Gratis-Download

Müssen Sie auf dem WC Small Talk beginnen? Dürfen Sie Konzertkarten als Geschenk eines Kunden einfach annehmen? Wie lehnen Sie ein Duz-Angebot ab?…

Jetzt downloaden

Kritisieren Sie auch privat nie beiläufig

 

Erstellt:

... beachten sollten, sagt Ihnen Stil & Etikette:

· Kritisieren Sie nie beiläufig ("Ach ja, was ich Dir schon immer mal sagen wollte ...")

· Leiten Sie aus der Vertrautheit keine falsch verstandenen Rechte ab: bitte nichts "an den Kopf werfen", keine rüden Wörter, keine Schuldzuweisungen. Setzen Sie nichts als selbstverständlich voraus: "Das hättest Du Dir doch denken können", "Wenn Du das schon nicht verstehst … ").

· Prüfen und Begründen Sie alle Kritikpunkte!

· Stellen Sie niemals die Beziehung in Frage ("Du willst meine beste Freundin sein und verstehst nicht, was ich damit sagen will?!")

· Hüten Sie sich vor moralischen Erpressungen (... sonst ist es aus mit der Freundschaft). Beziehungen fußen auf Zuneigung - aber auch auf Einsicht. Ihr Gegenüber sollte das, was Sie von ihm erwarten, gerne und mit Überzeugung liefern. Das heißt gleichfalls: Sie dürfen nichts Unmögliches verlangen!

Wort & Stil

Rhetorik-Tipps und Zitate für Ihre Reden, Vorträge und Präsentationen kostenlos per E-Mail direkt auf Ihren Schreibtisch, dann steht Ihrem nächsten Rede-Auftritt nichts mehr im Wege.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Communicate successfully in international business

Zu jedem Anlass die perfekte Rede

Tipps und Tricks über den gezielten Einsatz von Körpersprache in Verhandlungen

Das geballte Office-Wissen – exklusiv für working@office-Abonnentinnen

Die Referenz für Takt und Stil

Jobs