Gratis-Download

Medien und Ihre publizistische Macht werden im Volksmund als 4. Gewalt des Staates benannt. Ob diese Gleichstellung gerechtfertigt ist, ist...

Jetzt downloaden

Kontakt halten: Das Persönliche macht’s, nicht der Aufwand

5 1 Beurteilungen
Kontakt halten: Legen Sie wert auf das Persönliche
© babimu - Fotolia.com

Erstellt:

Schreiben Sie doch häufiger mal einen kurzen Gruß. Nebenbei, zwischendurch – und immer mit der Hand. So können Sie mit ganz wenig Aufwand ein sehr persönliches Zeichen setzen!

 

Die Ausstattung

Die folgende Ausstattung sollte immer vorhanden sein und bequem zugänglich lagern. Am besten schaffen Sie sich zwei Sets an – eines fürs Büro und eines für zu Hause. Sie brauchen also ...

  • einen Füller. Wenn Sie einen besitzen, aber ungern damit schreiben (Feder zu dick/zu dünn, schlechter Tintenfluss), investieren Sie in einen neuen!
  • blaue Tinte. Nichts gegen Türkis oder Schwarz – aber Blau ist die Urfarbe der Tinte und hat damit eine ganz eigene Symbolkraft, auf die Sie nicht verzichten sollten.
  • einen großzügigen Vorrat an Briefkarten oder -papier. Finden Sie heraus, worauf Sie am liebsten schreiben: edle Kunstpostkarten mit oder ohne Adressvordruck, witzige Spruchpostkarten, Blankobriefkarten, ein Block mit DIN-A5-Papier oder eventuell auch DIN A4 (aber nur, wenn Sie eine besonders schwungvolle Handschrift haben – sonst wird aus dem Gruß eine briefliche Staatsaktion).
  • einen Vorrat an Briefmarken.

 

Die Gelegenheiten

Wenn Sie erst einmal in Schwung gekommen sind, werden Sie feststellen, wie viele Gelegenheiten sich – im privaten wie im beruflichen Leben – für einen kurzen handschriftlichen Gruß bieten:

  • als Dank nach einem Treffen,
  • als Kommentar zu etwas gemeinsam Besprochenem oder Erlebtem,
  • als Information („Als Büchernarr könnte Sie die folgende Internetadresse interessieren. Dort sucht man Ihnen jedes Buch, ob neu oder antiquarisch ...“),
  • als Gratulation – zum Geburtstag, zum erweiterten Aufgabenbereich, zur Geburt eines Kindes oder Enkels, zum überstandenen Büroumzug, zur neuen Werbebroschüre, zu einer Auszeichnung, einem Preis ...
  • oder einfach nur ein kurzes „Lesenswert! Mit einem Gruß ...“ als Beilage zu einem Zeitungsartikel.

Form und Inhalt

Dieser simplify-Gruß funktioniert nur, wenn er unmittelbar auf das Ereignis folgt. Generell gilt: Je schneller Sie reagieren, umso kürzer können Sie den Gruß selbst halten. Und umso leichter wird Ihnen das Formulieren fallen.

  • Suchen Sie sich ein konkretes (und gerne: ungewöhnliches) Detail, an dem Sie Ihre Botschaft aufhängen. Beispiel: „Habe nun schon den dritten Abend in Folge die Tagesthemen verpasst. Dank noch mal für den Buch-Tipp!“
  • Werten Sie Ihren Gruß mit einer kleinen Zeichnung auf! Wenn Sie ein gewisses Talent mitbringen, können Sie etwas Passendes zum Inhalt zeichnen – setzen Sie z. B. eine dampfende Suppenterrine neben den Dank für ein gelungenes Essen. Aber auch wenn Sie sich ganz talentfrei wähnen: Finden Sie ein einfaches Symbol, das Sie dann immer neben Ihre Unterschrift setzen. Und wenn es nur der übliche Smiley ist, dem Sie statt Punktaugen Kulleraugen geben. Sie werden feststellen, dass schon ein paar Striche Ihren Kurzgruß ungemein beleben.

Probieren Sie's aus: Sorgen Sie für die Ausstattung, und schreiben Sie los! Und: Wenn Sie das die kommenden drei Monate ganz bewusst tun, ist danach bereits eine Gewohnheit daraus geworden.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Arbeitshilfen und Praxis-Know-how für PR Profis

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.