Gratis-Download

Jeder, der eine selbstständige Tätigkeit aufnimmt, die steuerlich relevant ist, muss das dem zuständigen Finanzamt melden. Und Sie sollten sich…

Jetzt downloaden

Die richtige Wortwahl macht`s: Nie nach einem Kredit fragen!

 

Von Iris Schuler,

Momentan ist es generell schwierig, einen Kredit zu bekommen. Besonders wichtig ist es, dass Sie selbstbewusst und als erfahrener Unternehmer auftreten, wenn Sie einen Kredit beantragten. Ein solcher Unternehmer stellt jedoch nicht eine unbestimmte Frage nach einem Kredit. Ein Profi entscheidet sich vor der ersten Anfrage, welche Art von Kredit er braucht. Welche Kreditarten es gibt, lesen Sie in diesem Tipp.

Fragen Sie gezielt nach einem Kredit, weiß Ihr Ansprechpartner bei der Bank, dass Sie bereits Ihre Hausaufgaben gemacht haben. Es liegt klar auf der Hand, dass Sie sich bereits mit dem Thema Kredit beschäftigt haben und es verdienen, ernst genommen zu werden.

 

Folgende Übersicht zeigt Ihnen, welche unterschiedlichen Möglichkeiten Sie haben, wenn Sie einen Kredit beantragen möchten.

Kredit ist nicht gleich Kredit

Benötigen Sie einen Kredit, stellen Sie sich zunächst die Frage, wofür Sie Kapital brauchen.

Möchten Sie kurzfristige Verbindlichkeiten finanzieren?

  • Für tägliche Ausgaben nach Bedarf beantragten Sie am besten den Kontokorrentkredit. Dieser Kredit ist flexibel, Sie müssen jedoch mit hohen Zinsen rechnen.
  • Für die Finanzierung von Warenlager, Gehaltszahlungen oder Produktentwicklungen eignet sich am besten ein Betriebsmittelkredit. Dieser schafft Liquidität für regelmäßige Zahlungen. Achten Sie auf die unterschiedlichen Konditionen bezüglich Laufzeit, Zins und Tilgung.
  • Für Vor- und Zwischenfinanzierungen ist als Kredit der Barvorschuss mit einer festen, kurzen Laufzeit und einem niedrigen Zinssatz am besten geeignet.

Möchten Sie mittel- und langfristige Verbindlichkeiten finanzieren?

  • Für die Anschaffung von Wirtschaftsgüter beantragen Sie am besten ein Darlehen. Dann zahlen Sie die Anschaffung in Raten. Auch hier gibt es unterschiedliche Konditionen. Achten Sie auf Laufzeit, Zinssatz und Tilgung.
  • Für künftige  Investitionen ist ein Forward-Darlehen empfehlenswert. Schreiben Sie den aktuellen niedrigen Zinssatz für ein künftiges Darlehen gegen einen Aufschlag fest.
  • Möchten Sie Wirtschaftsgüter "nur" nutzen, ist es ratsam, über Leasing nachzudenken. Beim Leasing kaufen Sie die Sache nicht, sondern zahlen Raten für die Nutzung. Leasing ist eine Alternative zum Kredit.

Möchten Sie Sicherheitsleistungen finanzieren?

  • Benötigen Sie einen Kredit für Lieferungs- und Leistungsgarantien sowie Mietkautionen eignet sich am besten ein Aval-Kredit. Dieser Kredit ist eine liquiditätsschonende Bankbürgschaft gegen eine Gebühr.

Jetzt kennen Sie die wichtigsten Kreditarten und können gegenüber der Bank wie ein Profi auftreten.

 

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

IT-Sicherheit organisieren – Informationen schützen

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

Jobs