So geben Sie mit guter Rhetorik im Unternehmen den Ton an

Bereits in der Schule, in der Ausbildung und natürlich besonders später im Berufsleben ist es eine große Gabe, wenn man sich auf seine Schlagfertigkeit und seine Eloquenz verlassen kann. Schließlich heißt es nicht umsonst, dass der Erfolg einer Rede oder einer Präsentation größtenteils davon abhängt, wie etwas vorgetragen oder präsentiert wird, und nur zu einem sehr geringen Anteil darüber, was eigentlich inhaltlich gesagt wird.

Das heißt, ein fachlich noch so ausgereiftes Konzept ohne rhetorische Finesse vorgetragen, wird es gegenüber einem weit weniger durchdachten Konzept, vorgetragen aber von einem guten Rhetoriker, sehr schwer haben.

Nutzen Sie die Kraft der Rhetorik also unbedingt, um Ihre beruflichen Ziele zu erreichen.

Was gute Rhetorik ausmacht

Die richtig angewendete Redekunst begeistert die Zuhörer und überzeugt auch die, die fachlich eigentlich anderer Meinung sind. Sie ist Basis für alle Projekte, denn nur eine vermittelte Kompetenz des Vortragenden kann die Mitstreiter und Kollegen mit ins Boot nehmen und dafür sorgen, dass alle begeistert für das Projektziel einstehen. Denn wer glaubt an ein Projekt, wenn der Projektinitiator im Vortrag nicht vermitteln kann, dass er daran glaubt?

Wunderwaffe Rhetorik

Setzt man eine gute Rhetorik mit korrekter Grammatik gleich, tut man ihr Unrecht. Gute Redekunst ist ein Gesamtpaket, das neben der Gestik und Mimik und dem inhaltlichen Text auch einer Art Choreographie folgen muss, um zu begeistern.

Vielfach kann man genau dieses bei politischen Debatten beobachten. Kunstvoll wird die Stimme an genau der richtigen Stelle gesenkt, um kurz darauf – nach einer kunstvoll eingehaltenen Pause – ein wahres Donnerwetter von der Bühne loszulassen und die Zuhörer in ihren Bann zu ziehen.

So erarbeiten Sie sich rhetorisches Geschick

Den ersten Schritt dazu haben Sie bereits getan: Sie beschäftigen sich mit der Thematik. Tun Sie dies vor jeder wichtigen Präsentation oder Rede. Mit der Zeit wird ein Gewöhnungseffekt eintreten und Sie werden unbewusst auch in Alltagssituationen – ohne größere Vorbereitung – rhetorisch überzeugen.

Wichtig ist, dass Rhetorik nur dann überzeugt, wenn sie zum Vortragenden passt. Sie muss authentisch rüberkommen und ein stimmiges Bild erzeugen. Denn Redekunst muss auch individuell sein, um zu begeistern. Wer keine individuellen Überraschungseffekte nutzt, die vom Standard abweichen, wird keine langfristieng Begeisterungsstürme ernten.

Gratis-Download

Brave, folgsame Angestellte, die zuverlässig ihre Arbeit tun, sind etwas Wunderbares. Geordnete Abläufe, die wie am Schnürchen laufen, ohne Mahnungen,…

Jetzt downloaden
Rhetorik

- Sich gut verkaufen und präsentieren zu können ist besonders für die Bewerbung wichtig. Ebenso wenn sie intern oder extern eine Präsentation halten… Artikel lesen

| Astrid Engel - Sicher ist es bei vielen Briefen sinnvoll, die Betreffzeile sachlich zu gestalten. Doch nicht immer müssen Sie sich an nüchterne Fakten halten. Viele… Artikel lesen

- Lieder, Gedichte und Phrasen nutzen die Kunst des Reimen - Wieso nicht auch Sie in Ihrer Rede? Artikel lesen

| Astrid Engel - Ihre Ausdrucksweise entscheidet mit darüber, wie Ihre Mitarbeiter oder Geschäftspartner Sie sehen: Als entschlossen oder zögerlich, als motivierend… Artikel lesen

- Improvisieren leicht gemacht : So erwidern Sie Grußworte & Ansprachen souverän Gerade spricht der Chef oder ein Kollege. Es ist unausweichlich,… Artikel lesen

Produktempfehlungen

Communicate successfully in international business

Zu jedem Anlass die perfekte Rede

Tipps und Tricks über den gezielten Einsatz von Körpersprache in Verhandlungen

Das geballte Office-Wissen – exklusiv für working@office-Abonnentinnen

Die Referenz für Takt und Stil

Jobs