Filter nach Kategorie

Filter nach Typ

Alle Filter entfernen

Kundenservice

Haben Sie Fragen zu einem Produkt oder zu Ihrer Bestellung? Benötigen Sie Hilfe bei der Produktauswahl?

Rufen Sie uns gerne an:
0228 9550100
Oder schreiben Sie uns eine E-Mail:
kundendienst@wirtschaftswissen.de

Unser Service-Team ist gerne für Sie da:

Serviceseite

Gesucht nach berufsunfähigkeit (24) Filter

| Astrid Engel - Das Risiko wird allzu häufig unterschätzt: Etwa jeder vierte Berufstätige kann nicht bis zum Rentenalter arbeiten, weil er aufgrund einer Erkrankung oder eines Unfalls berufsunfähig wird.

| Bettina Steffen - Frage eines Friseurmeisters: Eine meiner Mitarbeiterinnen darf keinerlei Umgang mit Chemikalien mehr haben. Der Arzt hat ihr sogar Berufsunfähigkeit attestiert. Sie steht aber auf dem Standpunkt, dass sie Tätigkeiten wie Haare waschen oder fönen durchaus noch wahrnehmen kann. Deshalb dürfe ich ihr keine Kündigung aussprechen. Mein Problem: Für eine solche Tätigkeit ist sie schlichtweg zu teuer – und letztendlich für mich beziehungsweise mein Studio nicht tragbar. Wie kann ich mich von ihr trennen?

| Michael Jansen - Egal, wie die Bundestagswahl im September 2017 ausgeht: Alle großen Parteien haben die Rentenversicherungspflicht für Selbstständige auf dem Schirm. Nur wer sich bereits ausreichend abgesichert hat, soll nicht unter das (wenig lukrative) Dach der gesetzlichen Rentenversicherung gezwungen werden.

| Günter Stein - Das Finanzgericht (FG) Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass die Leistungen aus der betrieblichen Gruppenunfallversicherung steuerfrei sind.

| Astrid Engel - Nach dem jüngst verabschiedeten "Bürgerentlastungsgesetz" können Sie ab 2010 Ihre Aufwendungen für die Kranken- und Pflegeversicherung steuerlich voll absetzen, soweit Sie damit ein der gesetzlichen Versicherung entsprechendes Basisniveau absichern.

| Günter Stein - Vielleicht glauben Sie auch, die günstigste Möglichkeit einen Mitarbeiter beispielsweise im Niedriglohnsektor oder als Aushilfe zu beschäftigen, sei der Einsatz als Minijobber? Doch das ist längst nicht gesagt.

| - Frage: Wir wollen in unserem Unternehmen zukünftig einige Rentner beschäftigen. Müssen wir hierfür Beiträge zur Sozialversicherung abführen?

| Günter Stein - Frage: Im Rahmen der Pfändung von Arbeitseinkommen gilt, dass dem Schuldner der Aufbau einer angemessenen privaten Alterssicherung zu ermöglichen ist. Diese unterliegt dementsprechend auch dem Pfändungsschutz. Wie sieht der Schutz konkret aus?

| Midia Nuri - Rückstellungen verringern den Gewinn Ihres Unternehmens und senken damit die Steuerlast spürbar. Kein Wunder also, dass Rückstellungen zu den interessantesten Positionen in der Handels- und Steuerbilanz gehören. Vor allem Pensionsrückstellungen schlagen spürbar zu Buche.

| Günter Stein - Frage: Im Rahmen der Pfändung von Arbeitseinkommen gilt, dass dem Schuldner der Aufbau einer angemessenen privaten Alterssicherung zu ermöglichen ist. Diese unterliegt dementsprechend auch dem Pfändungsschutz.