Gratis-Download

Jeder, der eine selbstständige Tätigkeit aufnimmt, die steuerlich relevant ist, muss das dem zuständigen Finanzamt melden. Und Sie sollten sich…

Jetzt downloaden

Teil 3 der Serie: 10 Maßnahmen für ein besseres Rating

 

Von Iris Schuler,

Wichtig für Sie selbst und für Ihr Rating ist der Umsatz, den Sie erwarten. Dafür gilt, dass Kunde nicht gleich Kunde ist, wenn Sie den Erfolg Ihres Geschäftes im Blick haben.Erfassen Sie für Ihr Rating die wichtigsten Einzelkunden oder Kundengruppen in einer anschaulichen Liste. Falls Sie schon

Wie Sie für das Rating Ihre wichtigsten <link glossar begriff _blank>Kunden ermitteln

Wichtig für Sie selbst und für Ihr Rating ist der Umsatz, den Sie erwarten. Dafür gilt, dass Kunde nicht gleich Kunde ist, wenn Sie den Erfolg Ihres Geschäftes im Blick haben.

Erfassen Sie für Ihr Rating die wichtigsten Einzelkunden oder Kundengruppen in einer anschaulichen Liste. Falls Sie schon <link glossar begriff _blank>Kunden haben ? umso besser. Notieren Sie den Namen des <link glossar begriff _blank>Kunden oder beschreiben Sie die Gruppe. Ganz wichtig für das Rating ist natürlich der Umsatz. Noch entscheidender ist der Gewinn.

Falls Sie noch keine <link glossar begriff _blank>Kunden haben, schreiben Sie auf die Liste, welche <link glossar begriff _blank>Kunden Sie haben möchten. Wie schon gesagt: Kunde ist nicht gleich Kunde. Das weiß auch Ihr Banker und wird das bei Ihrem Rating berücksichtigen. Es gibt <link glossar begriff _blank>Kunden, die bringen viel Ertrag und es gibt <link glossar begriff _blank>Kunden, die bringen weniger.

Für Ihr Rating sind ertragreiche Aufträge wichtig

Selbstverständlich können Sie sich gerade am Anfang Ihrer Selbstständigkeit Ihre <link glossar begriff _blank>Kunden nicht aussuchen, aber darum geht es zunächst auch nicht. Ihrem Banker ist für das Rating wichtig, dass Sie sich Gedanken zu Ihren <link glossar begriff _blank>Kunden machen. Zeigen Sie Ihrem Gegenüber, dass Sie wissen, dass zeitintensive Aufträge mehr Ertrag bringen, besonders wenn der Materialaufwand nahezu gleich bleibt.

Sie müssen dem Banker für das Rating vermitteln, dass Sie in allen Punkten gut vorbereitet sind. Schreiben Sie sich einen Plan, welche Kundengruppen Sie gewinnen möchten. Schätzen Sie auf einer Skala von 1-4, welche wie viel Ertrag bringen werden. Verlieren Sie dabei nicht den Bezug zur Realität. Bedenken Sie, dass es wahrscheinlich auch Kundengeben wird, die Verluste bringen.

Wie Sie einen weiteren Pluspunkt für Ihr Rating bekommen

Hilfreich ist in diesem Zusammenhang sicherlich das ?Pareto-Prinzip?. Das Prinzip gilt für alle Branchen und sagt aus, dass Sie mit 20% Ihres gesamten Umsatzes 80% Ihres Gewinns machen. Wer soll Ihre ?Pareto-Gruppe? sein? Informieren Sie Ihren Banker und ein weiterer Pluspunkt für Ihr Rating ist Ihnen sicher.

<link aktuelles tipp>Lesen Sie im 4. Teil, wie Sie Ihre Verkaufsanstrengungen konzentrieren ? ebenfalls ein wichtiger Aspekt beim Rating. <link handbuecher handbuch-fuer-selbststaendige-unternehmer.html>Weitere Tipps für ein besseres Rating gibt Ihnen übrigens das Handbuch für Selbstständige und Unternehmer.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Jobs