Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Checkliste: Was ist wichtig, wenn Sie Zuschüsse beantragen

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

In der Regel erhalten Sie Zuschüsse für Investitionen oder zur Gründung bei Ihrer Hausbank. Ob Sie Zuschüsse bekommen oder nicht - es hängt viel davon ab, wie Sie sich im Bankgespräch präsentieren. Diese Checkliste hilft Ihnen, erfolgreich im Bankgespräch aufzutreten.

1. Gesprächstermin vereinbaren

Verabreden Sie einen Termin mit den Mitarbeitern für Zuschüsse. Erkundigen Sie sich direkt, welche Unterlagen Sie für das Gespräch benötigen.

2. Sorgfältige Vorbereitung

Sie möchten Zuschüsse? Dann sollten Sie auf kritische Fragen vorbereitet sein. Warum machen Sie sich selbstständig? Warum glauben Sie, dass Ihre Geschäftsidee gute Marktchancen hat? Überlegen Sie sich vorab bereits Antworten.

3. Ziel des Gesprächs ist beeinflussen

In einem ersten Schritt überzeugen Sie die Bank von Ihrem Projekt. Dann suchen Sie gemeinsam eine Lösung zur Finanzierung. In der Regel sind dies Zuschüsse oder öffentliche Fördermittel, ergänzt durch ein Darlehen der Hausbank.

4. Treten Sie selbstbewusst auf

Erklären Sie, dass die Zuschüsse gut investiert sind, weil Sie hinter der geplanten Investitionen bzw. der Geschäftsidee stehen. Zeigen Sie deutlich, dass Ihnen eine gute Zusammenarbeit wichtig ist und dass Sie die Bank über die Zukunft und den Fortgang des Unternehmens informieren werden.

5. Zuschüsse gezielt ansprechen

Ihrer Bank möchte Gewinn machen. Deshalb ist sie bemüht, Geld zu möglichst guten Konditionen zu verleihen. Nicht immer weisen Bankmitarbeiter auf Zuschüsse hin. Das ist auch Ihre Aufgabe.

6. Argumente sammeln

Überlegen Sie sich bereits vor dem Gespräch Argumente, beispielsweise der Verzicht auf Sicherheiten, niedrige Zinsen oder liquiditätsschonende, tilgungsfreie Jahre am Beginn der Laufzeit.

7. Sicherheiten

Eine Finanzierung steht meistens auf zwei Beinen. Zum einen sind es die Zuschüsse, zum anderen der Kredit. Für den Kredit sind Sicherheiten erforderlich. Achten Sie darauf, dass Sie nicht das ganze Vermögen als Sicherheit anbieten, sondern einen Teil zurückbehalten.

8. Bei mehreren Banken nachfragen

Geht es um Zuschüsse, macht es Sinn, mit mehreren Kreditinstituten zu sprechen. Im Bereich der Wohnungsbauförderung können auch Bausparkassen Ihre Anträge entgegennehmen.

9. Fristen einhalten

Beantragen Sie Zuschüsse vor dem Beginn der Investition beim Kreditinstitut. Zwischen Antrag und Auszahlung können manchmal mehrere Wochen vergehen. Kalkulieren Sie die Bearbeitungszeit der Bank zusätzlich mit ein.

Viele weitere Tipps rund um Ihren Alltag als Unternehmer finden Sie regelmäßig im Newsletter "Selbstständig heute".

"Selbstständig heute" ist der Beraterbrief für Ihren unternehmerischen Erfolg. Mit diesem monatlichen Newsletter gewinnen Sie in nur 15 Minuten pro Monat mehr Sicherheit für alle Entscheidungen, die Sie als Selbstständiger treffen müssen und sind zu jeder Zeit bestens informiert. Jetzt kostenlos testen.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg