Gratis-Download

Brave, folgsame Angestellte, die zuverlässig ihre Arbeit tun, sind etwas Wunderbares. Geordnete Abläufe, die wie am Schnürchen laufen, ohne Mahnungen,…

Jetzt downloaden

Verschlanken Sie Ihre Wortfülle

 

Erstellt:

Mit "schlanker" Sprache beschränken Sie sich auf das Wesentliche. Ihr Publikum will nichts Anderes hören! Hier sind 7 wertvolle Tipps:

1. Bezeichnen Sie genau, was Sie meinen (Beispiel: Sagen Sie "Wiesbaden" statt "die hessische Hauptstadt").

2. Reihen Sie keine Substantive aneinander. Vorsicht beim "ung"-Virus!

3. Keine Wortungetüme und Fachwörter, die Ihr Publikum nicht kennt.

4. Meiden Sie banale Eigenschaftswörter ("schwerwiegende" Probleme, "interessante" Aspekte, "aktuelle" Anlässe, "brennende" Fragen).

5. Bereiten Sie Zahlen verständlich auf ("rund 1/3" statt "33,9 Prozent").

6. Begrenzen Sie Aufzählungen: spätestens nach 5 schalten die Hörer ab.

7. Klare Aussprache! Beispiele: "eine" wird leicht mit "keine" verwechselt; "eine einzige" ist eindeutig. "Verbesserung" ähnelt akustisch "Verwässerung"; das Synonym "Reform" wäre hier eine klare Alternative.

Thomas Rau, Redenschreiber der Senatskanzlei, Hamburg, Tel. 040-3681-0

Wort & Stil

Rhetorik-Tipps und Zitate für Ihre Reden, Vorträge und Präsentationen kostenlos per E-Mail direkt auf Ihren Schreibtisch, dann steht Ihrem nächsten Rede-Auftritt nichts mehr im Wege.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Communicate successfully in international business

Musterreden und Redebausteine für jeden Anlass. Redner-Coaching: Vor Publikum und online überzeugen. Tipps und Tricks von Rhetorik-Profis

Tipps und Tricks über den gezielten Einsatz von Körpersprache in Verhandlungen

Das geballte Office-Wissen – exklusiv für working@office-Abonnentinnen

Die Referenz für Takt und Stil

Jobs