Gratis-Download

Für Entgeltabrechner sind die Unübersichtlichkeit und Sperrigkeit des derzeitigen Reisekostenrechts besonders bedauerlich, weil sie so oft damit...

Jetzt downloaden

Reisekosten – Denken Sie an die Nachweise und Aufzeichnungen

 

Von Arno Schrader,

Die Frage: Die Erstattung von Reisekosten ist ja grundsätzlich steuerfrei. Bei einer Prüfung müssen wir aber doch sicherlich entsprechende Unterlagen vorlegen können. Was genau benötigen wir?

 

Die Antwort: Richtig ist, dass Sie Reisekosten steuerfrei erstatten dürfen. Das gilt aber nur, wenn Ihr Mitarbeiter Ihnen eine Reisekostenabrechnung einreicht und die entstandenen Aufwendungen auch tatsächlich nachweist oder zumindest glaubhaft macht.
Die Belege bewahren Sie als Unterlagen zum Lohnkonto auf. Jede Erstattung müssen Sie anhand von Belegen nachweisen können. Denn letztendlich geht es ja um Folgendes: Sie haben nachzuweisen, dass die Zahlungen steuerfrei erfolgen durften. Und das ist eben nur der Fall, wenn es sich tatsächlich um Reisekosten gehandelt hat.

 

Fährt Ihr Mitarbeiter mit dem Zug, haben Sie die entsprechenden Fahrausweise und Quittungen abzuheften.
Fährt Ihr Mitarbeiter mit dem eigenen Fahrzeug, muss er Ihnen eine Reisekostenabrechnung einreichen. Diese muss mindestens enthalten:

  • das Datum der Reise,
  • die Fahrstrecke,
  • die besuchten Kunden mit Ort,
  • die gefahrenen Kilometer.

Tipp: Bei häufigeren Reisen mit dem Fahrzeug sollte Ihr Mitarbeiter ein Fahrtenbuch führen!

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Die wichtigsten Punkte der neuen DIN 5008 ganz einfach erklärt

inkl. Ihrer gesetzlichen Unterweisungspflichten

Ihr 15-Minuten-Training fürs digitale Office

Aktuelle Urteile und Empfehlungen für Arbeitgeber rund um Corona

Jobs