Gratis-Download

Durch Berichte in der Zeitung oder in lokalen Radiosendern erzielen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit - und das völlig...

Jetzt downloaden

Unternehmensbezeichnung für Freiberufler: Ein Name ist mehr als Schall und Rauch ...

0 Beurteilungen

Von coupling-media,

... Besonders für ein Unternehmen. Denn ein Name steht für Stil und Leistung, für das besondere Merkmal in einer heiß umkämpften Branche. Das denken viele. Vorsicht, hier drohen Fallstricke!

Zu den Freiberuflern zählen unter anderen die Kreativen - für IT, für Texte, für Grafik, für Kunst. Sie sind oftmals Alleinkämpfer in einer Branche, die von der Originalität lebt - vom Namen über die Dienstleistung bis zum Produkt. Und weil der eigene Name oftmals weder pfiffig noch originell klingt, ist der Unternehmensname ein Problem: GrafikVision erscheint eben spannender und innovativer als Wilfred Meier im Logo. Aber hier gibt es klare Einschränkungen:

Wenn Ihr Unternehmen nicht im Handelsregister eingetragen ist, dann sind Sie im Sinne des Handelsrechts keine Firma.

Den ausführlichen Gesetzestext und Interpretationen zur Unternehmensbezeichnung finden Sie unter www.bmwi.de.

Und diese Tatsache birgt für Sie Konsequenzen bei der Namenssuche:

  1. Sie dürfen Phantasie- oder Branchennamen verwenden.
  2. Sie müssen Ihrem Phantasie- oder Branchennamen Ihren eigenen Namen hinzufügen, allerdings reicht der Familienname aus.
  3. Ihre Unternehmensbezeichnung sollte ein klares Bild von Ihrer Leistung vermitteln, um das Risiko zu vermeiden, dass das Finanzamt die Freiberuflichkeit nicht anerkennt und Sie somit als Gewerbetreibender mit entsprechender Steuerpflicht geführt werden.

Bevor Sie Ihre kreative Unternehmensbezeichnung verwenden: Recherchieren Sie, ob diese Bezeichnung bereits als Markenname geschützt ist.

Sie haben nach der Kreativmethode Ihre Unternehmensbezeichnung entworfen?

So funktioniert die Kreativmethode:

  • Schreiben Sie ohne Filter und Prüfraster alle Assoziationen auf, die Ihnen einfallen zu

 

  1. Ihrer Branche
  2. Ihrem Leistungsportfolio
  3. Ihren Zielen
  4. Ihrer Person

 

  • Bedienen Sie sich dabei der Begriffe aus allen Sparten, also aus Technik, Natur, Kultur und bilden Sie Wortkombinationen oder Wortspiele etc.
  • Umkreisen Sie die Begriffe, die Ihnen sympathisch sind.
  • Bilden Sie Wortverbindungen aus diesen Begriffen.

Wählen Sie Ihre drei Favoriten aus und lassen Sie sie in den nächsten Tagen wirken - akustisch und visuell. Wächst die Begeisterung, dann stimmt der Name.

Recherchieren Sie Ihren Unternehmensnamen im Internet, damit Sie wissen, ob Ihr Name bereits gebraucht wird. Geben Sie in den Suchmaschinen Ihren Namen ein und testen Sie die Websites, die aufgelistet werden. Wird Ihr Name bereits in der Branche verwendet und ist er geschützt? Dann könnte Ihnen ein Unterlassungsanspruch oder gar eine Schadenersatzklage drohen, wenn Sie dies ignorieren.

MEIN TIPP:
Unter www.dpma.de/marke/recherche/index.html bietet das Patent- und Markenamt in München eine kostenfreie Marken-Schnellrecherche im Internet an, bei Bedarf erweitert um Österreich und die Schweiz, oder Sie recherchieren vorab - ebenfalls kostenfrei - Ihren Wunsch-Unternehmensnamen unter www.schutzrechte-online.de.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Arbeitshilfen und Praxis-Know-how für PR Profis

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.