Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Online-Shops: 5 Tipps, wie Sie Ihren Gewinn sichern

0 Beurteilungen

Erstellt:

 

Der Einkauf per Internet wird immer populärer - Bücher, Reisen, CDs, ja sogar frisches Freilandhühnchen und nach Kundenwunsch hergestelltes Müsli gibt es im Netz der Netze.

Gründern bieten sich nach wie vor tolle Möglichkeiten, mit einem innovativen Angebot einzusteigen und ihren eigenen Shop zum Erfolg zu führen. Einige Geschäftsideen aus dem Ausland, die auch hierzulande gute Chancen haben könnten, stellte ich Ihnen am vergangenen Montag vor.

Doch trotz hervorragender Idee und ausgeklügeltem Marketing kommt so mancher Online-Shop-Betreiber in die Bredouille: Er muss erkennen, dass Umsatz zwar schön ist, dass es aber zählt, was "unterm Strich" herumkommt. 

Ich stelle Ihnen heute einige der gefährlichsten "Gewinn-Killer" vor, und wie Sie sich vor diesen schützen können:

 

Gewinnfresser 1: Kostenkontrolle vernachlässigen

Dass im Einkauf der Gewinn liegt, ist hinreichend bekannt. Doch daran, dass neben Betriebsausgaben, Wareneinkauf und Personalkosten auch Kosten für Rücksendungen, Retouren etc. anfallen, denkt so mancher Händler nicht. Das Widerrufsrecht im Online-Handel macht es Kunden schließlich leicht, Waren zu retournieren.

Deshalb müssen Sie die Kosten für Rücksendungen rechtzeitig in Ihre Kalkulation einbeziehen. Gerade bei Produkten, die hohe Retourenquoten verzeichnen, ist dies ein entscheidender Faktor. In einer der nächsten Ausgaben erfahren Sie, wie Sie die Retourenquoten so niedrig wie möglich halten.

Ein weiteres verbreitetes Problem: Viele, die Waren aus Fernost importieren, sehen nur den günstigen Einkaufspreis und vergessen darüber, dass weitere Kosten beispielsweise für Zölle oder den Transport anfallen sowie die Rücksendekosten für fehlerhafte Produkte.

Praxistipp: Informieren Sie sich vorab – die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderte Online-Plattform Germany Trade and Invest beispielsweise bietet viele Informationen rund um das Handeln auf internationalen Marktplätzen.

Gewinnfresser 2: Keine Erfolgskontrolle bei Werbung einbauen

Ein Werbebanner hier, eine Anzeige dort. Ein Werbevideo auf YouTube und eine virale Marketingaktion. Sicher: Sie sollten ständig neue Methoden der Kundengewinnung testen. Doch um hier kein Geld zu verschwenden, ist es sinnvoll, regelmäßig eine Bestandsaufnahme zu machen und zu prüfen, welche Maßnahmen Ihnen welchen Erfolg gebracht haben.

Praxistipp: Nehmen Sie sich mindestens (!!) einen Tag pro Monat Zeit, Ihre Werbeanstrengungen unter die Lupe zu nehmen und daraus eine Strategie abzuleiten. Welche Banner haben Ihnen viel eingebracht? Mit welcher Zusatzoption konnten Sie Ihre Verkäufe steigern? Hat Ihnen der Eintrag in das Branchenbuch xyz bisher etwas gebracht? Seien Sie konsequent darin, die Erfolge nachzuhalten und Werbemittel, die nichts bringen, zu kappen.

Gewinnfresser 3: Alles selbst machen wollen

Ja, Sie haben richtig gehört, es kann Ihren Gewinn negativ beeinträchtigen, wenn Sie alles selbst erledigen wollen. Denn auch Ihr Tag hat nur 24 Stunden –

und die sollten Sie so Gewinn bringend wie möglich nutzen. Das heißt: für die

wichtigen Aufgaben wie die Akquise neuer Einkaufsquellen, Kundengewinnung und Marketing.

Praxistipp: Rechnen Sie durch, wie viel Sie auf diese Weise Ihrem Unternehmen

einbringen – und schauen Sie dann kritisch, ob Sie sich wirklich selbst an den Packtisch stellen und Adressaufkleber aufbringen sollten.

Gewinnfresser 4: Kundenbindung vernachlässigen

Laufkunden zu Stammkunden zu machen – dies ist eine der wichtigsten Aufgaben, die Sie als Online-Händler haben.

Dazu steht Ihnen ein umfangreiches Instrumentarium zur Verfügung:

  • Legen Sie jeder Bestellung einen Angebotsflyer oder Katalog bei.
  • Halten Sie mit Ihren Kunden Kontakt per E-Mail-Newsletter.
  • Bieten Sie ihnen immer wieder etwas Neues
  • Nehmen Sie Kundenbeschwerden ernst – und reagieren Sie darauf. Aktives Beschwerdemanagement ist kostenlose Unternehmensberatung. Verzichten Sie nicht auf die wertvollen Hinweise, die Ihnen Ihre Kunden geben.

Gewinnfresser 5: Erst kaufen, dann planen

Eine Falle, in die viele Händler tappen: Sie sehen ein günstiges Angebot und schlagen zu. Kaufen palettenweise Ware, ohne vorher ihre "Hausaufgaben" gemacht zu haben. Doch das böse Erwachen kommt schnell: Die eingekauften

Produkte verkaufen sich trotz Schnäppchenpreisen nicht und liegen wie Blei in den Regalen. Die Folge: Sie haben totes Kapital in ihrem Lager, müssen Lagerraum für die Ladenhüter bezahlen.

Praxistipp: Lassen Sie sich nicht impulsiv von noch so günstig erscheinenden Angeboten locken. Analysieren Sie vorab, welche Preise sich mit diesen Produkten erzielen lassen. Rechnen Sie dann, ob sich nach Abzug Ihrer Kosten und des Wareneinsatzes noch ein echtes Geschäft machen lässt. Ein guter Anhaltspunkt, welche Waren welche Preise erzielen, bieten Preissuchmaschinen. Um herauszufinden, welche Preise bestimmte Artikel auf eBay erzielen können und welche Produkte sich gut verkaufen, bieten sich Tools wie BayWotch (wird wirklich so geschrieben!) oder die Terapeak-Marktanalyse an.

Fazit:

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. Wenn Sie diesen 5 Gewinnfressern Paroli bieten, haben Sie bereits einen wichtigen Schritt in Sachen "Gewinnsteigerung" gemacht. Denn schließlich wollen Sie ja nicht nur Geld wechseln, sondern auch wirklich Geld verdienen.

 

Viel Erfolg und gute Geschäfte wünscht Ihnen

Ihre

Redakteurin Unternehmensbereich KomMa-net.de


 

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg