Gratis-Download

Brave, folgsame Angestellte, die zuverlässig ihre Arbeit tun, sind etwas Wunderbares. Geordnete Abläufe, die wie am Schnürchen laufen, ohne Mahnungen,…

Jetzt downloaden

Wohin mit den Händen?

 

Erstellt:

Die Hände und ihr Eigenleben sind ein großes Problem für viele Präsentatoren. Management-Trainer Albert Thiele weiß, wie Sie es lösen:

· Dauerhaft verschränkte Arme, hektische Bewegungen oder eine geballte Faust wirken abschreckend und wenig vertrauensvoll auf Ihr Publikum.

· Lassen Sie Ihre Hände auch nicht einfach am Körper hängen. Das lässt auf wenig Dynamik schließen: Sie werden Ihr Publikum nicht mitreißen!

· Halten Sie Ihre Hände in Hüfthöhe (dem so genannten neutralen Bereich). Ein Stichwortzettel oder ein Laserpointer leisten hierbei gute Dienste.

· Wollen Sie ohne diese Hilfsmittel auskommen, legen Sie eine Hand in die andere. Sie können auch mit beiden Händen ein leichtes Spitzdach bilden.

· Wenn Sie gelegentlich eine Hand in die Tasche stecken, wirkt dies durchaus nicht nachteilig. Viele Profis tun es, um Gelassenheit zu demonstrieren.

· Wichtig: Ihre Handflächen sollten stets geöffnet bleiben. Damit signalisieren Sie, dass Sie Ihrem Publikum gegenüber offen und empfänglich sind.

Albert Thiele, Geschäftsführer von Advanced Training in Düsseldorf, Tel. 0211 154688, Internet: www.albertthiele.de

Wort & Stil

Rhetorik-Tipps und Zitate für Ihre Reden, Vorträge und Präsentationen kostenlos per E-Mail direkt auf Ihren Schreibtisch, dann steht Ihrem nächsten Rede-Auftritt nichts mehr im Wege.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Communicate successfully in international business

Zu jedem Anlass die perfekte Rede

Tipps und Tricks über den gezielten Einsatz von Körpersprache in Verhandlungen

Das geballte Office-Wissen – exklusiv für working@office-Abonnentinnen

Die Referenz für Takt und Stil

Jobs