Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Fiskus finanziert Ihren Kredit mit

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Stehen bei Ihnen gerade Investitionen an? Planen Sie Neuanschaffungen? Denken Sie über Neu-Entwicklungen nach? Für all diese Dinge ist die Zeit gerade günstig, weil die Zinsen für Bankkredite niedrig sind. Es lohnt sich also geradezu, eine betriebliche Anschaffung über einen Kredit zu finanzieren.

Wie der Fiskus einen Teil des Firmenkredits zahlt

Die Kosten für einen Kredit sind momentan günstig, Sie hätten jedoch bestimmt nichts dagegen einzuwenden, wenn Sie noch ein bisschen günstiger würden, oder? Und wenn dann der Bonus noch vom Finanzamt kommt? Wer möchte darauf schon verzichten?

Möglich ist dies mit einer relativ unbekannten Steuergestaltung: Beteiligen Sie das Finanzamt an den Anfangskosten des Kredits. Anfangskosten entstehen, weil die Bank normalerweise nicht den ganzen Kredit auszahlt. In der Regel behält die Bank einen gewissen Teil des Kredits  zurück, damit die späteren Zinszahlungen niedriger sind. Bei diesem einbehaltenen Kredit-Teil kommt Ihnen das Finanzamt entgegen.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein: Die Zinshöhe wird für mindestens 5 Jahre festgeschrieben – dadurch steigt oder fällt der Zinssatz in den ersten 5 Jahren der Laufzeit nicht. Sind die Zinsen für mindestens 5 Jahre fest, setzen Sie den einbehaltenen Kredit-Teil sofort in voller Höhe von der Einkommenssteuer ab. Dies gilt bis zu einer Grenze von 5% der Kreditsumme.

Falls die Bank mehr einbehält, gibt es auch hierfür eine Lösung: Setzen Sie den Mehrbetrag entweder über die Zinsfestschreibungszeit oder über die gesamte Kreditlaufzeit von der Einkommenssteuer ab.<

Was Sie sparen können

Mit dieser Steuergestaltung können schnell ein paar hundert Euro zusammenkommen. Nehmen wir einmal an, Sie nehmen für den Kauf eines Dienstwagens 30.000 Euro Kredit auf. Die Bank behält 2.500 Euro ein, 27.500 Euro werden ausgezahlt. Die Zinsen sind für einen Zeitraum von 8 Jahren festgeschrieben.

5% von der Kreditsumme sind sofort absetzbar, also 1.500 Euro. Die restlichen 1.000 Euro schreiben Sie über den Zinsfestschreibungszeitraum von 8 Jahren ab, Sie setzen also jedes Jahr zusätzlich 125,- Euro ab, auch im Jahr der Kreditaufnahme, also wären es bei Kreditaufnahme 1.625 Euro.

Bei einem persönlichen Steuersatz von 30% läge die steuerliche Sofort-Ersparnis bei 487,50 Euro.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg