Gratis-Download

In einer Arbeitswelt, die sich im Zuge von Globalisierung und Technologisierung nicht nur stetig wandelt, sondern auch immer schneller wird, rückt das…

Jetzt downloaden

Bürogestaltung: Bedeutung, Tipps und Trends

 
© 4th Life Photography | Adobe Stock

Erstellt:

Man könnte meinen, dass es am Arbeitsplatz hauptsächlich darauf ankäme, Mitarbeitende dazu anzuregen, produktiv zu sein. Das ist zu einem Teil auch sicherlich der Fall – nicht unerheblich ist dabei jedoch die Optik der Räume, in denen die Arbeit verrichtet wird. Die Bürogestaltung in Unternehmen stellt eine Art der wortlosen Kommunikation dar. Je nachdem, ob Büroräume auf Besucher hell und freundlich oder vollgestellt und chaotisch wirken, strahlen sie Leichtigkeit und Fokus oder Planlosigkeit und Unachtsamkeit aus. In Bezug auf einen potenziellen Geschäftsabschluss also keine unerheblichen Aspekte!

Auch auf die Mitarbeiter eines Unternehmens hat die Bürogestaltung einen Einfluss. Angenehme Räume begünstigen eine Arbeitsatmosphäre, in der man sich gut konzentrieren und miteinander kommunizieren kann. Außerdem ist ein aufgeräumtes Büro, an dem jedes Teil und jedes Dokument seinen Platz hat, ein Erfolgsfaktor für reibungslose Arbeitsabläufe. Wie schafft man es jedoch, eine angenehme Raumatmosphäre zu schaffen? Welche Dinge gibt es dabei zu beachten – und was sind aktuelle Trends?

Kreative und bedürfnisorientierte Gestaltung der Büroräume

In den letzten Jahren waren Mitarbeiter zwangsläufig daran gebunden, viel im Homeoffice zu arbeiten. Die Arbeit im eigenen Raum hat auch diverse Vorteile und wird sicherlich die Zukunft der Arbeitswelt weiterhin prägen. Dennoch sind viele Menschen froh, auch wieder regelmäßig in ihre Büros gehen zu können, um sich dort mit Kollegen auszutauschen und in Kontakt zu kommen. So können Büroflächen viel mehr sein als Schreibtische mit Computer darauf. Vielmehr bieten sie auch die Möglichkeit des zwischenmenschlichen Miteinanders und sind ebenso sehr Begegnungsstätten, in denen man Ideen austauschen und gemeinsam kreative Konzepte erarbeiten kann.

Umso wertvoller wäre es, ein Bürokonzept zu erarbeiten, welches verschiedene Zonen für unterschiedliche Bedürfnisse bietet: Eine offene Teeküche zum Beispiel als sozialen Treffpunkt, einige rustikale Sitzbänke und Tische, um dort die Kreativität in gemeinsamen Brainstorming-Sessions zu wecken. Für die Pause schätzen viele Mitarbeiter einen Ruhebereich, in den sie sich zurückziehen und für sich sein können.

Bequeme Lounge-Sessel bieten optimale Möglichkeiten, um sich in Mitarbeitergesprächen oder mit Geschäftspartnern in angenehmer Atmosphäre auszutauschen. Beratungen finden in vielen Branchen statt – egal ob es sich um einen Coaching-Kontext handelt, um Finanzberatung oder um den Abschluss einer Baufinanzierung. Je relevanter das Gespräch für die Kunden ist, umso wichtiger ist es auch, dass alle Beteiligten sich wohlfühlen und einander konzentriert zuhören können.

Aktuelle Trends der Büroeinrichtung

Die Arbeitswelt ist stetigem Wandel unterworfen – teilweise so schnell, dass es gar nicht so einfach ist, noch hinterherzukommen. Natürlich wirken sich diese Trends auch darauf aus, wie die ideale Bürogestaltung – zum Beispiel mit entsprechenden Büromöbeln – als Antwort darauf aussieht. Die vermutlich wichtigsten Veränderungen finden sich im Bereich der stetigen Technisierung. Mittlerweile ist es möglich, von fast jedem Ort der Welt zu arbeiten und sich per Videochat oder E-Mail auszutauschen. Für die Wahl der passenden Möbel bedeutet das, dass es besonders wichtig ist, sich an flexible Arbeitsmodelle wie fluide Teams oder Homeoffice-Lösungen anzupassen. Hierzu gehört das Schaffen von multimedialen Konferenzräumen oder OpenSpace-Offices.

Ein anderes Thema ist das Vereinbaren der Bedürfnisse jüngerer und älterer Arbeitnehmer. Nachwuchskräfte, vor allem wenn sie gut ausgebildet sind, stellen oft mehr Forderungen als frühere Generationen. Ihnen ist Flexibilität besonders wichtig, ebenso wie eine gute Work-Life-Balance und kreatives Arbeiten. Gleichzeitig sind ältere Arbeitnehmer länger berufstätig, da das Rentenalter stetig nach oben gesetzt wird. Hier gilt es also, den Spagat zu schaffen, um langfristig als Arbeitgeber attraktiv zu bleiben.

Doch nicht nur arbeiten die Menschen mehr Jahre – auch die Zeit, die in den Büroräumen verbracht wird, wird häufig immer länger. Menschen kommen und gehen flexibler. Es ist keine Seltenheit mehr, beispielsweise bis spät in den Abend noch aktiv zu sein. Umso wichtiger ist es daher, ergonomische Büromöbel anzuschaffen oder die Einrichtung eines Steharbeitsplatzes in die Wege zu leiten.

Auch Möglichkeiten für den körperlichen Ausgleich – Laufbänder oder Ergometer – sind optimal, um die Produktivität zu erhöhen. Ruhe- und Konzentrationszonen sind ideal für Tätigkeiten, die eine hohe Aufmerksamkeit benötigen.

Zuletzt spielt auch das Thema Gesundheit am Arbeitsplatz eine zunehmend wichtigere Rolle. Die meisten Arbeitnehmer haben kein Interesse daran, sich für ihren Job aufzuopfern und körperlich kaputt zu machen. Umso relevanter ist es heutzutage, dass Wert darauf gelegt wird, dass Büroräume für die mentale Gesundheit förderlich sind.

Um Entspannung und Wohlfühlatmosphäre zu fördern, kann der gezielte Einsatz von bestimmten Farben sowie Zimmerpflanzen genutzt werden. Zimmerpflanzen im Büro helfen dabei, das Klima und die Luftqualität zu verbessern. Gleichzeitig stellt die regelmäßige Pflege der Pflanzen einen kleinen Achtsamkeitsimpuls dar, der entschleunigt und die Nerven beruhigt.

Zeit- und Selbstmanagement

Erhalten Sie mit "Zeit- und Selbstmanagement" Organisationstipps für ein effizientes Zeitmanagement im Beruf kostenlos per E-Mail.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

einfacher arbeiten – gelassener leben

Magazin für professionelles Büromanagement

Mehr Stabilität, Sicherheit und Leistung für Ihren PC

Einfacher und glücklicher leben

Jobs