Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

8. Teil der Serie: So sichern Sie Ihre Liquidität

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Sie haben das Ziel, Ihre Liquidität zu verbessern. Ihre Liquidität und das Zahlungsverhalten Ihrer Kunden stehen in einem engen Zusammenhang. Deshalb macht es Sinn, im Hinblick auf Ihre Liquidität das Zahlungsverhalten der Kunden genau zu prüfen. Lesen Sie in diesen Beitrag, wie Sie am besten vorgehen.

Sie haben das Ziel, Ihre Liquidität zu verbessern. Ihre Liquidität und das Zahlungsverhalten Ihrer Kunden stehen in einem engen Zusammenhang. Deshalb macht es Sinn, im Hinblick auf Ihre Liquidität das Zahlungsverhalten der Kunden genau zu prüfen. Lesen Sie in diesen Beitrag, wie Sie am besten vorgehen.

Hatten Sie schon mal einen Totalausfall von einer Zahlung, die Ihre Liquidität in Frage gestellt hat? Grund genug, dass Sie das Zahlungsverhalten Ihrer Kunden regelmäßig prüfen. Stellen Sie sich dazu folgende Fragen:

Werden Rechnungen häufiger nach Ablauf der Frist bezahlt?
Müssen Sie oft mahnen?

Für eine bessere Liquidität sollten Sie versuchen, etwas über die wirtschaftlichen Hintergründe der Kunden mit einem schlechten Zahlungsverhalten in Erfahrung zu bringen. Finden Sie heraus, ob Sie sich verstärkt vor Zahlungsausfällen schützen müssen. Um Ihre Liquidität zu sichern, könnten Sie beispielsweise um Vorkasse bitten. Zudem sollten Sie versuchen, neue Kunden zu gewinnen, etwa durch verstärkten Einsatz von Werbung.

Interne Maßnahmen zur Verbesserung der Liquidität

Sie können auch intern Maßnahmen anstreben, um Ihre Liquidität zu verbessern. Vereinbaren Sie mit dem Vertrieb, dass ein Teil der Provision erst dann gezahlt wird, wenn die Forderungen tatsächlich eingegangen sind. Der Vertrieb wird versuchen, den Anteil an Bar-Verkäufen zu erhöhen und die Zahl-Fristen möglichst kurz zu halten. Das wirkt sich positiv auf Ihre Liquidität aus.

Wenn es um Ihre Liquidität geht, ist ein ständiger Kontakt mit der Bank wichtig. Selbst wenn kein konkreter Kreditbedarf ansteht oder auch kein Engpass in Ihrer Liquidität droht, sollten Sie in regelmäßigen Abständen mit Ihrem Ansprechpartnern über die geschäftliche Entwicklung und über Maßnahmen zur Verbesserung Ihrer Liquidität sprechen. Das schafft Vertrauen.

Ausbleibende Zahlungen bringen Ihre Liquidität in Gefahr. Sie können sich jedoch davor mit einer Versicherung schützen. Allerdings zahlen die meisten Versicherungen erst dann, wenn ein Kunde insolvent ist oder die Zwangsvollstreckung droht. In diesem Fall vermeiden Sie jedoch einen Totalausfall. Eine ausführliche Beratung zu diesem Thema bekommen Sie bei einem Versicherungsmakler oder bei einem unabhängigen Berater.

Die meisten Maßnahmen zur Verbesserung Ihrer Liquidität sind langfristig. Es gibt jedoch auch kurzfristig wirksame Maßnahmen zur Verbesserung der Liquidität. Lesen Sie weiter in dieser Serie und erfahren Sie, welche das sind.

Sichern Sie sich Ihre Liquidität. Nur mit einer ausreichenden Liquidität ist Ihr Unternehmen erfolgreich. Weitere Tipps, wie Sie Ihre Liquidität verbessern, finden Sie auch im Handbuch für Selbstständige und Unternehmer. Fordern Sie jetzt eine kostenlose Test Ausgabe an.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg