Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Basel II: Wie Sie noch einen günstigen Kredit bekommen

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Schon seit längerer Zeit ist sicher, dass Basel II kommen wird. Bisher galten Übergangsregelungen, doch mit dem Jahr 2008 wird Basel II für die Banken Pflicht. Das hat auch für Sie und Ihr Unternehmen Auswirkungen, denn die Anforderungen für einen Kredit ändern sich.

Die Zeiten, dass Sie, wenn Sie Geld brauchen, mal eben schnell von der Hausbank einen Kredit bewilligen lassen, sind endgültig vorbei. Die Anforderungen an die Banken bei der Vergabe von einem Kredit sind gestiegen. Die Grundlage dazu bildet das Gesetz zur Umsetzung der neu gefassten Bankrichtlinie und Kapitaladäquanzrichtlinie, bekannt als Basel II.

Nach diesem Gesetz dürfen Banken nur noch dann einen Kredit vergeben, wenn Sie vorher mit einem Rating die Ausfallwahrscheinlichkeit ermittelt haben. Ist die Ausfallwahrscheinlichkeit für einen Kredit hoch, bekommt ein Unternehmen einen Kredit nur gegen hohe Zinsen, weil die Bank für diesen Kredit ein großes Risiko eingeht. Das hohe Risiko für einen Kredit lässt sich eine Bank gut bezahlen.

Bei einem positiven Rating bekommen Sie einen Kredit jedoch zu günstigen Konditionen und können durch niedrige Zinsen so manchen Euro sparen. Zu einem positiven Rating können Sie selbst einiges beitragen.

Eine ausführliche Darstellung, wie Sie Ihr Rating und damit die Zinsen für Ihren Kredit positiv beeinflussen, finden Sie auch in der Serie „10 Maßnahmen für ein besseres Rating“.

Wie ein Rating für einen Kredit abläuft

Die Bank wertet bei einem Rating eine Vielzahl von Faktoren aus, die Auskunft über die aktuelle und künftige wirtschaftliche Entwicklung Ihres Unternehmens geben. Welche das genau sind und wie sie gewichtet werden, legen die einzelnen Bankengruppen individuell fest.

Bei allen Kreditinstituten läuft ein Rating jedoch in zwei Teilen ab:

Es gibt zum einen das sogenannte Bonitätsrating, das die Wahrscheinlichkeit ermittelt, mit der Sie Ihren Kredit nicht zurückzahlen. Zum anderen gibt es das Transaktionsrating, das die mögliche Höhe eines Kreditausfalls bewertet. Das Transaktionsrating baut auf das Bonitätsrating aus.

Erfahren Sie in den nächsten Tipps, wie Bonitäts- und Trasaktionsrating genau ablaufen.

Sie möchten weitere Informationen zum Thema Rating und die damit verbundenen niedrigen Zinsen für einen Kredit? Der monatliche Newsletter „Selbstständig heute“ gibt Ihnen immer wieder Tipps, wie Sie Ihr Rating positiv beeinflussen. Zudem finden Sie weitere interessante Beiträge rund um Ihre Selbstständigkeit. Fordern Sie jetzt eine kostenlose Gratis-Ausgabe an.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg