Gratis-Download

Durch Berichte in der Zeitung oder in lokalen Radiosendern erzielen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit - und das völlig...

Jetzt downloaden

Wikipedia: So kommen Sie in 4 Schritten mit Ihrem Unternehmen in die Online-Enzyklopädie

0 Beurteilungen
Wikipedia
Urheber: Scanrail | Fotolia

Von Marion Steinbach,

Wikipedia gehört zu den meistbesuchten Webseiten der Welt. In der Online-Enzyklopädie finden Sie alles, was Rang und Namen hat – Persönlichkeiten, Orte, Unternehmen, Produkte. Ein Eintrag bei Wikipedia inklusive Backlink auf die Unternehmensseite bewertet Google sehr positiv. Zudem erhöht der Eintrag das Vertrauen in Ihr Unternehmen. Mit unseren Tipps gelingt es Ihnen, die Wächter von Wikipedia auch von Ihrer Unternehmensdarstellung zu überzeugen.

Wikipedia ist eine Enzyklopädie und als solche bestrebt, neutral und sachlich zu sein. Daher muss Ihr Eintrag gewisse Kriterien und bestimmte Formalien erfüllen, um überhaupt veröffentlicht zu werden.

5 Voraussetzungen für Ihre Wikipedia-Texte


Damit Ihre Texte in den Augen der Wikipedia-Wächter Gnade finden, müssen Sie diese Kriterien erfüllen:

  • neutral und sachlich: Beschrieben Sie Ihr Unternehmen objektiv. Subjektive oder werbliche Darstellungen haben keine Chance.
  • belegbar: Machen Sie Ihr Wissen nachprüfbar, indem Sie die Quellen oder Belege angeben.
  • allgemein verständlich und auch leserorientiert: Formulieren Sie aus Sicht des Lesers und achten Sie dabei auf für ihn relevante Inhalte.
  • grammatikalisch richtig: Schreiben Sie in ganzen Sätzen und achten Sie darauf, dass diese keine grammatikalischen Fehler aufweisen.
  • unique: Erstellen Sie neuen Content für Wikipedia. Kopieren Sie keine Texte und Textbausteine aus dem Internet oder anderen Wikipedia-Beiträgen.

Tipp: Sammeln Sie unabhängige und informative Veröffentlichungen zu Ihrem Unternehmen, die sich als Quellenangaben nutzen lassen. Diese geben Ihnen auch eine inhaltliche Orientierung zum Aufbau Ihres Unternehmensporträts.

Hat Ihr Unternehmen Wikipedia-Relevanz?

Wikipedia hat einen Katalog mit den Kriterien, die ein Unternehmen für den Eintrag erfüllen muss. Dazu gehören unter anderem mindestens 1.000 Vollzeitmitarbeiter oder ein Jahresumsatz von mehr als 100 Millionen Euro oder mindestens 20 Betriebsstätten. Die gesamte Liste finden Sie hier de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Relevanzkriterien #Wirtschaftsunternehmen.

Aber: Sie müssen nicht alle Kriterien erfüllen, es reicht eines. Ansetzen können Sie hierbei am besten beim vorletzten: Sie haben eine marktbeherrschende Stellung oder innovative Vorreiterrolle (bei einer relevanten Produktgruppe oder Dienstleistung).

Um dies zu belegen, müssen Sie aber unbedingt eine unabhängige Quelle angeben. Es reicht nicht aus, eine Pressemeldung auf der eigenen Homepage zu veröffentlichen, in der Sie einfließen lassen, welche marktbeherrschende Stellung Ihr Unternehmen innehat. Erfolgversprechender sind hierbei Veröffentlichungen von Fachtexten in einem Online-Magazin oder Interviews in Fachmagazinen, Meinungsumfragen bei Kunden und der Öffentlichkeit.

In 3 Schritten zum Wikipedia-Eintrag

Schritt 1: Registrieren Sie sich als Autor und legen Sie sich ein Profil an


Bevor Sie einen Beitrag auf Wikipedia veröffentlichen können, benötigen Sie eine Registrierung als Autor. Ein Autorenprofil stärkt zudem das Vertrauen von Wikipedia in Sie und Ihre Texte. Es zeigt, dass Sie an der Enzyklopädie mitarbeiten möchten.

