Gratis-Download

Jeder, der eine selbstständige Tätigkeit aufnimmt, die steuerlich relevant ist, muss das dem zuständigen Finanzamt melden. Und Sie sollten sich…

Jetzt downloaden

So geht die Bank bei einem Bonitätsrating für Ihren Kredit vor

 

Von Iris Schuler,

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie das Bonitätsrating für Ihren Kredit abläuft.

Sobald Sie einen Antrag für einen Kredit stellen, wertet die <link glossar begriff _blank>Bank alle relevanten Informationen über Ihr Unternehmen aus. So überprüft Ihre <link glossar begriff _blank>Bank die Kreditausfallwahrscheinlichkeit und analysiert Ihre Bonität.

Abhängig von diesem Ergebnis werden Sie einer bestimmten Ratingklasse zugeordnet. Es gibt insgesamt 5 Stufen, die in einzelne Klassen unterteilt sind. Das beste Rating für einen Kredit bekommen Sie, wenn die kalkulierte Kreditausfallrate kleiner als 0,15% ist. Dann folgt eine Staffelung bis 0,6%, bis 4,5%, bis 15% und über 15% .

Bei einem Bonitätsrating für Ihren Kredit berücksichtigt Ihre <link glossar begriff _blank>Bank zwei Gruppen von Faktoren:

- quantitative Faktoren oder „Hard-Facts“
- qualitative Faktoren oder „Soft-Facts“

Quantitative und qualitative Faktoren bestimme die Konditionen für Ihren Kredit

Zu den quantitativen Faktoren ermittelt und bewertet die <link glossar begriff _blank>Bank für einen neuen Kredit Kennzahlen, die sich aus den Jahresabschlüssen und betriebswirtschaftlichen Auswertungen Ihres Unternehmens ergeben. Diese Hard-Facts sind die Fakten, die Ihre momentane finanzielle und wirtschaftliche Situation, genau beschreiben. Maßgebend sind unter anderem Gewinn, Cashflow, <link glossar begriff _blank>Liquidität, Umsatzrendite und Schuldenstand.

Die qualitativen Faktoren für einen neuen Kredit dagegen sind nicht in Kennzahlen darstellbar. Sie sind jedoch genauso von Bedeutung, weil Sie der <link glossar begriff _blank>Bank vermitteln, wie gut Sie und Ihr Unternehmen für die Zukunft gerüstet sind. In diese Bewertung fließen beispielsweise die Qualifikation des Geschäftsführers, der Businessplan oder die Nachfolgerregelung mit ein.

Während Sie auf die Hard-Facts keinen direkten Einfluss haben, können Sie die Soft-Facts gut beeinflussen. Wie das geht, lesen Sie auch in der Serie <link uebersicht thema>„10 Maßnahmen für ein besseres Rating“.

Im nächsten Tipp lesen Sie, wie das Transaktionsrating abläuft.

Weitere Informationen zum Thema Kredit oder Rating bringt der monatliche Newsletter "Selbstständig heute" direkt zu Ihnen nach Hause. Hier erfahren Sie zahlreiche Tipps, die Ihnen die Arbeit als Selbstständiger erleichtern. Fordern Sie jetzt eine kostenlose Gratisausgabe an.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Jobs