Gratis-Download

Durch Berichte in der Zeitung oder in lokalen Radiosendern erzielen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit - und das völlig...

Jetzt downloaden

So verlängern Sie die Wirkung Ihres Events!

0 Beurteilungen

Von dgx,

Lassen Sie den Event nicht sang- und klanglos enden, sondern verlängern Sie seine Wirkung durch die richtige Nachbereitung. Und: Profitieren Sie von einer ehrlichen Auswertung, um den nächsten Event noch besser zu machen.

 

  1. Manöverkritik in der Arbeitsgruppe: Jeder hatte einen anderen „Job“. Daher kann jeder am besten für seinen Bereich beurteilen, was er beim nächsten Mal anders und besser machen könnte. Üben Sie daher unbedingt gemeinsam Manöverkritik.
  2. Ihr Event im Spiegel der Presse: Stellen Sie die Presseresonanz zusammen und werten Sie sie aus. Welche Medien haben nicht berichtet? Versuchen Sie zu ermitteln, woran es gelegen haben könnte. Wenn Sie den Redakteur kennen, fragen Sie ihn doch, warum er nicht gekommen ist oder nicht berichtet hat.
  3. Die Dokumentation auf der Website: Stellen Sie die Fotos vom Event und die Presseberichte darüber auf Ihre Website. Achtung: Holen Sie sich für die Veröffentlichung der Fotos das Okay ein - nicht jeder steht gern im Netz!
  4. Bleiben Sie in Erinnerung: Danken Sie Ihren Gästen mit einem Foto für die Teilnahme. So rufen Sie sich positiv in Erinnerung.
  5. Dos und Don’ts: Noch sind die Erinnerungen frisch - fertigen Sie daher jetzt(!) eine Liste der Dos und Dont’s für das nächste Mal an.
Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Arbeitshilfen und Praxis-Know-how für PR Profis

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.