Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Teil 6 der Serie: Rating-Verfahren kennen lernen und verstehen

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Nach Basel II ist ein gutes Rating eine Voraussetzung für die Vergabe von einem Kredit. Deshalb sollten Sie Ihr Rating auf jeden Fall kennen und versuchen, es zu verbessern. Dabei sollten Sie jedoch bedenken, dass ein gutes Rating nicht nur für Ihre Bank interessant ist. Es lohnt sich der Blick über den Tellerrand hinaus, denn in einem Rating können Sie wichtige Ansatzpunkte für die Weiterführung Ihres Unternehmens ableiten.Das Rating beurteilt die Zukunftsfäh

Ein Rating fordert zum Handeln auf

Nach Basel II ist ein gutes Rating eine Voraussetzung für die Vergabe von einem Kredit. Deshalb sollten Sie Ihr Rating auf jeden Fall kennen und versuchen, es zu verbessern. Dabei sollten Sie jedoch bedenken, dass ein gutes Rating nicht nur für Ihre Bank interessant ist. Es lohnt sich der Blick über den Tellerrand hinaus, denn in einem Rating können Sie wichtige Ansatzpunkte für die Weiterführung Ihres Unternehmens ableiten.

Das Rating beurteilt die Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens. Diese Analyse sollte Sie genauso interessieren wie ihre Bank. Es ist tatsächlich so, dass Sie Ihr Rating nicht nur kennen sollten, um zu wissen, welche Verbesserungen Ihre Bank erwartet. Im Gegenteil - das Rating mit allen Folgemaßnahmen, die dazugehören, sichert langfristig den Erfolg Ihres Unternehmens.

Rechnen Sie sich Ihr eigenes Rating aus

In einem Gespräch bei Ihrer Bank über das Rating haben Sie erfahren, wie man die Kennzahlen für das Rating errechnet. Nutzen Sie dieses Wissen, und ermitteln Sie in Zukunft die Rating-Kennzahlen selbst. So haben Sie die perfekte Basis zur Planung der neuen Zahlen. Sie werden sehen, dass es Ihnen leichter fällt, die richtigen Ziele zu setzen.

Des Weiteren ist es sinnvoll, jeden Monat zu prüfen, ob alles nach Plan verläuft. Haben Sie strategische Zwischenziele schon erreicht? Falls ja, loben Sie alle Beteiligten. Das fördert den Teamgeist. Falls nein, motivieren Sie Ihre Kollegen und Mitarbeiter, und planen Sie weitere Aktivitäten ein.

Außerdem ist es ratsam, mit Ihrer Bank immer in Kontakt zu bleiben und die Geschäftsbeziehung zu pflegen. Sprechen Sie mindestens einmal im Jahr mit Ihrem Ansprechpartner über Ihre Planung. Nutzen Sie die Gelegenheit, auch auf Ihr Rating anzusprechen. Werten Sie die Hinweise aus, die Sie zu Ihren Rating bekommen.

Ein ständiger kritischer Blick auf Ihr Rating ist der erste Schritt zu einer Verbesserung von Ihrem Rating. Außerdem kommen Sie unternehmerisch voran. Ein gutes Rating und der Erfolg Ihres Unternehmens stehen in einer direkten Beziehung.

Weitere Ratschläge für ein gutes Rating finden Sie auch in der Serie „10 Maßnahmen für ein besseres Rating“.

Zusätzliche Informationen bietet Ihnen auch das Handbuch für Selbstständige und Unternehmer. Fordern Sie am besten noch heute Ihre kostenlose Test-Ausgabe an.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg