Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Finanzierung in der Krise

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Wirtschaftskrise hin oder her - Unternehmen sind auch in konjunkturellen Abschwungphasen auf Möglichkeiten der Finanzierung angewiesen. Was ist wichtig für die Finanzierung in Krisenzeiten? Mehr darüber lesen Sie in diesem Beitrag.

Wirtschaftskrise hin oder her - Unternehmen sind auch in konjunkturellen Abschwungphasen auf Möglichkeiten der Finanzierung angewiesen. Was ist wichtig für die Finanzierung in Krisenzeiten? Mehr darüber lesen Sie in diesem Beitrag.

Oberstes Gebot für Ihre Finanzierung ist eine ausreichende Liquidität. Normalerweise kümmern sich in konjunkturellen Abschwungphasen die Banken darum, die Finanzierung der Unternehmen zu sichern und helfen, eventuelle Liquiditätsengpässe zu überbrücken.

Die aktuelle Finanzmarktkrise mit ihren Auswirkungen auf die reale Wirtschaft stellt sowohl Unternehmen als auch Banken vor neue Herausforderungen. Geht es um die Finanzierung, steht zurzeit die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Hausbank häufig auf einem schwachen Fundament. Laut dem Münchner ifo Institut empfinden 40 Prozent der Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft die Kreditvergabe der Banken als restriktiv.

Diese Faktoren sichern Ihre Finanzierung

Gerät die Finanzierung in Gefahr? Vergeben Banken überhaupt noch Kredite? Laut dem Institut für Mittelstandsforschung Bonn gibt es jedoch Faktoren, die eine nachhaltige Kreditklemme vermeiden, beziehungsweise deren Folgen verringern.

Zum einen wird vermutet, dass die Nachfrage nach Investitionskrediten in 2009 nachlassen wird. Schon im letzten Quartal 2008 gaben viele Unternehmer an, Investitionen zu verschieben. Zum anderen wirken die Zinssenkungen kostendämpfend, obwohl die Margen und Sicherheitsanforderungen der Banken gestiegen sind. Zudem ist positiv, dass in den vergangenen Jahren die Eigenkapitalsituation gut war. Daraus ergibt sich eine finanzielle Unabhängigkeit, auch in umsatzschwachen Zeiten.

Um Ihre Finanzierung zu sichern, gilt es jedoch, individuelle Anpassungsmaßnahmen zu treffen. Versuchen Sie, für Ihre Finanzierung Liquiditätspotenziale freizusetzen. Das könnte beispielsweise ein besseres Forderungs- oder ein effektiveres Lagermanagement sein.

Ebenfalls gut für Ihre Finanzierung ist eine offene und ehrliche Kommunikation mit Ihrer Hausbank. Eine gute Zusammenarbeit sichert Ihre Kreditlinien, die Ihnen kurz- bis mittelfristig Raum für Ihre Finanzierung schafft.

Die Finanzierung von morgen basiert nicht allein auf sparen, auch in Krisenzeiten. Verzichten Sie auf entscheidende Investitionen oder auf Ausgaben für Forschung und Entwicklung, kann dies die Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens unter Umständen einschränken.

Weitere Tipps, wie Sie Ihr Unternehmen sicher durch die Krise führen, lesen Sie jeden Monat im Newsletter Selbstständig heute.

"Selbstständig heute" ist der Beraterbrief für Ihren unternehmerischen Erfolg. Mit diesem monatlichen Newsletter gewinnen Sie in nur 15 Minuten pro Monat mehr Sicherheit für alle Entscheidungen, die Sie als Selbstständiger treffen müssen und sind zu jeder Zeit bestens informiert.

Jetzt kostenlos testen.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg