Gratis-Download

Jeder, der eine selbstständige Tätigkeit aufnimmt, die steuerlich relevant ist, muss das dem zuständigen Finanzamt melden. Und Sie sollten sich…

Jetzt downloaden

Pro und Kontra PKW Leasing Teil 2: Vor- und Nachteile

 

Von Iris Schuler,

Falls Sie die Anschaffung eines neuen Geschäftswagens planen, stellt sich die Frage von welcher Lösung Sie steuerlich mehr profitieren: Von einer Kreditfinanzierung oder vom PKW Leasing. Ein Abwägen der Vor- und Nachteile soll Ihnen helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Falls Sie die Anschaffung eines neuen Geschäftswagens planen, stellt sich die Frage von welcher Lösung Sie steuerlich mehr profitieren: Von einer Kreditfinanzierung oder vom PKW <link glossar begriff _blank>Leasing. Ein Abwägen der Vor- und Nachteile soll Ihnen helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Die Anschaffung eines Fahrzeugs wirkt sich auf Ihren Gewinn aus. Beim PKW <link glossar begriff _blank>Leasing ziehen Sie die Leasingraten als Betriebsausgabe ab. Bei der Finanzierung kaufen Sie das Fahrzeug und schreiben es über eine Nutzungsdauer von 6 Jahren ab. Ihre Zinsaufwendungen ziehen Sie als Betriebsausgaben ab.

Aus umsatzsteuerlicher Sicht ziehen Sie beim PKW <link glossar begriff _blank>Leasing als Vorsteuer die Umsatzsteuer ab, die in der Leasingrate enthalten ist. Beim Kauf machen Sie die volle Vorsteuer aus den Anschaffungskosten geltend.

Beim PKW <link glossar begriff _blank>Leasing gehört der Wagen nicht zum Betriebsvermögen. Sie können das Fahrzeug jedoch so behandeln, falls Sie es mehr als 50% nutzen. Anders sieht es bei der Kreditfinanzierung aus. Der PKW zählt zum Betriebsvermögen, falls Sie ihn mehr als 50% betrieblich nutzen.

Für das PKW <link glossar begriff _blank>Leasing dürfen Sie keinen Investitionsabzugsbetrag bilden. Falls ein Investitionsabzugsbetrag existiert, und Sie sich für ein PKW <link glossar begriff _blank>Leasing entscheiden, müssen Sie den Investitionsabzugsbetrag im Jahr der Bildung wieder auflösen. Anders sieht es bei der Kreditfinanzierung aus. Selbstverständlich dürfen Sie hier einen Investitionsabzugsbetrag bilden.

PKW <link glossar begriff _blank>Leasing ist kein Kredit. Deshalb wird Ihr Kreditrahmen durch ein zusätzliches Darlehen nicht eingeengt. Eine Finanzierung ist flexibler, denn diese kann jederzeit vorzeitig abgelöst werden, ein vorzeitiger Ausstieg beim PKW <link glossar begriff _blank>Leasing ist dagegen teuer.

Nach Ablauf der Zeit für das PKW <link glossar begriff _blank>Leasing geben Sie das Fahrzeug wieder zurück oder übernehmen es, in dem Sie den kalkulierten Restwert bezahlen. Ist das Darlehen getilgt, können Sie über den Wagen frei verfügen.

PKW <link glossar begriff _blank>Leasing versus Kreditfinanzierung: Der direkte Vergleich

Es lässt sich nicht pauschal sagen, ob eine Kredit oder PKW <link glossar begriff _blank>Leasing günstiger ist. Die Konditionen schwanken von Autohändler zu Autohändler sowie von Fahrzeugstyp zu Fahrzeugstyp. Nur der direkte Vergleich schafft Klarheit. Bitte denken Sie daran, das Angebot Ihrer Hausbank und dem der <link glossar begriff _blank>Bank des Autoherstellers gegenüberzustellen.

Häufig sind die Angebote für PKW <link glossar begriff _blank>Leasing oder Kreditfinanzierung so günstig, dass es sich nicht lohnt, eigene Mittel einzusetzen. Fragen Sie jedoch auf jeden Fall nach, ob Sie beim Kauf mit eigenen Mitteln bessere Konditionen bekommen
 
<link aktuelles tipp>Lesen in Teil 3 noch mehr Details zum PKW Leasing, zum Beispiel, wie Sie Kostenfallen vermeiden. <link handbuecher handbuch-fuer-selbststaendige-unternehmer.html>Umfangreiche weiterführende Informationen finden Sie zudem im Handbuch für Selbstständige und Unternehmer. Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Gratis-Exemplar an.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Jobs