Gratis-Download

Medien und Ihre publizistische Macht werden im Volksmund als 4. Gewalt des Staates benannt. Ob diese Gleichstellung gerechtfertigt ist, ist...

Jetzt downloaden

Professionalisieren Sie Ihr Fundraising und mobilisieren Sie auf diesem Wege großzügige Spender

0 Beurteilungen
Sponsoring
Urheber: Melpomene | Fotolia

Von Marion Steinbach,

Vereinsfeste, Charity-Aktionen und Mailings sind beliebte Maßnahmen, um Spenden zu akquirieren. Viel effizienter ist es jedoch, das Potenzial zu nutzen – die bereits vorhandenen Spender. Denn das sind Personen, denen Ihre Arbeit ohnehin schon am Herzen liegt.

Wir stellen Ihnen hier 3 Maßnahmen vor, wie es Ihnen gelingt, Spender zu Großspendern zu machen.

Maßnahme 1: Werten Sie Ihre Spenderdatenbank aus


Ihre Datenbank enthält eine Menge Meta-Informationen über Ihre Spender, die Sie nutzen sollten:


  • Anhand der Höhe, Häufigkeit/Regelmäßigkeit und Dauer können Sie besonders treue und Ihnen verbundene Spender identifizieren. Das sind Personen, die Sie gezielt ansprechen dürfen, wenn es um die Realisierung bestimmter Projekte geht.
  • Das ist besonders einfach, wenn Sie anhand der Spenden erkennen können, welche Themen oder Projekte dem Spender besonders am Herzen liegen. Die Person spendet immer, wenn es um die sportliche Förderung von Kindern geht? Oder für den Aus- bau des Naturparks Wattenmeer und die Seehundstation? Knüpfen Sie hier an und bitten Sie um eine großzügige Unterstützung für ein Projekt in diesem oder einem sehr ähnlichen Bereich.
  • Wenn Ihre Unterstützer aus der Region kommen, erkennen Sie schon anhand der Adresse, wer in welchem Viertel wohnt. Handelt es sich um ein Viertel, in dem gut situierte Menschen leben, verfügt Ihr Spender mit großer Sicherheit über die Möglichkeit, etwas großzügiger zu sein. Nutzen Sie diese Option und bitten Sie ihn um finanzielle Unterstützung bei dem Projekt in seinem Umfeld oder in einem Bereich, der ihm am Herzen zu liegen scheint (siehe vorheriger Punkt).
  • Haben Sie Unternehmer oder Prominente unter Ihren Spendern? Dann stehen auch hier die Chancen gut, eine Großspende an Land zu ziehen. Bieten Sie im Gegenzug eine entsprechende PR an: Einladung der Presse zur Übergabe der Spende, Benennung Ihres Konferenzraums oder eines Teils Ihrer Einrichtung nach dem Spender. Scheuen Sie sich nicht, die Möglichkeiten der gegenseitigen Unterstützung anzusprechen. Unternehmen und Prominente sind immer daran interessiert, sich mit einem sozialen Engagement zu schmücken.

Maßnahme 2: Pflegen Sie persönliche Kontakte


Kennen Sie die Geburtstage Ihrer treuen Spender? Dann schicken Sie ihnen eine persönlich unterschriebene Glückwunschkarte. So erreichen Sie sie in einem positiven Kontext, bleiben in guter Erinnerung und erhöhen die Chance auf eine großzügigere finanzielle Unterstützung.

Tipp: Wenn Sie eine Zeitschrift haben, die Sie auch den Spendern schicken, können Sie hierin ja auch einmal die Möglichkeit vorstellen, auf Geburtstagsgeschenke zu verzichten. Bitten Sie stattdessen lieber um eine Zuwendung für ein Projekt, das dem „Geburtstagskind“ am Herzen liegt. Ein weiterer positiver Nebeneffekt, wenn der Jubilar zugunsten von Spenden auf persönliche Geschenke verzichtet: Er kommuniziert diesen Wunsch an alle, die ihm gratulieren wollen. So erfahren viele Menschen von der Existenz Ihres Vereins und von Ihrem Engagement. Gehören Unternehmer zu Ihren Spendern, denken Sie unbedingt daran, den Verantwortlichen zu Weihnachten oder zum neuen Jahr eine Grußkarte zu senden. Das sind Kleinigkeiten, die dazu beitragen, dass man Sie in positiver Erinnerung behält.

Anzeige

Maßnahme 3: Nutzen Sie Kontakte und Anknüpfungsmöglichkeiten

Wenn Sie keine Unternehmer oder Prominenten in Ihrer Spenderdatei haben, müssen Sie solche Kontakte herstellen. Sie können Unternehmen und Prominente „kalt“ akquirieren, indem Sie diese anschreiben. Einfacher ist es aber, Vermittler zu finden. Prüfen Sie daher, welche Mitglieder hier vielleicht helfen und als Mittler und Fürsprecher für Ihren Verein agieren könnten. Und wenn beispielsweise ein Vereinsmitglied in einem Unternehmen arbeitet, das potenzieller Sponsor wer- den könnte, kann es als „Türöffner“ für Sie tätig werden.

Fazit

Es ist leichter, Bestands-Spender zu aktivieren oder Spender über persönliche Kontakte zu gewinnen, als gänzlich Unbekannte für Ihren Verein zu begeistern. Investieren Sie daher zuerst Kraft und Zeit in die Nutzung Ihrer Kontakte – es lohnt sich.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Arbeitshilfen und Praxis-Know-how für PR Profis

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.