Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

2. Teil der Serie wie Sie per Ratenzahlung an Ihr Geld kommen

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Sie haben eine Rechnung geschrieben, aber Ihr Kunde ist gerade nicht flüssig. Er möchte mit Ihnen über eine Ratenzahlung verhandeln. Sie sollten den Wunsch nach einer Ratenzahlung nicht sofort ablehnen, sondern in der Ratenzahlung eine Chance sehen, problemlos an Ihr Geld zu kommen. Bevor Sie sich jedoch auf eine Ratenzahlung einlassen, sollten Sie diese Punkte klären:

Überprüfen Sie bei einer Ratenzahlung vorab die Zahlungswilligkeit des Kunden

Sie haben den Eindruck, dass Ihr Kunde um Ratenzahlung gebeten hat, weil er tatsächlich knapp bei Kasse ist. Des Weiteren sind Sie überzeugt, dass Ihr Kunde zahlungswillig ist. Ein gute Voraussetzung, denn dann wird er bemüht sein, die Teilbeträge der Ratenzahlung aufzubringen, um rechtliche Schritte Ihrerseits zu verhindern. Falls nach der Laufzeit der Ratenzahlung noch ein Restbetrag übrig bleibt, können Sie später immer noch den Rechtsweg wählen, vorausgesetzt Sie machen alles richtig. Die Beurteilung der Redlichkeit des Schuldners ist ein wichtiger Punkt in der Entscheidungsphase der Ratenzahlung.

Eine richtige Einschätzung fällt gerade bei Neukunden schwer. Einfacher haben Sie es bei Stammkunden. Haben Sie zum Beispiel einen Kunden, den Sie schon lange Jahre kennen und der bisher immer bezahlt hat? Dann sollten Sie eine Ratenzahlung akzeptieren. Gerade wenn Sie noch weitere Aufträge erwarten, und der Kunde als Empfehlungsträger für andere Kunden dient, ist Ihr Entgegenkommen mit einer Ratenzahlung empfehlenswert. Zeigen Sie Ihrem Kunden, dass er jederzeit, auch im Falle einer Ratenzahlung, bei Ihnen gut aufgehoben ist.

Bei der Ratenzahlung ist die Zahlungsfähigkeit des Kunden wichtig

Bei einer Ratenzahlung muss der Kunde grundsätzlich zahlungskräftig sein. Der Liquiditätsengpass wäre in diesem Fall tatsächlich nur kurzfristig. Falls Sie jedoch vermuten, dass der Kunde kurz vor der Insolvenz steht und schon bald seine Mittellosigkeit eidesstattlich versichern wird, macht es Sinn, dass Sie Ihre Forderung titulieren. Erwirken Sie anstatt einer Ratenzahlung einen Mahn- und Vollstreckungsbescheid, damit Sie noch möglichst viel Geld auf dem Pfändungsweg erhalten. Lassen Sie sich auf keine Ratenzahlung ein. Vereinbaren Sie eine Ratenzahlung, können Sie Ihren Zahlungsanspruch erst im Insolvenzverfahren anmelden und werden wahrscheinlich leer ausgehen.

Sie können einen Beweis verlangen, dass Ihr Kunde noch zahlungsfähig ist und nur im Moment nicht die volle Summe der Rechnung tragen kann. Er soll die erste Rate der Ratenzahlung sofort tragen.

Es gibt noch weitere Punkte, die Sie vor einer Vereinbarung zur Ratenzahlung bedenken sollten. Lesen Sie weiter in dieser Serie und erfahren Sie, welche es sind.

Mehr zum Thema Ratenzahlung und anderen finanziellen Aspekten rund um Ihre Selbstständigkeit finden Sie auch im Handbuch für Selbstständige und Unternehmer.

Das „Handbuch für Selbstständige und Unternehmer“ führt Ihr Unternehmen direkt, schnell und sicher zum Erfolg. Verlassen Sie sich bei Ihren Entscheidungen auf den Rat von 17 Experten, damit Sie ab sofort Fehler vermeiden und richtig handeln - Ihr Erfolg ist Ihnen dann sicher.


Überzeugen Sie sich selbst. Testen Sie jetzt das Handbuch für Selbstständige und Unternehmer kostenlos und unverbindlich.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg