Gratis-Download

Durch Berichte in der Zeitung oder in lokalen Radiosendern erzielen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit - und das völlig...

Jetzt downloaden

Wie Sie in 4 Schritten Ihre Text für die Suchmaschinen mit Meta-Tags und Snippets optimieren

0 Beurteilungen

Erstellt:

Die Zahl der Webseiten im Internet steigt im Turbotempo in allen Themenbereichen. Damit Sie in dieser gigantischen Informationsmenge auffallen, brauchen Sie Optimierungsstrategien und Analysen.

Meistens kommen Ihre Besucher über Suchmaschinen: Etwa 80 % der Internet-User starten ihre Recherche über Google & Co.

Es ist also unabdingbar, dass Sie Ihre Seiten so gestalten, dass diese von den Suchmaschinen möglichst hoch bewertet werden.

Wie Sie Ihre Website für Suchmaschinen optimieren, erklären Ihnen „PR Praxis” in 4 Schritten.

Sie lernen zunächst die wesentlichen Elemente der Search Engine Optimization (kurz: SEO) kennen.

Im weiteren Text informieren wir Sie über die Suchmaschine Google, weil diese beinahe 95 % Marktanteil in Deutschland besitzt.

Die Optimierung für andere Suchmaschinen (BING, Yahoo, MetaGer …) funktioniert im Wesentlichen nach dem gleichen Prinzip.

Step 1: Lesen Sie, welche SEO-Varianten es gibt (OnPage- und OffPage-Optimierung)

Sie haben unterschiedliche Optionen, eine Website zu optimieren. Grundsätzlich werden diese Möglichkeiten in OnPage- und OffPage-Maßnahmen unterteilt.

OnPage, wie der Name schon sagt, sind alle inhaltlichen und technischen Anpassungen auf der Website selbst.

Bei der Off-Page-Strategie geht es dagegen um den Aufbau von externen Verlinkungen. Viele Website-Besitzer begehen den Fehler, mit einer OffPage-Strategie anzufangen, sprich: gegen Bezahlung möglichst viele Links auf die eigene Website zu setzen.

Das macht weniger Arbeit und folgt der alten Theorie: Das Wichtigste bei Google sind die Links. Dabei werden die Backlinks in letzter Zeit immer weniger von Google berücksichtigt.

Mehr noch: Links von qualitativ schlechteren Seiten können sich sogar negativ auf das Ranking auswirken.

In der SEO-Szene laufen momentan Diskussionen, ob Backlinks in Zukunft möglicherweise gar keine Rolle mehr spielen werden, das heißt, dass nur der Inhalt der Website entscheidend für die Platzierung im Google-Suchergebnis sein wird.

Beginnen Sie also mit den OnPage- Optimierungen und passen Sie Inhalte und Struktur Ihrer Website an.

Möchten Sie umgekehrt zuerst mit den OffPage- Links die Popularität der Website steigern, bedenken Sie: Es kann negative Folgen haben, wenn später die Inhalte der Website bei der OnPage-Optimierung geändert werden.

Step 2: Lernen Sie, wie Sie und wie Suchmaschinen sehen

Die Suchmaschinen sehen die Websites anders als das menschliche Auge. Google sieht keine Bilder, sondern nur die reinen Informationen.

Außerdem erkennt Google die „unsichtbaren“ Code-Elemente der Website. Anhand dieser Informationen wird entschieden, ob und wie gut eine Website für die gesuchten Stichwörter (Keywords) geeignet ist.

Step 3: Passen Sie die Website inhaltlich/technisch an (OnPage- Optimierung: Meta-Tags)

Bevor Sie mit den Optimierungsänderungen beginnen, schauen Sie sich den Grundaufbau einer Website an.

Der HTML-Code einer Website besteht aus 2 Bereichen: Head (die „unsichtbaren“ Elemente der Website) und Body (Texte, Bilder, Design).

Die ersten Anlaufstellen für Google auf einer Website sind die Kürzel, sogenannte Tags, im Head-Bereich.

Manche Tags spielen eine besonders wichtige Rolle für die Suchmaschinen: vor allem Title und Meta-Description – passen Sie diese als Erstes an.

Keine Angst, Sie müssen jetzt nicht das Programmieren lernen.

Die meisten Content-Management-Systeme, mit denen Websites erstellt werden (Word- Press, TYPO3, Joomla, Drupal …), bieten kostenlose Plug-ins (das heißt Erweiterungen), mit denen Sie die Meta-Tags ganz ohne Programmierkenntnisse ändern können.

Der Title-Tag ist die Überschrift einer Seite und muss eine kurze inhaltliche Aussage liefern, worum es auf dieser Website geht.

Unser Beispiel zeigt den Title-Tag der Website der „PRPraxis“. Praxis-Know-how und Fallbeispiele für PR-Profis Wenn der Title fehlt, wird Google die Seite als fehlerhaft erklären und in seinen Suchergebnissen nach unten schieben.

4 Tipps, wie Sie am besten Title- Tags formulieren:

  • Länge: 1. 65 bis 70 Zeichen.

 

  • Verwenden Sie für jede Seite einen einzigartigen Title.

 

  • Im Title hinterlegen Sie das für die Seite wichtigste Keyword; nutzen Sie keine Liste von aufeinanderfolgenden Schlüsselwörtern, sondern formulieren Sie einen aussagekrä?igen, natürlich wirkenden Satz.

 

  • Setzen Sie das wichtigste Keyword im Satz möglichst vorn.


Der Meta-Description-Tag wird von Google bei der Rank-Bewertung kaum, auf jeden Fall deutlich weniger als der Title, berücksichtigt. Eine optimierte Formulierung der Description ist trotzdem wichtig, weil sie in den Suchergebnissen angezeigt wird.

Setzen Sie auf einer Website keine Meta-Description ein, zeigt Google einen beliebigen Textabschnitt der Website an.

4 Tipps, wie Sie Meta-Description- Tags am besten formulieren:

  • Sie muss für jede Unterseite vorhanden und einzigartig sein.
  • Achten Sie auf eine Länge von etwa 160 Zeichen.
  • Hinterlegen Sie 1 bis 2 kurze Sätze, die den Inhalt prägnant beschreiben.
  • Formulieren Sie so, dass die Tags zum Klicken animieren.

Step 4: Regen Sie durch interessante Snippets zum Klicken an

Title und Meta-Description werden in den Suchergebnissen angezeigt. Dieser Textauszug wird auch Snippet genannt.

In den Suchergebnissen werden auch die Snippets von Konkurrenz-Webseiten angezeigt. Daher sollten Sie Title und Meta-Description so formulieren, dass der Textschnipsel das Interesse des Besuchers weckt und ihn zum Klicken animiert.

Manchmal ist das gar nicht so einfach, denn Sie müssen den Snippet gleichzeitig für die Suchmaschinenroboter optimieren, sprich: die Länge beachten, die Keywords benutzen, die wichtigsten nach vorn setzen und sich gleichzeitig für das menschliche Auge und den Verstand ebenso aussagekräftige wie interessante Teaser überlegen.

Dieser 1. Schritt stellt die Basis für weitere Suchmaschinenoptimierungs- Maßnahmen dar

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Arbeitshilfen und Praxis-Know-how für PR Profis

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.