Gratis-Download

Der Umweltschutz bekommt in den heutigen Unternehmensstrukturen eine immer größere Bedeutung. Von der Einführung eines Umweltschutzmanagementsystems...

Jetzt downloaden

Die wichtigsten Entsorgungslösungen

0 Beurteilungen
Abfall
Urheber: aryfahmed | Fotolia

Von Peter Strohbach,

Manche Betriebe tun sich bei der Abfallbeseitigung unnötig schwer. Wer um sichere Entsorgungsmöglichkeiten weiß und diese nutzt, beugt Ärger und Bußgeldern vor. Im Internet bieten Unternehmen und diverse, teils freiwillige Initiativen eine Vielzahl von Entsorgungsdienstleistungen an.

Viele davon werden noch längst nicht so effizient genutzt, wie es möglich wäre. Der folgende Artikel gibt einen Überblick über die Abfallarten und Abfallwege, von denen der eine oder andere sicher auch für Ihren Betrieb interessant ist.

Falsches Entsorgen wird schnell zum illegalen Entsorgen und damit zum Umweltdelikt. Ärgerlich dabei ist, dass schon bei kleinen Vergehen ein Eintrag in das Gewerbezentralregister erfolgt. Bei schwereren Delikten können nicht nur die Bußgelder bis auf zehntausende Euros steigen, sondern auch Umweltbehörde, Polizei und Staatsanwaltschaft auf den Plan gerufen werden.

Das Wissen um rechtssichere und zuverlässige Entsorgungssysteme kann Ihnen daher jede Menge Ärger ersparen. Für häufige Abfallarten in großen Mengen wie Restmüll, Altpapier oder Altglas sind die Entsorgungswege in der Regel bekannt und organisiert.

Doch wussten Sie, dass es auch für LED-Lampen, Fenster oder PU-Schaumdosen spezielle Entsorgungsmöglichkeiten gibt? Die folgende Aufzählung listet die für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe wichtigsten Online-Portale zu diversen Entsorgungsleistungen auf.

Anzeige

 

Arzneimittel / Altmedikamente

Leider fehlen in Deutschland einheitliche Regelungen für das Entsorgen von Medikamenten. Auf keinen Fall sollten sie in die Toilette gespült werden.

  • www.arzneimittelentsorgung.de Hier informiert die Gesellschaft für Chemische Technik über die umweltgerechte Entsorgung von Arzneimitteln.
  • www.remedica.de Remedica ist ein Entsorgungssystem für Altmedikamente, in das die Apotheken eingebunden sind.

Batterien


Das Batteriegesetz verpflichtet Hersteller, Importeure und Vertreiber, für Altbatterien und Altakkumulatoren Rücknahme- und Entsorgungswege anzubieten.

  • www.grs-batterien.de GRS steht für das Gemeinsame Rücknahmesystem für Batterien. Deren grüne Sammelboxen finden Sie überall, wo Batterien verkauft werden. 
  • www.rebat.de 4

CCR REBAT ist ein weiteres gesetzliches Rücknahmesystem für die Entsorgung gemäß dem Batteriegesetz, welches ebenfalls über Rücknahmestellen mit Sammelbehältern funktioniert.

Tipp: Machen Sie Ihren Mitarbeitern die Entsorgung leicht und stellen Sie in Ihrem Betrieb Sammelboxen auf. Für Ihre Firma ist dies kostenlos. Etwa jede dritte zurückgegebene Leerbatterie stammt aus entsprechenden Sammlungen in Gewerbe- und Industriebetrieben.

Biogene Reststoffe

Pro Jahr fallen hierzulande Bio-Abfälle in einer Menge von ca. 90 Mio. Tonnen organischer Trockensubstanz an. Das sind beispielsweise Produktionsrückstände aus der Lebensmittelindustrie oder Abfälle aus Landwirtschaft und Gartenbau.

● www.biores-netzwerk.de - Auf dieser Website informiert das BIORES-Netzwerk über Möglichkeiten der stofflichen und energetischen Verwertung und Vermarktung biologischer Reststoffe.

Containerdienste

Container kommen oft zum Einsatz, wenn einmalig oder gelegentlich größerer Abfallmengen entsorgt werden müssen, etwa bei Umbauarbeiten oder einem Großreinemachen. Über spezialisierte Online-Portale finden Sie entsprechende Anbieter in Ihrer Region:

  • www.containerbestellung24.de
  • www.containerdienst.de

  • www.containerdienst-portal.de
  • www.containerdienst-regional.de
  • www.myalba.de
  • www.sita-shop.de

Elektroschrott / Elektrokleingeräte

  • www.electroreturn.de - Hier finden Sie ein wenig bekanntes Entsorgungskonzept der Deutschen Post. Es ist vorgesehen für ausrangierte kleinere Elektrogeräte bis zu einem Gewicht von 1 kg. Darunter fallen z. B. viele Messgeräte, Handys oder MP3-Player.

So funktioniert Electroreturn:

  1. Sie drucken sich unter www.electroreturn.de kostenlos eine Versandmarke aus und kleben sie auf eine Versandtasche.
  2. Sie stecken das ausrangierte Gerät in die Versandtasche und werfen sie in den Briefkasten.
  3. Ihre Sendung landet bei einem Entsorgungsdienstleister, welcher das Gerät recycelt.

Tipp: Achten Sie beim Entsorgen von Elektrokleingeräten auch auf lokale Initiativen und Aktionen. Für Firmen im Rhein-Main-Raum könnte z. B. eine Alternative sein, ausrangierte Handys im Zoo Frankfurt abzugeben. Die Naturschützer setzen den Erlös zu 100 % für ein Projekt zum Schutz der Berggorillas ein. Sammelkartons inklusive Versandaufklebern werden Ihnen zugesandt. Für größere Sammelaktionen ordern Sie ein mobiles Sammelfass (goo.gl/lxs7zE).