Wichtig ist, dass Ihre IP-Adresse nicht mit der Ihres Unternehmens in Verbindung steht. Das können Sie verhindern, indem Sie Ihren privaten Rechner nutzen. Alternativ beauftragen Sie eine andere Person damit, Ihren Unternehmenseintrag vorzunehmen.

Schritt 2: Schreiben Sie Texte nach diesen Vorgaben


Jeder Wikipedia-Beitrag ist nach denselben Formalien aufgebaut. Diese sollten Sie unbedingt einhalten, um eine Chance auf Veröffentlichung zu haben:


  • Schreiben Sie eine kurze Einleitung vor dem Inhaltsverzeichnis.

  • Gliedern Sie das Inhaltsverzeichnis sinnvoll.

  • Belegen Sie Ihre Textabschnitte mit Quellen; ein Link allein reicht nicht aus.

  • Arbeiten Sie mit Tabellen oder Info-boxen.

  • Bereichern Sie das Geschriebene mit relevanten Bildern.

Sie können Ihren Text immer wieder in Ihrem geschlossenen Bereich abspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt weiter daran arbeiten.

Weitere Tipps finden Sie auch auf Wikipedia unter de.wikipedia.org wiki/Hilfe:Neuen_Artikel_anlegen. Das Gute bei Wikipedia: Die Enzyklopädie lässt Sie keinen Augenblick alleine mit Ihrer Aufgabe, einen relevanten Beitrag zu veröffentlichen. Zu jedem einzelnen Unterpunkt finden Sie Verlinkungen zu weiterführenden Informationen, sodass Sie die Wikipedia-Hürden durchaus meistern können.

Schritt 3: Veröffentlichen Sie Ihren Beitrag


Ist Ihr Text fertig, speichern Sie ihn und schieben ihn in die nächste Stufe der Enzyklopädie. Nicht selten beginnt jetzt der Kampf: Wikipedia-Autoren prüfen den Beitrag und können einen Löschantrag stellen, wenn das Geschriebene aus ihrer Sicht nicht relevant genug ist, zu einseitig oder zu werblich. Stellt einer der Autoren einen Löschantrag, können Sie Ihre Argumente einbringen und die Wikipedia-Community vom Gegenteil überzeugen. Wird der Löschantrag abgelehnt, bleibt Ihr Wikipedia-Beitrag in der Online-Enzyklopädie. Wird dem Antrag aber nachgegeben, haben Sie keine Chance mehr, diesen Text nochmals bei Wikipedia zu veröffentlichen.

Ihr Beitrag ist online? Machen Sie sich auch dann noch auf Änderungen gefasst. Denn nach der Veröffentlichung können sich Mitbewerber und Konkurrenten, aber auch andere Experten zu Wort melden und ihn bearbeiten. Seien Sie also gewappnet und argumentieren Sie sachlich, wenn Ihre Darstellung infrage gestellt wird.

Achtung! Wissenszuwachs

Wikipedia lebt vom ständigen Wissenswachstum und der kontinuierlichen Aktualisierung von bereits veröffentlichten Beiträgen. Denken Sie daran, dass zu Ihrem Unternehmenseintrag Inhalte hinzugefügt werden können, die ein negatives Licht auf Ihr Unternehmen werfen, sofern es hierzu Quellen gibt, die dies belegen. Sie sind leider nicht berechtigt, diese Zusätze zu löschen.

So kommen Sie ohne Unternehmenseintrag in Wikipedia


Ihr Unternehmen erfüllt keines der Kriterien für einen Unternehmenseintrag? Sie haben aber trotzdem die Möglichkeit, sich bei Wikipedia einzubringen und einen entsprechenden Backlink auf Ihrer Seite zu erzeugen. Einen Beitrag bearbeiten, aktualisieren und erweitern können Sie jederzeit ohne Autorenprofil. Suchen Sie sich hierfür einen bereits veröffentlichten Text und ergänzen Sie ihn.

