Gratis-Download

Durch Berichte in der Zeitung oder in lokalen Radiosendern erzielen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit - und das völlig...

Jetzt downloaden

Testen Sie: Wie attraktiv ist Ihre Website wirklich?

0 Beurteilungen

Von dgx,

Ein Internetauftritt ist nicht in Stein gemeißelt - im Gegenteil! Prüfen Sie regelmäßig, ob die Besucherraten noch stimmen und ob alle Angaben korrekt sind. Vor allem sollten Sie immer wieder Aktuelles bieten und damit die Nutzer zum Wiederkommen einladen.

Es ist ein wichtiger Schritt in Ihrem Kommunikationskonzept, die Aktualisierung Ihrer Website als Daueraufgabe zu betrachten. Denn damit erhöhen Sie Ihre Chance, neue Kunden zu gewinnen und Kunden darüber hinaus an Ihr Unternehmen zu binden.
Denn in Deutschland sind mehr als 50 Millionen Internetzugänge registriert. Und mit keinem anderen Medium erreichen Sie eine breitere Streuung in Ihrer Öffentlichkeitsarbeit. Ihre Internetpräsenz ist Selbstdarstellung, Imageförderer, Informations- und Recherchequelle in einem. Grund genug, um den Fokus auf Wirkung und Nutzen Ihrer Website zu richten.
Sparen Sie nicht mit Kritik an Ihrer eigenen Website. Beachten Sie unseren Fragekatalog, damit Sie erfahren, wo die Stärken und wo die Schwächen Ihrer Website liegen:

Checkliste Websiteanalyse:

1. Was erwarten die Leser von Ihrer Website?

Bitte prüfen Sie, was Ihre Website Ihrem Leser bietet:

  • Informationen zu Ihrem Angebot, Ihrer Leistung
  • Hinweise auf Ihre aktuellen Veranstaltungen
  • Hinweise und Argumente zu Ihren aktuellen Unternehmensthemen
  • Darstellung Ihres Zielimages
  • Hinweise zur Unternehmensstruktur
  • übersichtliche Navigation
  • Barrierefreiheit
  • interaktive Möglichkeiten wie Kontaktformular, Blog, Forum etc.

2. Sind Sie als Unternehmen auf den ersten Blick zu erkennen?

Ihre Website fördert Ihr Image, wenn Sie darauf achten, dass Sie

  • Ihr Alleinstellungsmerkmal betonen
  • Ihren Leitsatz an prominenter Stelle platzieren
  • Ihr Corporate Design konsequent anwenden durch Logo, Schrift, Bildsprache, Gestaltungselemente, Layout
  • mit Ihrem Corporate Wording den Stil des Textes vorgeben
  • Qualität und Mehrwert Ihrer Produkte und Leistungen erklären
  • die richtige Tonalität für Ihre Zielgruppe finden.

Tipp: Auch Ihr Domain-Name kann entscheidend sein für die Besucherzahl: Er sollte bezeichnend sein für Ihr Angebot. Unter www.denic.de können Sie testen, ob der Name Ihrer Wahl noch frei und als Domain verfügbar ist.

3. Macht Ihre Startseite neugierig, öffnet sie symbolisch die Tür zu Ihrem Unternehmen?

Die Startseite ist Ihre Visitenkarte. Schenken Sie dieser ersten Seite ein besonderes Augenmerk:

  • Spiegelt sich Ihre Corporate Identity wider?
  • Geben Sie einen ersten Eindruck von Ihrer Leistung?
  • Bieten Sie bereits hier Sie die wichtigsten Fakten?
  • Gelingt es Ihnen durch Wort und Bild Ihr Image zu unterstreichen?
  • Schaffen Sie es, die Neugierde auf die anderen Rubriken in drei Sekunden zu wecken?

Denn: In diesen drei Sekunden scannt der User

  1. ob er Neuigkeiten erfahren wird,
  2. ob ihn der Inhalt weiterer Rubriken überzeugt,
  3. ob er schnell zu seiner angestrebten Information navigiert wird.

Tipp: Damit Sie Ihr Suchmaschinen-Ranking optimieren, achten Sie bitte darauf, dass Ihre Schlüsselbegriffe bereits auf der Startseite Ihrer Website erscheinen. Daher spricht alles gegen ein animiertes Intro, dessen Worte den User lediglich begrüßen mit „herzlich Willkommen“.
Verzichten Sie darauf. Pointieren Sie bereits auf der ersten Seite Ihr Leistungsportfolio, kurz und konkret, damit diese Seite wie Ihre Visitenkarte im Netz wirkt. Übrigens: Neben den Keywords werden von Google Zwischenüberschriften und fett markierte Begriffe verstärkt bewertet.

4. Welche Web-2.0-Elemente bieten Sie zusätzlich?

Sie können mit Text und Gestaltung punkten. Aber darüber hinaus bietet das Web 2.0 zahlreiche Möglichkeiten, Ihre Website attraktiv zu machen. Welche attraktive Tools weist Ihre Website auf? Z. B.

  • YouTube: Stellen Sie kleine Filme über Ihr Unternehmen, über besondere Veranstaltungen ein.
  • RSS: Bieten Sie Themenbeiträge, aktuelle Hinweise, Produktinformationen im Abonnement an.
  • Google-Maps: Sie planen eine Veranstaltung, einen Pressetermin in oder außerhalb Ihres Unternehmens? Der Hinweis auf die Location via Google-Map ist ein zusätzlicher Service.

Tipp: Richten Sie eine Presse-Rubrik ein, in der Sie alle unternehmensrelevanten Themen, Daten, Fakten bündeln, Pressemitteilungen chronologisch einstellen, Pressefotos anbieten und unter „Pressekontakt“ Ihren Namen, Ihre Telefondurchwahl und Handynummer nennen.
Fazit: Viele Kriterien entscheiden über den Erfolg Ihrer Website: Der Name Ihrer Domain, Gestaltung und Text Ihrer Seiten, die Betonung Ihres Images und Ihr Angebot an Aktualität.
Wenn Sie regelmäßig mit den Augen des Users Ihre Website betrachten, dann steigern Sie die Chance auf hohe Besucherquoten. Und damit Sie sichtbar bleiben in den Suchmaschinen, denken Sie bitte daran: Ihre Schlüsselwörter stehen bereits auf Ihrer Startseite.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Arbeitshilfen und Praxis-Know-how für PR Profis

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.