Gratis-Download

Jeder, der eine selbstständige Tätigkeit aufnimmt, die steuerlich relevant ist, muss das dem zuständigen Finanzamt melden. Und Sie sollten sich…

Jetzt downloaden

1. Teil der Serie: Leasing als Alternative zum Kredit

 

Von Iris Schuler,

Es ist gar nicht mehr so leicht, einen Kredit zu günstigen Konditionen zu bekommen. Nach Basel II ist für jeden Kredit ein Rating erforderlich, das Ihr Unternehmen bewertet und beurteilt. Hindergrundinformationen zu Basel II lesen Sie auch in diesem Tipp. Falls Sie keinen Kredit bekommen oder wenn nur zu schlechten Konditionen, sollten Sie über Alternativen nachdenken. Leasing wäre eine Möglichkeit, einen Pkw, einen Computer, Büromöbel, Maschine oder andere Wirtschaftgüter ohne ausreichende Barmittel anzuschaffen.

Es ist gar nicht mehr so leicht, einen Kredit zu günstigen Konditionen zu bekommen. Nach Basel II ist für jeden Kredit ein Rating erforderlich, das Ihr Unternehmen bewertet und beurteilt. <link aktuelles tipp>Hindergrundinformationen zu Basel II lesen Sie auch in diesem Tipp. Falls Sie keinen Kredit bekommen oder wenn nur zu schlechten Konditionen, sollten Sie über Alternativen nachdenken. <link glossar begriff _blank>Leasing wäre eine Möglichkeit, einen Pkw, einen Computer, Büromöbel, Maschine oder andere Wirtschaftgüter ohne ausreichende Barmittel anzuschaffen.

Beim <link glossar begriff _blank>Leasing zahlen Sie nicht den ganzen Kaufpreis auf einmal, sondern wie bei einer Miete in monatlichen Raten. Sie bleiben liquide und können anhand des Vertrages genau planen, welche monatliche Belastung während der Laufzeit auf Sie zukommt. Das beste Angebot für ein <link glossar begriff _blank>Leasing zu finden, ist gar nicht so einfach. Erfahren Sie in dieser Serie, wie Sie mit dem besten <link glossar begriff _blank>Leasing Kosten sparen.

Was ist <link glossar begriff _blank>Leasing überhaupt?

Sie benötigen für Ihren Betrieb ein langlebiges Wirtschaftsgut. Es gibt drei Möglichkeiten, Sie können es kaufen, mieten oder leasen. Vielleicht gestaltet sich ein Kauf als schwierig, weil Sie nicht über ausreichende Barmittel verfügen und keinen Kredit bekommen haben. Bleibt noch Mieten oder das <link glossar begriff _blank>Leasing, wobei <link glossar begriff _blank>Leasing eine Sonderform der Miete ist. Man definiert <link glossar begriff _blank>Leasing als „Gebrauchsüberlassung eines Investitionsgutes auf Zeit gegen Entgelt“. Kein Gesetz regelt <link glossar begriff _blank>Leasing, deshalb sieht man <link glossar begriff _blank>Leasing als eine Sonderform der Miete. Beim <link glossar begriff _blank>Leasing kauft eine <link glossar begriff _blank>Leasing-Gesellschaft ein <link glossar begriff _blank>Leasing-Gut nach Ihren Wünschen bei einem Händler. Das <link glossar begriff _blank>Leasing-Gut wird Ihnen dann meistens für eine monatliche <link glossar begriff _blank>Leasing-Rate überlassen.

Besonders beliebt ist <link glossar begriff _blank>Leasing bei Fahrzeugen, Maschinen, Software oder EDV-Anlagen. Weil der Bedarf an Alternativen zum Kredit jedoch steigt, ist <link glossar begriff _blank>Leasing inzwischen bei fast allen langlebigen Wirtschaftsgütern, wie Gebäuden, Büromöbeln oder Medizintechnik, möglich.

Es gibt sogar <link glossar begriff _blank>Leasing-Gesellschaften, die sogar Energiedienstleistungen oder Projekte als <link glossar begriff _blank>Leasing anbieten.

<link aktuelles tipp>Lesen Sie weiter in dieser Serie und erfahren Sie, warum sich ein Leasing lohnt.

Weitere Informationen zum Thema Leasing finden Sie auch im Handbuch für Selbstständige und Unternehmer. Fordern Sie jetzt kostenlos eine Test-Ausgabe an.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Jobs