Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

6. Teil der Serie Factoring als Alternative zum Kredit

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Factoring bietet Ihnen die Möglichkeit, sich unabhängiger von Ihrer Bank zu machen. Lohnt sich Factoring jedoch für Ihr Unternehmen? Gibt es noch weitere Vorteile? Kann man beispielsweise mit Factoring Gewerbesteuer sparen? Antworten auf diese Fragen zum Thema Factoring lesen Sie in diesem Tipp.

Factoring bietet Ihnen die Möglichkeit, sich unabhängiger von Ihrer Bank zu machen. Lohnt sich Factoring jedoch für Ihr Unternehmen? Gibt es noch weitere Vorteile? Kann man beispielsweise mit Factoring Gewerbesteuer sparen? Antworten auf diese Fragen zum Thema Factoring lesen Sie in diesem Tipp.

Die Konditionen beim Factoring sind vielfältig, denn jeder Factor geht anders vor. Einige Institute berechnen für das Factoring einen höheren pauschalen Zinssatz, mit dem alle Kosten für das Factoring abgedeckt sind. Andere Factoring-Institute nehmen für das Factoring einen niedrigeren Zinssatz, dafür fallen aber andere Gebühren für das Factoring an.

Vielfältige Konditionen erschweren Vergleich beim Factoring

Durch die vielfältigen Konditionen beim Factoring sind die Kosten nur schwer vergleichbar. Es ist empfehlenswert, für das Factoring Angebote mehrerer Institute einzuholen. Rechnen Sie die Angebote im Factoring für Ihr Unternehmen durch. Stellen Sie die wesentlichen Kosten für Finanzierung ohne Factoring und Finanzierung mit Factoring gegenüber.

Auf der Seite der Finanzierung ohne Factoring sollten Kosten wie Bankzinsen, Verzicht auf Skonto, Buchungskosten, Personalkosten für Debitorenbuchhaltung, Sachkosten für Debitorenbuchhaltung, Forderungsausfälle, Kosten für Mahnwesen und Auskunftsgebühren stehen. Dagegen steht die Finanzierung mit Factoring. Hier fallen Kosten wie Factoring-Gebühren, Sollzinsen, Limitprüfungsgebühr pro Debitoren und eine Mindestgebühr pro Rechnung an.

Wie Sie mit Factoring Gewerbesteuer sparen können

Durch echtes Factoring erhöhen Sie Ihre Liquidität. Die freigesetzten liquiden Mittel ermöglichen Ihnen die Rückzahlung von Dauerschulden, z.B. von Krediten. Das macht sich bei der Gewerbesteuer positiv bemerkbar.

Für Ihre Außenstände zahlen Sie jährlich für die Refinanzierung Ihrer Kundenforderungen Zinsen. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Sie die Hälfte davon Ihrem Gewinn zurechnen. Finanzieren Sie einen Teil Ihrer Außenstände statt über Kredit über Factoring, können Sie die Gewerbesteuer Ihres Unternehmens deutlich verringern.

Mit Factoring können Sie zudem Ihre Eigenkapitalquote verbessern. Wie das funktioniert und wie Sie das richtige Institut für Ihr Factoring finden, lesen Sie im nächsten Tipp.

Weiterführende Informationen zum Thema Factoring und andere Alternativen zum Kredit finden Sie auch im Handbuch für Selbstständige und Unternehmer.

Das „Handbuch für Selbstständige und Unternehmer“ führt Ihr Unternehmen direkt, schnell und sicher zum Erfolg. Verlassen Sie sich bei Ihren Entscheidungen auf den Rat von 17 Experten, damit Sie ab sofort Fehler vermeiden und richtig handeln - Ihr Erfolg ist Ihnen dann sicher.

Jetzt kostenlos testen.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg