Gratis-Download

Durch Berichte in der Zeitung oder in lokalen Radiosendern erzielen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit - und das völlig...

Jetzt downloaden

Wie Sie einen ansprechenden Pressetext erstellen

0 Beurteilungen

Von dgx,

Es gibt klare Kriterien für Pressemitteilungen. Diese Kriterien zu kennen und anzuwenden, ist eine grundsätzliche Voraussetzung dafür, dass der Journalist Ihren Text als Pressetext wahrnimmt und vielleicht sogar druckt. Lesen Sie Ihre Pressemitteilung mit den Augen der Journalisten.

Bevor Sie Ihren Pressetext formulieren, stellen Sie sich ehrlich die Frage: „Ist mein Text eine Meldung wert?“ Wird ein Journalist diese Frage wahrscheinlich mit einem Ja beantworten? Erst wenn Sie davon überzeugt sind, dann sollten Sie eine Pressemitteilung veröffentlichen. Wenn Sie die folgenden Punkte beachten, erhöhen Sie Ihre Chance auf eine Veröffentlichung.

Checkliste für einen erfolgreichen Pressetext

1. Umfang
Die Pressemitteilung umfasst eine, höchstens zwei DIN-A4-Seiten.
2. Seiten
Die erste Seite erscheint auf dem Pressekopfbogen mit Logo, Unternehmensnamen mit Anschrift, E-Mail, URL sowie ausführlichem Pressekontakt, die zweite Seite auf einem Presseblankobogen.
3. Formalien
Das erste Wort heißt „Pressemitteilung“, halbfett und 16 Punkt groß. Die PM weist das aktuelle Datum und eine PM-Nummer auf, z.B. 05/2009. Der Text wird mit 1,5-zeiligem Abstand geschrieben. Der linke Rand ist 2,5 cm breit, der rechte Rand ist 5,0 cm breit und bietet somit Raum für Anmerkungen.
4. Textaufbau
Die Pressemitteilung beginnt mit der Headline, die 14 Punkt groß und halbfett erscheint. Die Headline ist sachlich formuliert und reißt das Thema der PM an.
Achtung: Wenn Ihr Thema derart komplex ist, dass es nicht mit einer Überschrift erfasst werden kann, dann sollten Sie sich für eine Dachzeile, eine Headline, eine Subline entscheiden. Dabei gilt der Grundsatz: Die Dachzeile wirft einen Blick auf den gesamten Themenkomplex und führt über zur Headline. Die Headline wirft ein Schlaglicht auf die wichtigste Botschaft des Textes; die Subline ergänzt die Headline um eine weitere Aussage zum Thema, zum Beispiel:

  • Dachzeile: Wege aus der Opel-Krise?
  • Headline: Händler in Deutschland beteiligen sich an der Rettung des Konzerns
  • Subline: Opelhändler steuern 150 Euro pro Neuwagenverkauf zu Rettungsfonds bei

Das Lead bietet in fünf bis acht Sätzen Ihre wichtigste Botschaft und gibt Anworten auf die sechs W-Fragen: Wer, wo, was, wie, wann, warum?
Hinweis: Im Allgemeinen kürzt der Journalist Ihre Pressemitteilung von unten nach oben. Daher gilt es, Ihre wichtigsten Thesen und Argumente im ersten Seitendrittel zu nennen. Der Text endet mit Hinweisen zu Pressefotos, zu weiteren Recherchemöglichkeiten auf Ihrer Website sowie mit ausführlichen Angaben zum Pressekontakt. Die optimale Länge einer Pressemitteilung beträgt eine DIN-A4-Seite, inklusive Kontaktangaben. Ist Ihr Text jedoch länger, so ist es sinnvoll, Zwischenüberschriften zur Orientierung anzubieten. Diese Zwischenüberschriften fassen den Inhalt der folgenden Absätze pointiert zusammen.
5. Textstil
Die Zielgruppe Ihrer Pressemitteilung sind Journalisten. Und die lieben eine klare, sachliche Sprache.

  • Vermeiden Sie Worthülsen.
  • Vermeiden Sie Fachausdrücke, es sei denn, Sie sprechen ausschließlich die Fachpresse an.
  • Vermeiden Sie Schachtelsätze.
  • Vermeiden Sie Superlative.
  • Vermeiden Sie Werbesprache.

Finden Sie eine Balance aus kurzen, knackigen Sätzen und längerer Argumentation.
Eine Sprachmelodie erhöht die Lesebereitschaft und hält den Spannungsbogen - und ist letztendlich die beste Visitenkarte für Ihre PR.

6. Zitate

Lassen Sie Ihren Geschäftsführer sprechen, damit er als Experte wahrgenommen wird. Nennen Sie den Vor- und Nachnamen des Zitierten sowie die Funktion, aber verzichten Sie in Pressetexten auf Titel und Anreden. Vermeiden Sie Zitate verschiedener Personen zu einem Thema im Pressetext. Verwenden Sie nur Zitate, wenn es inhaltlich relevant ist.
7. Themenwahl

  • Ihr Thema ist aktuell und von hohem Wert für Medien und Öffentlichkeit.
  • Mit der Pressemitteilung tragen Sie zur Klärung in Krisensituationen bei.
  • Mit Ihrer Pressemitteilung positionieren Sie sich in besonderer Weise am Markt, weil Sie Neuheiten, Änderungen, besondere Unternehmensentwicklungen vermitteln.

Achtung: Missbrauchen Sie die Pressemitteilung nicht zu einer umfassenden Selbstdarstellung. Das ist nicht der richtige Platz dafür. Wählen Sie Ihr Thema aus und bleiben Sie bei diesem Thema. Ein textliches Durchweben verschiedener Hinweise verwässert Ihre Botschaft. Daher sollten Sie sich für ein Thema entscheiden und bei Bedarf besser eine zweite Pressemitteilung zu einem zweiten Thema verfassen.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Arbeitshilfen und Praxis-Know-how für PR Profis

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.