Fenster

Beim Modernisieren werden oft die alten Fenster und Türen ausgetauscht. Auch für Fensterrahmen, Fensterflügel, Rollladenpanzer und Türblätter gibt es viele Recyclinglösungen (s. www.rewindo.de).

Verpackungen

Der Grüne Punkt gilt europaweit als Kennzeichen für Duale Sammel- und Verwertungssysteme. Für Fragen zur Entsorgung von Transportverpackungen informieren Sie sich unter www.gruener-punkt.de

LED- und Energiesparlampen

Das neue Elektrogesetz regelt seit Oktober 2015 u. a. die separate Sammlung und Rücknahme von Altlampen und -leuchten. Weder LEDs noch Energiesparlampen dürfen in den Restmüll geraten. Weitere Informationen, z. B. zu den nächsten Sammelstellen, finden Sie unter www.lightcycle.de und www.sammelstellensuche.de

Metallverpackungen

Auf www.kbs-recycling.de finden Sie Informationen über das Kreislaufsystem von Blechverpackungen. KBS Recycling bietet ein Lizenzrücknahmesystem für gewerblich genutzte Metallverpackungen, das für Unternehmen interessant ist, welche für ihre Produkte metallene Verpackungen einsetzen.

Papiersäcke

Auch gebrauchte Papiersäcke sind wertvolle Sekundärrohstoffe, für die es Rücknahmepflichten und Recyclinglösungen gibt. Mehr über das REPASACK-System und dessen Annahme- und Sammelstellen erfahren Sie unter goo.gl/zfJ7dW

Pflanzenschutzmittel und Kanister

Pamira, die PAckMIttel-Rücknahme Agrar (www.pamira.de), ist ein Rücknahmesystem für Pflanzenschutzmittelverpackungen aus dem Agrarbereich, welches gebrauchte Kanister gemäß der Verpackungsverordnung recycelt.

Unbrauchbare Pflanzenschutzmittel und andere Chemikalien aus der Landwirtschaft wie Dünger und Öle werden über das PRE-System fachgerecht entsorgt. Sammeltermine und -stellen finden Sie unter www.pre-service.de

PU-Schaumdosen

Spraydosen zum Herstellen von Polyurethanschäumen werden häufig im Innenausbau eingesetzt, z. B. bei der Montage von Türen und Fenstern. Gebrauchte PU-Schaumdosen können bis zu 80 % stofflich verwertet werden. Der Spezialist PDR informiert unter www.pdr.de

Recycling allgemein

Über Recyclingfragen informieren die folgenden Portale:

  • www.recyclingportal.eu

  • www.erp-recycling.de

  • www.recycling-fuer-deutschland.de

Tonerkartuschen und Tintenpatronen

Die Verbrauchsmaterialien der meisten Bürodrucker lassen sich sehr gut recyceln. Online findet man dazu viele Anbieter, aber kein übergreifendes Portal.

Tipp: Fragen Sie bei einem Entsorgungsdienstleister in Ihrer Nähe. Nimmt er keine leeren Tonerkartuschen und Tintenpatronen an, wenden Sie sich an Ihren Druckerhersteller. Leere Patronen und Kartuschen sind zum Teil heiß begehrt und können neu befüllt werden. Einige Druckerhersteller wie auch Fremdbefüller kaufen leere Patronen und Kartuschen an. Je nach Menge wird Ihr Druckerverbrauchsmüll nicht nur kostenfrei abgeholt, sondern Sie erhalten dafür sogar noch Geld zurück.

Tipp: Auch beim Entsorgen von Tonerkartuschen und Tintenpatronen können Sie Gutes tun. Fordern Sie z. B. die CaritasBox online an und stellen Sie sie als Sammelbehälter auf. Auch ausgediente Handys dürfen mit entsorgt werden. Die gefüllte Box geben Sie dem GLS-Lieferdienst mit und unterstützen damit soziale Projekte. Alles Weitere unter goo.gl/95CTNY

In Ihrem Unternehmen fallen weitere spezielle Abfallarten an, für die Sie noch keine optimale Entsorgungslösung gefunden haben? Dann werden Sie vielleicht auf einer der folgenden Webseiten fündig oder finden einen fachkundigen Ansprechpartner:

  • www.wer-entsorgt-was.de
  • www.interseroh.de

  • www.reclay-group.com
  • www.remondis.de

  • www.sita-deutschland.de

Wichtig: Achten Sie bei jedem Anbieter darauf, dass es einen Nachweis für die Entsorgung gibt und dass Abfallschlüsselnummern zugeordnet werden. Nicht jeder Entsorgungsweg für private Haushalte ist automatisch auch für Betriebe geeignet.

Last, not least eine Warnung: Gerade bei Elektroschrott oder Altchemikalien werden immer wieder fragwürdige „Lösungen“ bekannt. Lassen Sie sich niemals auf dubiose Angebote ein, auch wenn sie noch so preisgünstig wirken. Die Folgekosten einer illegalen Abfallentsorgung könnten wesentlich höher sein.

Umwelt & Entsorgung im Betrieb

Erweitern Sie Ihr Fachwissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Umwelt- und Abfallbeauftragte.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Rechtssicher handeln • Fundiert entscheiden • Überzeugend kommunizieren

Arbeitsschutz, Brandschutz und Umweltschutz erfolgreich umsetzen

Jederzeit maximale Sicherheit im Umgang mit gefährlichen Stoffen und Gütern

Betreiberverantwortung wahrnehmen, Betriebsstörungen minimieren, Kosten senken

Rechtssicher handeln • Fundiert entscheiden • Überzeugend kommunizieren

Jobs