie präsentieren sich in einem beliebten Umfeld und beeinflussen so Ihr Image positiv.
  • Sie treten mit Ihren Zuschauern (und potenziellen Kunden) über die Kommentar-Funktion in einen Dialog.

Dass es in den Kommentaren Ihres Videos neben Lob auch mal Kritik geben kann, versteht sich von selbst. Nutzen Sie die Kritik positiv und erkennen Sie dadurch, wo Sie sich noch verbessern können.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Arbeitshilfen und Praxis-Know-how für PR Profis

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.