Gratis-Download

Durch Berichte in der Zeitung oder in lokalen Radiosendern erzielen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit - und das völlig...

Jetzt downloaden

Subscribe-Button: Bieten auch Sie Ihren Usern den YouTube-Service

0 Beurteilungen

Erstellt:

Wie Sie dies am besten tun, verrät Ihnen heute derFachinformationsdienstes „PR Praxis” . Wenn die Besucher bisher ein YouTube-Kanal-Abo haben wollten, mussten sie auf die YouTube-Website gehen, diesen Kanal suchen und konnten dann nur von dort aus den entsprechenden Channel abonnieren. Seit Ende 2013 bietet YouTube einen Service an, auf den die PR-Verantwortlichen, Blogger und viele YouTube-Nutzer lange gewartet haben: den „Subscribe“-Button. Der Button ähnelt dem „Like“-Button von Facebook oder dem „+1“-Button von Google. Wie in sozialen Netzwerken wird auch der „Subscribe“-Button für einen YouTube-Kanal in die eigene Website eingebunden. Der Website- Besucher, der gerade bei YouTube oder Google+ ein geloggt ist, abonniert dann mit einem Klick einen angebotenen Kanal, ohne die Seite von YouTube extra aufrufen zu müssen. Damit wird dem Kunden ein Schritt erspart und seine Bereitschaft erhöht, Ihren Informationskanälen zu folgen.

Bestimmen Sie das Aussehen des Buttons, zumindest teilweise, selbst: Sie passen einfach das Standard-Design des „YouTube“-Buttons durch einen hellen oder dunklen Hintergrund an Ihre Website an. Und Sie haben die Option, sich die Zahl der Follower Ihres YouTube- Channels anzeigen zu lassen.

Sich einen zahlenmäßigen Überblick zu verschaffen ist zumindest am Anfang hilfreich, wenn die Zahl der Follower noch gering ist. Des Weiteren lässt sich das Logo Ihres YouTube-Kanals einbinden.

Wie das funktioniert, erläutern wir Ihnen in der kommenden Woche.

2 Channel-Varianten zur Wahl

YouTube bietet Ihnen 2 Varianten der Funktionalität an: für kostenlose Standard Channels und gebührenpflichtige Paid Channels.

Als Paid Channel werden nur YouTube-Kanäle eingerichtet, die über 10.000 aktive Abonnenten haben; hier darf der Kanal-Anbieter für die Filme eine Gebühr erheben.

Beim Klick auf den Button des Standard Channels wird der Kanal zwar sofort abonniert, aber Sie werden durch das Anklicken nicht automatisch auf den Kanal weitergeleitet.

Das ist nur beim Paid Channel der Fall, wenn der „Subscribe“- Button also für einen bezahlten Kanal eingerichtet ist.

Das Fazit von „PR Praxis” :

Mit Einrichtung eines „Subscribe“- Buttons bekommen Sie eine Möglichkeit, Ihren YouTube-Kanal mehr zu promoten und neue Abonnenten zu gewinnen.

Eine Anleitung finden Sie auf der Google-Seite https: //developers.google.com/youtube/youtube_subscribe_button?hl=de

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Arbeitshilfen und Praxis-Know-how für PR Profis

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.