Gratis-Download

Durch Berichte in der Zeitung oder in lokalen Radiosendern erzielen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit - und das völlig...

Jetzt downloaden

Starten Sie frühzeitig mit der Messekommunikation und freuen Sie sich über die vielen Besucher

0 Beurteilungen
Messe
Urheber: davis | Fotolia

Von Marion Steinbach,

Eine Messe ist kein Selbstläufer. Vielmehr müssen Sie Ihren Zielgruppen mitteilen, dass sie Sie auf der Messe antreffen können. Mehr noch: Fachen Sie ihre Neugier an. Und verraten Sie ihnen, wann genau Sie wo zu finden sind. Das sind die besten Voraussetzungen für einen gut besuchten und erfolgreichen Messestand.

Messen haben einen langen Vorlauf – in jeder Hinsicht. Auch die Besucher planen ihren Messebesuch von langer Hand. Daher sollten sie frühzeitig die Möglichkeit haben, einen Abstecher an Ihren Stand einzuplanen. Aus diesem Grund ist es ratsam, dass Sie mindestens 3 Monate vor einer Messe Ihre Anwesenheit kommunizieren.

So sieht der optimale Fahrplan für Ihre Messekommunikation aus

1. Die persönliche Einladung

Schicken Sie wichtigen Kunden oder Partnern eine E-Mail oder – aufmerksamkeitsstärker und wertiger – einen Brief per Post mit einer persönlichen Einladung zur Messe.

Sie planen einen Empfang oder ein Get-together an einem der Messetage? Laden Sie Ihre VIP-Gäste hierzu unbedingt schon zu diesem Zeitpunkt ein.

2. Ihr Newsletter

Damit ziehen Sie die Aufmerksamkeit einer breiteren Öffentlichkeit auf Ihre Messepräsenz. Übermitteln Sie diese Informationen:

  • Nennen Sie Name, Zeitpunkt und Ort der Messe.
  • Nutzen Sie, wenn möglich, das Logo der Messe, an der Sie teilnehmen. Vor allem Fachbesucher erkennen das Logo (wieder) und werden aufmerksam.
  • Geben Sie die Halle und Ihre Standnummer an.
  • Wenn Sie ein Schwerpunktthema haben, nennen Sie es schon an dieser Stelle.
  • Stellen Sie neue Produkte vor oder bieten Sie Besuchern ein spannendes Programm am Messestand? Weisen Sie schon an dieser Stelle darauf hin, um das Interesse zu verstärken.
  • Bieten Sie den Lesern an, einen Termin mit den Experten vor Ort zu vereinbaren.

3. Ihre E-Mail-Signatur

Über einen Hinweis in Ihrer E-Mail-Signatur erinnern Sie Kunden und Geschäftspartner immer wieder an Ihre Messeteilnahme. Schreiben Sie diese Angaben hinein:

  • Name, Datum und Ort der Messe
  • Motto oder Thema Ihres Messestands

  • Hallen- und Standnummer
  • Handy-/ Telefonnummer zur Erreichbarkeit vor Ort

Anzeige

 

4. Ihre Website

  • Bringen Sie auf der Startseite einen Störer an,das heißt einen aufmerksamkeitsstarken Button mit dem Hinweis auf Ihre Messepräsenz.
  • Weisen Sie in der Rubrik „Aktuelles“ oder „Termine“ auf Ihre Messeteilnahme hin.
  • Bieten Sie die Möglichkeit, sich über ein Formular anzumelden oder einen Termin zu vereinbaren.
  • Noch besser: Richten Sie eine Unterseite ein, auf der Interessierte alle Infos und regelmäßig neue Details zu den Aktionen an Ihrem Messestand finden.

5. Ihre Social-Media-Kanäle

Beginnen Sie rund 2 bis 3 Monate vor der Messe damit, in Ihren sozialen Netzwerken auf Ihre Präsenz hinzuweisen. Posten Sie dort ruhig auch Bilder von den Vorbereitungsaktivitäten. Lassen Sie Ihre Fans und Follower daran teilhaben, wie Sie die Messepräsenz vorbereiten.

Kommunizieren Sie regelmäßig

Weisen Sie immer wieder auf Ihre Messeteilnahme hin. So verankern Sie sie in den Köpfen Ihrer Zielgruppe.

Informieren Sie im Newsletter, auf Ihrer Website und über Social Media über Aktionen und Attraktionen am Messestand bekannt.

Wenn Sie Ihre Messepräsenz rechtzeitig kommunizieren, können Sie sich an den Messetagen über einen regen Besucherstrom freuen.

So bekommen Sie dafür Fördergelder

Messen sind teuer. Prüfen Sie daher, ob Sie öffentliche Unterstützung bekommen können:

  • Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fördert die Teilnahme junger, innovativer Unternehmen an bestimmten internationalen Messen in Deutschland. Informationen sind für Sie unter www.bafa.de.
  • Der Bund unterstützt deutsche Unternehmen, die sich auf Messen im Ausland präsentieren.
  • Die Bundesländer haben ebenfalls Fördertöpfe für Firmen, die sich im Ausland auf Messen präsentieren. Ansprechpartner ist jeweils das Wirtschaftsministerium des Bundeslandes.

Die Fördersummen sind sehr unterschiedlich, zum Teil aber mit 15.000 Euro wirklich beträchtlich. Informieren und bewerben lohnt sich also.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Experten-Tipps und Praxis-Know-how für Ihre erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.

Jobs