Filter nach Kategorie

Filter nach Typ

Alle Filter entfernen

Kundenservice

Haben Sie Fragen zu einem Produkt oder zu Ihrer Bestellung? Benötigen Sie Hilfe bei der Produktauswahl?

Rufen Sie uns gerne an:
0228 9550100
Oder schreiben Sie uns eine E-Mail:
kundendienst@wirtschaftswissen.de

Unser Service-Team ist gerne für Sie da:

Serviceseite

Gesucht nach (17732) Filter

| - Frage: Wir haben unsere Bilanz elektronisch an die Finanzverwaltung übermittelt. Hierbei haben wir uns auf den Mindestumfang beschränkt, da wir der Meinung sind, dass dies ausreichend ist. Unser Finanzamt fordert jetzt weitere Unterlagen an und will z. B. den Kontennachweis elektronisch zur Verfügung gestellt bekommen. Ist das zulässig?

| Bettina Steffen - Manchmal wundert man sich, wie einfach die Fragen in Gewinnspielen der On- und Offline-Welt doch sind. Man fragt sich dann, warum das so ist. Die Antwort ist ganz einfach: So viele Menschen wie möglich sollen an dem jeweiligen Gewinnspiel teilnehmen - und sehr schwierige Fragen schrecken so manchen ab.

| Günter Stein - Bei Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall zahlen Sie dem erkrankten Mitarbeiter für maximal sechs Wochen das Arbeitsentgelt weiter, das ihm bei seiner für ihn maßgeblichen regelmäßigen Arbeitszeit zusteht. Lesen Sie hier, welche Lohnbestandteile dazuzählen.

| - Die meisten Konflikte am Arbeitsplatz entstehen nicht auf sachlicher Ebene, sondern aus persönlichen Antipathien heraus.

| Günter Stein - Es gibt sie fast in jedem Betrieb: die Blaumacher. Gerne machen sie sich einen faulen Lenz auf Kosten der Arbeitskollegen. Berüchtigt sind besonders die Freitags- oder Montagskrankmacher.

| - Um seine Auslandslieferungen zu bezahlen, gibt es im Wesentlichen 7 Möglichkeiten. Erfahren Sie hier mehr über die 7 wichtigsten Zahlungsarten im Auslandsgeschäft:

| Angelika Rodatus - Das Mutterschutzgesetz (MuSchG) wurde 1952 verabschiedet und ist bisher nur in wenigen Bereichen geändert worden. Nun wurde ein Gesetzesentwurf mit Änderungen und Ergänzungen zum Mutterschutz im Bundeskabinett verabschiedet und tritt am 01.01.17 in Kraft. Der Bundestag muss der Reform noch zustimmen.

| Susanne Roth - In einer Arbeitswelt, die sich im Zuge von Globalisierung und Technologisierung nicht nur stetig wandelt, sondern auch immer schneller wird, rückt das Thema „Zeitmanagement“ in ein neues Licht.

| Jens Holtmann - Es ist Preisreduzierungszeit im Einkauf. Einsparpotenziale gibt es wegen der seit Monaten fallenden Öl-, Rohstoff- und Industriemetallpreise. Diese Marktsituation darf sich keine Einkaufsabteilung entgehen lassen.

Online Marketing

Innovative Werbemöglichkeiten im Online Marketing realisieren So manch ein Werber reibt sich ab und an immer noch verwundert die Augen, welche innovative Werbemöglichkeiten sich ständig im Online Mark