Gratis-Download

Medien und Ihre publizistische Macht werden im Volksmund als 4. Gewalt des Staates benannt. Ob diese Gleichstellung gerechtfertigt ist, ist...

Jetzt downloaden

Auf dem Weg zu einer guten Sponsoring-Partnerschaft

0 Beurteilungen
Partnerschaften mit Sponsoren
Führen Sie eine gute Sponsoring-Partnerschaft

Erstellt:

Die Erfahrung vieler Fundraiser in den Organisationen zeigt: Sponsoring ist eine spezielle Form der Partnerschaft. Doch Partner sollten zueinander passen. Andernfalls wird eine Sponsoring-Aktion zu einer sehr negativen Erfahrung ...

Die Erfahrung vieler Fundraiser in den Organisationen zeigt: Sponsoring ist eine spezielle Form der Partnerschaft. Doch Partner sollten zueinander passen. Andernfalls wird eine Sponsoring-Aktion zu einer sehr negativen Erfahrung:

  • Absprachen werden nicht eingehalten,
  • es kommt häufig zu Missverständnissen und
  • organisatorische Probleme treten auf.

Sie können solche Querelen beim Sponsoring vermeiden. Suchen Sie sich einen Sponsoring-Partner, der zu Ihnen passt. Dann werden Sie gemeinsam erfolgreich sein. Zu jedem Pott passt ein Deckel. Sicherlich kennen Sie dieses alte Sprichwort. Ähnlich verhält es sich im Sponsoring. In aller Regel sollten Sie sich einen Sponsor suchen, der zu Ihrem Anliegen passt.

Element 1: Fangen Sie bei den eigenen Firmenkontakten an

Betrachten Sie zunächst Ihre schon bestehenden Kontakte. Welche Firmen stehen in welchem Verhältnis zu Ihnen in Kontakt?
Dazu zählen:

  • Firmen, die Ihnen bereits gespendet haben
  • Sponsoren, mit denen Sie schon eine Aktion umgesetzt haben
  • Geschäftspartner und Lieferanten.

TIPP: Oftmals sind solche Firmenkontakte in Ihrem Verein nicht zentral gespeichert. Fragen Sie in anderen Bereichen (z. B. Betreuungsbereiche, Küche) nach schon bestehenden Kontakten. Wichtig sind auch die Firmenkontakte, über die Ihr Vorstand verfügt.

Element 2: Stellen Sie die Branchen fest

Sobald Sie alle Firmenkontakte gesammelt haben, ordnen Sie diese Kontakte entsprechenden Branchen zu. Sie werden feststellen, dass eine soziale Einrichtung Ihre Sponsoren in anderen Geschäftsbranchen finden wird als ein Sportverein oder eine Kultureinrichtung. Haben Sie als Senioreneinrichtung z. B. viele Kontakte zu Lieferanten von Sanitärartikeln? Dann besteht hier ein 1. Ansatzpunkt. Oder Sie haben als Sportverein viele Kontakte zu Sportgeschäften in der Region? In dieser Branche ergeben sich passende Kontaktmöglichkeiten für kommende Sponsoren-Partnerschaften.

TIPP: Sollten Sie sich unsicher sein, zu welcher Branche ein Firmenkontakt gehört, so informieren Sie sich z. B. im Internet unter www.wlw.de. Hier finden Sie detaillierte Angaben über Branchenzugehörigkeit und spezifische Branchengruppen. Eine genauere Branchenkenntnis kann für die Ansprache wichtig sein. Es ist einfach peinlich, wenn Sie z. B. ein Sanitätshaus auf orthopädische Gehhilfen ansprechen, dieses sich jedoch auf Wellness-Produkte spezialisiert hat.

Element 3: Tragen Sie die Branchen in ein Schema ein

Nun tragen Sie die festgestellten Branchen, wie unten aufgeführt, in ein Schema ein. Vielleicht haben Sie schon 3 Branchenschwerpunkte festgestellt. Gehen Sie jetzt noch einen Schritt weiter. Überlegen Sie, welche anderen Branchen für Ihre Sponsorensuche noch in Frage kommen. Tragen Sie auch diese in das Schema ein. Wenigstens 5 Branchen sollten Sie in jedem Fall feststellen, um etwas Auswahl bei der Sponsorensuche zu erhalten.

Zeichnen Sie dazu ein Schema auf ein Blatt Papier, und tragen Sie die 5 Branchen ein, die Ihnen für eine Sponsorenakquise am erfolgversprechendsten erscheinen. Danach können Sie mit der Recherche der Sponsorenadressen und der Ansprechpartner beginnen.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Experten-Tipps und Praxis-Know-how für Ihre erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.

Jobs