Gratis-Download

Jeder, der eine selbstständige Tätigkeit aufnimmt, die steuerlich relevant ist, muss das dem zuständigen Finanzamt melden. Und Sie sollten sich…

Jetzt downloaden

Ab dem 1.7.08 gibt es günstigere Fördermittel für Selbstständige

 

Von Iris Schuler,

Die KfW Mittelstandsbank konzentriert seine Fördermittel für Selbstständige im Rahmen der „Initiative kleiner Mittelstand“ besonders auf kleine und mittlere Unternehmen. Zum 1. Juli 2008 gibt es im Bereich der Fördermittel für Selbstständige einige Umstellungen.

Die KfW <link glossar begriff _blank>Mittelstandsbank konzentriert seine <link glossar begriff _blank>Fördermittel für <link glossar begriff _blank>Selbstständige im Rahmen der „Initiative kleiner Mittelstand“ besonders auf kleine und mittlere Unternehmen. Zum 1. Juli 2008 gibt es im Bereich der <link glossar begriff _blank>Fördermittel für <link glossar begriff _blank>Selbstständige einige Umstellungen.

Besonders wichtig für Sie bei der Umstellung der <link glossar begriff _blank>Fördermittel für <link glossar begriff _blank>Selbstständige ist Folgendes: Bei den Fördermitteln für <link glossar begriff _blank>Selbstständige KfW-Unternehmerkredit, Unternehmerkapital, ERP-Regionalprogramm sowie ERP-Innovationsprogramm gibt es für kleine und mittlere Unternehmen künftig einen Zinsnachlass.

<link glossar begriff _blank>Fördermittel für <link glossar begriff _blank>Selbstständige im Rahmen der „Initiative kleiner Mittelstand“ können Unternehmer beantragen, die nicht mehr als 249 Mitarbeiter beschäftigen. Beachten Sie jedoch, dass die ERP-Regionalförderprogramme als <link glossar begriff _blank>Fördermittel für <link glossar begriff _blank>Selbstständige ausschließlich kleinen Unternehmen bis zu einer Mitarbeiterzahl von 49 zugute kommen.

Die KfW <link glossar begriff _blank>Mittelstandsbank vergibt <link glossar begriff _blank>Fördermittel für <link glossar begriff _blank>Selbstständige zu keinem einheitlichen Zinssatz. Wie hoch die Zinsen für ein Förderdarlehen konkret sind, wird bei jedem Antrag individuell festgelegt.

<link glossar begriff _blank>Fördermittel für <link glossar begriff _blank>Selbstständige: Individueller Zinssatz in drei Schritten

In einem ersten Schritt wird die Bonität des Unternehmens geprüft. Weil die <link glossar begriff _blank>Fördermittel für <link glossar begriff _blank>Selbstständige über die Hausbank beantragt werden, überprüft diese zunächst die Bonität des Unternehmens. Dazu werden die Jahresabschlüsse, aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertungen, die Qualifikation des Antragstellers sowie weitere Kriterien analysiert. Das Unternehmen bekommt dafür eine Note.

In einem zweiten Schritt werden die Sicherheiten bewertet. Welche Sicherheiten stehen zur Absicherung der <link glossar begriff _blank>Fördermittel für <link glossar begriff _blank>Selbstständige zur Verfügung? Ideal ist, wenn die Sicherheiten das Darlehen zu 80 Prozent abdecken. Man spricht in diesem Fall von Besicherungsklasse 1. Falls weniger Sicherheiten vorliegen, erfolgt eine Zuordnung in die drei übrigen Besicherungsklassen.

In einem dritten Schritt ergibt sich aus der Bonitätsklasse und der Besicherungsklasse die Preisklasse. Diese entscheidet, welchen Zinssatz die <link glossar begriff _blank>Bank für die <link glossar begriff _blank>Fördermittel für <link glossar begriff _blank>Selbstständige verlangen darf. Je besser die wirtschaftlichen Verhältnisse und je hochwertiger die Sicherheiten, desto niedriger ist der Zinssatz.

Beachten Sie, dass die Hausbanken, bei denen Sie <link glossar begriff _blank>Fördermittel für <link glossar begriff _blank>Selbstständige beantragen, einen Bewertungsspielraum haben. Deshalb können die Konditionen für einen Kredit unterschiedlich ausfallen. Es bietet sich an, Angebote von mehreren Banken und Sparkassen einzuholen, bevor Sie einen Antrag für <link glossar begriff _blank>Fördermittel für <link glossar begriff _blank>Selbstständige stellen.

Den Zinsrabatt für <link glossar begriff _blank>Fördermittel für <link glossar begriff _blank>Selbstständige im Rahmen der „Initiative kleiner Mittelstand“ bekommen Sie nur für langfristige Investitionsvorhaben. Benötigen Sie kurzfristig Geld, zum Beispiel um einen Liquiditätsengpass zu überbrücken, gelten die üblichen Konditionen ohne Nachlass.

Mehr über den neuen Zinsrabatt bei KfW-Krediten erfahren Sie im monatlichen Newsletter „Selbstständig heute“


Selbstständig heute ist der Beraterbrief für Ihren unternehmerischen Erfolg. Mit diesem monatlichen Newsletter gewinnen Sie in nur 15 Minuten pro Monat mehr Sicherheit für alle Entscheidungen, die Sie als Selbstständiger treffen müssen und sind zu jeder Zeit bestens informiert.

Überzeugen sie sich selbst. Fordern Sie hier eine kostenlose Gratis-Ausgabe an.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Jobs