Gratis-Download

Jeder, der eine selbstständige Tätigkeit aufnimmt, die steuerlich relevant ist, muss das dem zuständigen Finanzamt melden. Und Sie sollten sich…

Jetzt downloaden

Richtig Preise kalkulieren: Die praktische Hilfe für Ihre Kalkulation (Teil 7)

 

Von Iris Schuler,

Gerade am Anfang ist es für viele Unternehmer gar nicht so einfach, eine Kalkulation zu berechnen. Es fehlt die Erfahrung, die Kosten für die Kalkulation zu analysieren. Diese Praxis-Tipps helfen Ihnen bei Ihrer Kalkulation.

Gerade am Anfang ist es für viele Unternehmer gar nicht so einfach, eine Kalkulation zu berechnen. Es fehlt die Erfahrung, die Kosten für die Kalkulation zu analysieren. Diese Praxis-Tipps helfen Ihnen bei Ihrer Kalkulation.

1.Die Ergebnisse Ihrer Kalkulation sind abhängig von der zu verkaufenden Menge. Für Ihre Kalkulation schätzen Sie zunächst, wie viele Waren oder Dienstleistungen Sie verkaufen werden. Verkaufen Sie tatsächlich mehr oder weniger, müssen Sie Ihre Kalkulation anpassen.

 

2.Unternehmeralltag bedeutet auch, dass Sie mit unterschiedlichen Preisen "spielen". Eine Kalkulation hilft Ihnen dabei, die Preisgrenzen zu definieren. Vielleicht stellen Sie fest, dass Sie mit niedrigeren Preisen die verkaufte Menge deutlich steigern können. Behalten Sie jedoch im Auge, ob Ihnen langfristig mehr Gewinn übrig bleibt. Hier kann Ihnen Ihre Kalkulation helfen, in dem Sie das Verhältnis zwischen fixen und variablen Kosten in Ihrem Betrieb vergleichen. Bei verhältnismäßig hohen variablen Kosten bringt eine Mengensteigerung weniger Effekt als bei hohen Fixkosten.

3.Bewegen Sie sich mit Ihrem Produkt in einer Marktnische, wird Ihnen die Kalkulation zeigen, dass ein größerer Preisspielraum möglich ist. Je bekannter und auf dem Markt verbreiteter ein Produkt ist, desto geringer sind die Preisspannen. Schauen Sie sich die Produkte und Preise Ihrer Kalkulation genau an. Versuchen Sie für die Waren mit der größten Individualität, einen höheren Preis durchzusetzen. Kontrollieren Sie, ob wirklich Bedarf an der Leistung besteht.

4.Die Meinung der Kundenist für Ihre Kalkulation ebenfalls wichtig. Empfinden die Kundendie Preise Ihrer Kalkulation als zu hoch, hat das immer eine Ursache. Stellen Sie sich die Frage, ob Sie zu hohe Kosten haben oder zu geringe Mengen verkaufen. Oder ist der Preis durch einen starken Wettbewerb „verdorben“? Eine weitere Ursache könnte sein, dass die Preise von den Kundennicht akzeptiert werden, weil diese beispielsweise die Qualität des Angebots nicht erkennen. Denken Sie daran, dass Sie am Marktpreis nichts ändern können, sehr wohl aber an Ihrem Produkt, Ihrer Verkaufsstrategie und Ihrer Kostensituation.

Lesen Sie im nächsten Beitrag 5 weitere Praxis-Tipps für Ihre Kalkulation. Die richtige Kalkulation sichert den Erfolg Ihres Unternehmens.

 

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Jobs