Gratis-Download

Müssen Sie auf dem WC Small Talk beginnen? Dürfen Sie Konzertkarten als Geschenk eines Kunden einfach annehmen? Wie lehnen Sie ein Duz-Angebot ab?…

Jetzt downloaden

Durch Selbstvorstellung wirken Sie sympathischer

 

Erstellt:

Es gibt Situationen, in denen Sie sich unbedingt selbst vorstellen sollten. So gestalten Sie Begegnungen für alle Beteiligten angenehmer:

· Stehempfang/Small Talk: Jemand, der sofort seinen Namen nennt, wirkt vertrauenerweckender als der große Schweiger.

· Seminar: Die Atmosphäre wird entkrampft, sobald sich die Teilnehmer einander bekannt machen.

· Tischrunde: Wenn Sie in geselliger Runde den Abend im Lokal verbringen, gebietet es die Höflichkeit, sich am Tisch einander vorzustellen.

· Kongress: Selbst wenn Namensschildchen vorhanden sind, wirken Sie höflicher und sympathischer, wenn Sie sich kurz selbst vorstellen.

· Geschäftstermin: Auch wenn Ihr Gegenüber wegen der Terminsprache weiß, wen er vor sich hat, kommt eine kurze Vorstellung gut an.

· Öffentlicher Auftritt: Auch wenn Sie (als Prominenter) einen gewissen Bekanntheitsgrad voraussetzen können, beweisen Sie gegenüber Ihren Mitmenschen Stil und Respekt, wenn Sie sich kurz vorstellen.

In: Stil & Etikette, VNR Verlag für die deutsche Wirtschaft, Bonn

Wort & Stil

Rhetorik-Tipps und Zitate für Ihre Reden, Vorträge und Präsentationen kostenlos per E-Mail direkt auf Ihren Schreibtisch, dann steht Ihrem nächsten Rede-Auftritt nichts mehr im Wege.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Communicate successfully in international business

Zu jedem Anlass die perfekte Rede

Tipps und Tricks über den gezielten Einsatz von Körpersprache in Verhandlungen

Das geballte Office-Wissen – exklusiv für working@office-Abonnentinnen

Die Referenz für Takt und Stil

Jobs