Gratis-Download

Jeder, der eine selbstständige Tätigkeit aufnimmt, die steuerlich relevant ist, muss das dem zuständigen Finanzamt melden. Und Sie sollten sich…

Jetzt downloaden

Teil 5 der Serie wie Sie die richtigen Zuschüsse finden

 

Von Iris Schuler,

Die Altersvorsorge ist in aller Munde und ein ernstzunehmendes Thema. Schließlich möchten wir auch im Alter ein gesichertes Auskommen haben. Bei einem „Riester“-Sparvertrag gibt der Staat Zuschüsse zur Altersvorsorge. Die Zuschüsse liegen ab 2008 bei 154,00 Euro pro Jahr. Zusätzlich bekommen Sie weitere Zuschüsse in Form von Steuervorteilen.

Für Kinder kassieren Sie extra Zuschüsse, denn Sie können sich über eine Gutschrift der Kinderzulage auf Ihrem Sparkonto freuen. Seit 2008 sind das 184 Euro pro Jahr und Kind, für ein Kind, das nach 2007 geboren wurde, bekommen Sie Zuschüsse in Höhe von 300 Euro.

Die staatlichen Zuschüsse heben die Nachteile der „Riester“-Rente in vielen Fällen auf: Das Geld, dass Sie einmal in den „Riester“-Vertrag einzahlen, liegt bis zur Rente fest. Mit einem Teil des Angesparten dürfen Sie jedoch privates Wohneigentum finanzieren. Im Falle eines frühen Todes, kann der Vertrag höchstens auf einen „Riester“-Vertrag des Ehepartners übertragen werden. Eventuelle Erben müssen die Zuschüsse und die Steuervorteile an den Staat zurückzahlen.

Zuschüsse zur Rente gibt es auch für <link glossar begriff _blank>Selbstständige

Die Rückzahlung der Zuschüsse können Sie nicht vermeiden, auch wenn Ihr Hauptwohnsitz später im <link glossar begriff _blank>Ausland liegt. Akzeptieren Sie diese Nachteile, können Sie als Selbstständiger einen „Riester“-Vertrag mit Zuschüssen vom Staat abschließen, wenn Sie selbst in der gesetzlichen Renteversicherung pflichtversichert sind. Dazu zählen beispielsweise Ich-AGler, Handwerker, Landwirte, freie Journalisten oder nebenberufliche <link glossar begriff _blank>Selbstständige.

Ebenso Anrecht haben Sie, wenn Ihr/e Ehepartner/in rentenversicherungspflichtig ist und einen eigenen „Riester“-Vertrag abgeschlossen hat. Das bedeutet, dass Ihr Partner als Angestellter oder 400-€-Kraft arbeitet. Die 400-€-Kraft muss auf die Versicherungsfreiheit in der gesetzlichen Rentenversicherung verzichtet haben.

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter www.vorsorgedurchblick.de, Risterrente.

<link aktuelles tipp>Der nächste Tipp informiert Sie über Zuschüsse zu Lohnkosten.

<link handbuecher handbuch-fuer-selbststaendige-unternehmer.html>Kennen Sie sich mit den vielen, verschiedenen Zuschüsse wirklich aus? Sparen Sie Zeit und lassen Sie sich informieren. Das Handbuch für Selbstständige und Unternehmer bringt alles auf den Punkt. Überzeugen Sie sich selbst. Fordern Sie jetzt Ihre persönliche Test-Ausgabe an.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Jobs