Gratis-Download

Jeder, der eine selbstständige Tätigkeit aufnimmt, die steuerlich relevant ist, muss das dem zuständigen Finanzamt melden. Und Sie sollten sich…

Jetzt downloaden

Niedrigere Zinsen durch Kreditsplitting

 

Von Iris Schuler,

Die meisten Unternehmer nutzen einen Kontokorrentkredit. Das ist allgemein üblich, die Zinsen für einen Kontokorrentkredit liegen jedoch im oberen Bereich. Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie Sie Ihre Zinskosten mit einem Kreditsplitting spürbar senken.

Die meisten Unternehmer nutzen einen <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit. Das ist allgemein üblich, die Zinsen für einen <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit liegen jedoch im oberen Bereich. Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie Sie Ihre Zinskosten mit einem Kreditsplitting spürbar senken.

Das Kreditlimit von Ihrem <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit setzen die Banken fest. Wie hoch Ihr <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit ist, richtet sich nach Ihrem Kontoumsatz. Die <link glossar begriff _blank>Bank erwartet von Ihnen, dass der Kontoumsatz ein Vielfaches der zugesagten Linie für den <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit beträgt.

Der <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit richtet sich nach der Umschlagshäufigkeit

Haben Sie beispielsweise einen <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit von € 50.000,- und Ihr Jahresumsatz liegt bei € 300.000,- schlagen Sie den <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit um das Sechsfache um. Je höher die Umschlagshäufigkeit für Ihren <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit ist, desto besser ist das auch für Ihr Rating.

Die Umschlagshäufigkeit ist somit entscheidend, wenn die Banken das Kreditlimit für Ihren <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit festlegen. Die Umschlagshäufigkeit ist jedoch nicht nur von Ihrem Unternehmen abhängig, denn die Banken bewerten branchenbezogen. Ein Produktionsunternehmen kann beispielsweise auf Grund seiner Struktur den <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit nicht so oft durch Geldeingänge aus Umsatzerlösen umschlagen wie ein Großhandelsunternehmen.

Wie Nutzen Sie Ihren <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit? Nehmen Sie den <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit ständig in einer bestimmten Höhe in Anspruch, schöpfen ihn jedoch nie voll aus? In diesem Fall bietet sich eine Umfinanzierung an.

Niedrigerer <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit bringt Ihnen Vorteile

Es macht manchmal Sinn, den <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit zu senken und teilweise in ein Darlehen umzuwandeln. Diese Umfinanzierung vom <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit zum Darlehen hat für Sie zwei Vorteile:

<link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit senken für eine bessere Bankbeurteilung

Reduzieren Sie Ihren <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit, erhöhen Sie automatisch die Umschlagshäufigkeit. Dadurch verbessern Sie Ihre Kreditstruktur und bekommen günstigere Bankbeurteilungen sowie ein besseres Rating.

<link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit senken und Zinsen sparen

Darlehenzinsen sind niedriger als Zinsen für einen <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit. Weil die Zinsen für den <link glossar begriff _blank>Kontokorrentkredit sogar deutlich höher liegen, können Sie die Zinskosten mit einem Kreditsplitting spürbar senken.

Weitere Tipps, wie Sie als Unternehmer so manchen Euro sparen können, gibt Ihnen jeden Monat neu der Newsletter Selbstständig heute.

"Selbstständig heute" ist der Beraterbrief für Ihren unternehmerischen Erfolg. Mit diesem monatlichen Newsletter gewinnen Sie in nur 15 Minuten pro Monat mehr Sicherheit für alle Entscheidungen, die Sie als Selbstständiger treffen müssen und sind zu jeder Zeit bestens informiert.

Jetzt kostenlos testen.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Jobs