Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Herabstufung der Rating-Note? Wie Sie das vermeiden.

0 Beurteilungen

Erstellt:

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

welche Konditionen Sie für Ihren Kredit bekommen, hängt zu einem großen Teil von der Rating-Note ab. Maßgeblich für die Rating-Note ist in erster Linie Ihre Bonität, aber davon hängt nicht alles ab. Wirtschaftliche und finanzielle Kennzahlen spielen genauso eine Rolle wie Ihre bisherige Bankbeziehung.

Eine Kreditvergabe ist Vertrauenssache und die Bank vertraut natürlich eher demjenigen, der sich bisher als zuverlässig erwiesen hat.

Hatten Sie also schon einmal einen Kredit, den Sie wie vereinbart immer pünktlich zurückgezahlt haben, wird sich dies positiv auf einen neuen Kreditantrag auswirken. Die Bank schaut aber nicht nur auf alte Kredite, sondern auch auf Ihre Kontoführung. Haben Sie sich immer an alle Vereinbarungen gehalten? Das wird sich auf jeden Fall positiv auswirken, Verstöße gegen Vereinbarungen können dagegen negativ belasten und Ihre neuen Kredit-Konditionen verschlechtern.

 


Was wirkt sich negativ auf Ihre Rating-Note aus

Banken führen Listen, welche Auswirkungen bestimmte Handlungen auf die Rating-Note haben. Dazu einige Beispiele:
Sie überziehen Ihr Konto

Haben Sie Ihr Konto 3-mal länger als 1 Monat oder 1-mal länger als 2 Monate überzogen, werden Sie sofort um eine Rating-Klasse herabgestuft. Sieht die Bank 3 oder mehr Überziehungen, die länger als 2 Monate andauern, kostet Sie das 2 Rating-Klassen. Ist das Konto dauerhaft länger als 3 Monate überzogen, ist maximal Rating-Klasse 13 möglich.Außerdem wirkt es sich negativ aus

  • wenn Sie mit Zins- und Tilgungsraten in Verzug waren.
  • wenn Scheck- und Lastschriften ungedeckt waren.
  • wenn der Geschäftsleiter körperlich oder geistig beeinträchtigt ist.
  • wenn eine andere Bank einen Kredit gekündigt hat.
  • wenn Ihr Konto mehrmals gepfändet wurde.
  • wenn Betrugsfälle aufgedeckt wurden.
  • wenn negative Auskünfte existieren.

Sparkassen arbeiten beispielsweise mit 18 Rating-Stufen, bis 15 sind Sie kreditwürdig. Bei einer nachträglichen Herabstufung Ihrer Ratingklasse darf die Bank Ihnen den Kredit kündigen.

Geben Sie Ihrer Bank keinen Grund für eine nachträgliche Herabstufung der Rating-Klasse. Mangelt es Ihnen beispielsweise an Liquidität, überziehen Sie nicht einfach unerlaubt die Kontokurrentlinie. Ein Liquiditätsengpass zeichnet sich schon vorzeitig ab. Sprechen Sie mit der Bank – so können Sie die Rating-Abstufung vermeiden.

Herzliche Grüße

Redakteurin Unternehmensbereich KomMa-net.de

P.S. Im Zweifel immer das Gespräch mit der Bank suchen - das schafft Vertrauen.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg