Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Ohne geht es nicht: So finden Sie die richtige Förderung für Selbstständige!

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Geld regiert die Welt. Leider trifft dieser Satz auch für Existenzgründer zu, denn nur wer Geld hat, kann ein Unternehmen gründen. So hart das klingen mag, aber es ist die Wahrheit. Zum einen fallen Gründungskosten an: Der Notar oder ein Berater wollen bezahlt werden, der Eintrag ins Handelsregister kostet. Zum anderen fallen Investitionskosten an. Es geht um die Anschaffung von Maschinen, einer Büroeinrichtung oder eines Firmenwagens. Zudem fällt Geld für ein Warenlager, Rohstoffe oder Werbung an.
Gut, dass es eine spezielle Förderung für Selbstständige gibt, die Existenzgründer zuverlässig unterstützt. Es gibt sogar Banken, die sich auf die Förderung für Selbstständige spezialisiert haben, beispielsweise die KfW Mittelstandsbank.

Wie die KfW Mittelstandsbank Sie mit einer Förderung für Selbstständige unterstützt!


Bei der KfW Mittelstandsbank gibt es verschiedene Programme zur Förderung für Selbststän-dige. Als "Universalkredit" für Investitionen und Betriebsmittel gilt der Unternehmerkredit für Investitionen und Betriebsmittel. Dieser steht Existenzgründern, Freiberuflern und gewerblichen Unternehmen zu, die in Deutschland investieren möchten.
Die Betriebsmittelvariante des Unternehmenskredits als Förderung für Selbstständige ermöglicht eine zuverlässige Finanzierung von Betriebsmitteln. So können Sie problemlos vorübergehende Liquiditätsengpässe ausgleichen.
Die Vorteile dieser Förderung für Selbstständige liegen klar auf der Hand: Die Finanzierung erfolgt zu 100%, und attraktive Festzinssätze mit bis zu 10 oder 20 Jahren Zinsbindung bieten zusätzlichen Nutzen. Die tilgungsfreie Anlaufzeit kommt vielen Gründern entgegen, eine vor-zeitige Tilgung ist jederzeit kostenlos möglich.
Der Unternehmerkredit als Förderung für Selbstständige ist kombinierbar mit anderen KfW-Programmen oder öffentlichen Fördermitteln. Inzwischen ist sogar die Haftungsfreistellung zu 50% für Unternehmer und Freiberufler, die seit 2 Jahren am Markt tätig sind, möglich.

Was Sie über die Förderung für Selbstständige hinaus beachten sollten


Ohne Moos nichts los - dieser Satz trifft bedingungslos auch auf die Gründung eines Unternehmens zu. Die notwendigen finanziellen Mittel sind das Fundament für jede Firmengründung. Verschiedene Programme zur Förderung für Selbstständige stellen Kredite auf unkomplizierte Art zu Verfügung.
Doch bedenken Sie: Jede Förderung für Selbstständige ist sinnlos, wenn das Geschäftskonzept unstimmig ist. Deshalb ist das Aufstellen eines durchdachten Businessplans vor jeder Gründung ein absolutes Muss.
Weitere Informationen für Ihre erfolgreiche Geschäftsgründung erfahren Sie in "Die Geschäftsidee". Überzeugen Sie sich selbst, wie hilfreich die angebotenen Informationen sind. Fordern Sie jetzt kostenlos Ihr persönliches Probeexemplar an.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg