So bestimmen Energie und Umwelt  Ihren Unternehmenserfolg mit

Gerade bei Gewerbebetrieben sind die Energiekosten in den letzten Jahren zu einem  Hauptkostentreiber geworden und tragen somit einen wichtigen Teil dazu bei, ob Unternehmen erfolgreich wirtschaften und sich am Markt etablieren können. Besonders von dieser Entwicklung sind die sogenannten energieintensiven Branchen wie Baustoffe, Chemie, Glas, Papier und Stahl betroffen. Denn sie benötigen für ihre Produktionen erhebliche Energiemengen.

Je stärker die Energiepreise gestiegen sind, desto wichtiger wurde der Stellenwert der Energiekosten in den Unternehmen. Maßnahmen zu Energieeinsparungen und Verbesserung der Energieeffizienz machen nicht selten genau den Unterschied in der Kalkulation aus, der darüber entscheidet, ob man mit den Preisen der Konkurrenz Schritt halten oder sie gar unterbieten kann und trotzdem rentabel bleiben kann. 

Energie und Umwelt sind untrennbar miteinander verknüpft

Viele Unternehmen betrachten den Produktionsprozess immer häufiger unter eben diesen energierelevanten Gesichtspunkten und suchen Optimierungspotenzial.

Auf der anderen Seite gibt es die verstärkten Nachhaltigkeitsbestrebungen in den Unternehmen. Diese Bestrebungen gehen weit über den Umweltschutz hinaus. Denn hierzu gehören auch die folgenden Ziele: Umweltmanagement, Qualitätsmanagement, Risikomanagement, die Berücksichtigung der Mitarbeiterinteressen, die sozial- und umweltverträgliche Ausrichtung der Zulieferkette aber auch die Bekämpfung von Korruption.

Nun gehört jedoch die günstigste Energieversorgung für die Unternehmen nicht zwingend zu den umweltschonendsten oder sozialverträglichsten Optionen. Was dazu führte, dass die steigenden Energiekosten nicht direkt zu einem erhöhten Umweltbewusstsein geführt haben. Vielfach werden die Bestrebungen in den Unternehmen zu Energie und Umwelt als gegenläufige Ziele wahrgenommen. 

So bleibt Energie gerade für Unternehmen aus energieintensiven Branchen ein Standortkriterium. Die traditionell relativ hohen Energiekosten am Standort Deutschland werden in Diskussionen rund um die zu optimierenden Bedingungen für Energie und Umwelt immer wieder als Argument angeführt, Betriebsteile ins Ausland zu verlagern, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Wie Energie und Umwelt aufeinander abgestimmt werden

So gilt es, verschiedene Interessen in den Unternehmen gegeneinander abzuwägen und so dafür zu sorgen, dass Umweltschutz und Kostenbewusstsein ausreichend Berücksichtigung finden. Am besten lassen sich Energie und Umwelt in den Unternehmen aufeinander abstimmen, indem die Energieeffizienz gesteigert wird. Denn weniger Verbrauch für die gleiche Leistung ist nicht nur unter dem Kostengesichtspunkt die beste Variante, sondern schont gleichzeitig die Umwelt und entspricht den Nachhaltigkeitsbemühungen des Betriebs.

Gratis-Download

Der Umweltschutz bekommt in den heutigen Unternehmensstrukturen eine immer größere Bedeutung. Von der Einführung eines Umweltschutzmanagementsystems...

Jetzt downloaden
Energie und Umwelt

| Rafael de la Roza - Eine neue DGUV-Information des Sachgebiets „Betrieblicher Brandschutz“ von Mai 2017 warnt davor, die Einsatzmöglichkeiten von Löschdecken bei der... Artikel lesen

Gratis-Download
Umweltmaßnahmenplanung: So überzeugen Sie Ihre Kollegen im Unternehmen

Sie kennen das sicher: Gerade gegen Ende des Jahres heißt es, mit den verschiedenen Bereichen im Unternehmen zu reden und die... Zum Download

| Dr.-Ing. Karolina Kapsa - Bei Havarien oder vergleichbaren Unfällen kommt es nicht selten vor, dass Umweltschadstoffe teilweise in großen Mengen freigesetzt werden und... Artikel lesen

Gratis-Download
Energiemanagement: Versorgungssicherheit und Energieverbrauch

Erfahren Sie hier, wie Sie den Energieverbrauch Ihres Unternehmens drastisch senken und Ressourcen schonen können. Zum Download

| Sabine Kurz - Blitzschläge und Blitzüberspannungen hinterlassen oft teure Schäden an technischen Anlagen, obwohl man diese mit professionellen Blitzschutzsystemen... Artikel lesen

| Peter Strohbach - Dass die Entstehung und Ausbreitung von Feuer ein großes Risiko für Unternehmen und Betrieb darstellen, ist unbestritten. Die Zahlen und Fakten... Artikel lesen

| Peter Strohbach - Die Basis der deutschen Abfallwirtschaft ist das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) mit der 5-stufigen Abfallhierarchie. Demnach müssen Sie als... Artikel lesen

Produktempfehlungen

Rechtssicher handeln • Fundiert entscheiden • Überzeugend kommunizieren

Arbeitsschutz, Brandschutz und Umweltschutz erfolgreich umsetzen

Jederzeit maximale Sicherheit im Umgang mit gefährlichen Stoffen und Gütern

Betreiberverantwortung wahrnehmen, Betriebsstörungen minimieren, Kosten senken

Zeit und Aufwand sparen • Rechtssicher handeln • Kosten reduzieren

Zeit und Aufwand sparen • Rechtssicher handeln • Kosten reduzieren

Energie und Umwelt

Anzeige

Jobs