Gratis-Download

Medien und Ihre publizistische Macht werden im Volksmund als 4. Gewalt des Staates benannt. Ob diese Gleichstellung gerechtfertigt ist, ist...

Jetzt downloaden

Kaum mehr Gehalt in diesem Jahr

0 Beurteilungen

Erstellt:

Die Gehaltssteigerungen im Sekretariat fallen immer geringer aus: 2002 waren es mäßige 2,5 Prozent, 2003 sogar nur 2,1 Prozent, und 2004 werden es gerade mal 1,8 Prozent sein. Das ist das Resultat einer Studie (22 000 Beschäftigte in 652 Unternehmen) des Gummersbacher Personalberaters Kienbaum:

· Starke regionale Unterschiede bestehen nach wie vor: Im Osten Deutschlands verdienen Sekretärinnen immer noch weniger als im Westen.

· Paradox ist die Situation in Berlin: Im Westteil werden im bundesweiten Vergleich ziemlich genau Durchschnittsgehälter gezahlt; die Kolleginnen im Ostteil erhalten auch 15 Jahre nach dem Fall der Mauer 12 Prozent weniger als der Bundessdurchschnitt.

· Die höchsten Gehälter werden in München und Frankfurt (Main) gezahlt: 8 Prozent mehr als im Durchschnitt. Es folgen Düsseldorf und Hamburg mit 4 Prozent über dem Durchschnitt.

· In Dresden verdienen Sekretärinnen 20 Prozent, in Leipzig sogar 23 Prozent unter dem Bundessdurchschnitt.

Aus der Studie "Vergütung von Sekretariats- und Bürokräften 2004", zu beziehen bei Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach, Tel. 02261 703-0. Preis: 350 Euro.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Arbeitshilfen und Praxis-Know-how für PR Profis

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.