Prüfen Sie, an welche Texte Sie in dieser Weise anknüpfen und Ihre Expertise zeigen können:

  • Branche, Kategorie, Thema
  • Mitbewerber
  • Material/Stil/Produktionsverfahren
  • Produktionskette, -standort
  • Distributionsweg
  • Standortfrage: Wo ist Ihre Zentrale angesiedelt, gehören Sie dort zu den Big-Playern?
  • Ist Ihr Firmengebäude denkmalgeschützt?

Bereits veröffentlichte Beiträge können Sie auf 5 Wegen erweitern, indem Sie

  1. den Text ergänzen,

  2. relevantes Bildmaterial (Foto, Infografik, Statistik, Landkarte) einfügen,

  3. die Weblinks erweitern,
  4. etwas veröffentlichen, das Sie unter Literatur einfließen lassen können,
  5. einen relevanten Inhalt zum Thema als „Einzelnachweis“ beisteuern.

Wenn Sie sich beispielsweise für ein Foto entscheiden, können Sie im Copyright auf Ihr Unternehmen verweisen (inklusive Link). Sie laden das Bild über Wikimedia hoch. Dort tragen Sie die Quelle ein, wie eine URL von Ihrem eigenen Bildarchiv, und erhalten darüber einen Link auf Ihre Website.

Wenn Sie sich für einen Weblink entscheiden, weil Sie eine Seite mit weiterführenden Informationen haben, achten Sie darauf, dass Ihre Informationen so relevant für die Seite sind, dass ein Weblink zugelassen wird. Insgesamt lässt Wikipedia allerdings nur bis zu 5 externe Weblinks zu.

Einfacher funktioniert eine Verlinkung über Einzelnachweise, das heißt, Sie erweitern den Text und geben unter Einzelnachweise die Quellenangabe an, etwa einen veröffentlichten Fachbeitrag in Ihrem Blog. Voraussetzung für die Relevanz auf Wikipedia sind dabei gute Besucherzahlen aufgrund der Suchergebnisse bei Google.

Punkten Sie mit Ihrem Expertenwissen, um die Wächter der Wikipedia zu überzeugen.

Anzeige

 

Lassen Sie sich von diesen Beispielen inspirieren

Beispiel 1: Das Hotel Smartino nutzt den Wikipedia-Eintrag zum bekannten Kocher-Jagst-Radweg für einen Backlink zur eigenen Homepage. Das Hotel erweitert den Beitrag um eine informative Übersichtskarte mit Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Kocher-Jagst-Radweg, die es direkt auf Wikipedia hochlädt. Als Quelle ist das Hotel Smartino angegeben mit direkter Verlinkung auf die Homepage.

Die Übersichtskarte ist nutzwertig für Radfahrer und relevant, weil dieser Aspekt mit Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten bisher auf Wikipedia noch nicht dargestellt wurde.

Beispiel 2: Die Consultix GmbH hat in Bremen einen ehemaligen Hochbunker erworben und lässt diesen gerade zum Rechenzentrum umbauen. Es handelt sich dabei um den Zwingli-Hochbunker, dem bereits ein ausführlicher Beitrag auf Wikipedia gewidmet ist.

Dieser Aspekt, ehemalige Hochbunker als Rechenzentren auszubauen, wäre eine Variante, um den Text inhaltlich relevant zu erweitern (wirtschaftlicher Aspekt) und die Consultix GmbH als Quelle mit einem Fachbeitrag über den Umbau anzugeben. Eine weitere Möglichkeit ist, in den Text ein aktuelles Foto vom Hochbunker einzufügen mit dem Hinweis, dass Consultix ab Frühjahr 2017 dort ein Rechenzentrum betreibt. Die Fotoquelle verweist dabei auf die Homepage von Consultix.

Fazit

Wikipedia genießt Vertrauen bei den Usern. Das macht einen Eintrag attraktiv. Hinzu kommt: Backlinks von Wikipedia sind interessant, weil sie auf das Google-Ranking einzahlen. Um diese zu bekommen, brauchen Sie aber nicht unbedingt eine Unternehmensdarstellung in der Enzyklopädie zu veröffentlichen. Über Themenbereiche, die mit Ihrem Unternehmen zu tun haben, und Ihre Expertise zu Themen lassen sich viele Möglichkeiten für einen attraktiven Backlink finden, der auch bleibt.

 

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Experten-Tipps und Praxis-Know-how für Ihre erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.

Jobs