Gratis-Download

Jeder, der eine selbstständige Tätigkeit aufnimmt, die steuerlich relevant ist, muss das dem zuständigen Finanzamt melden. Und Sie sollten sich...

Jetzt downloaden

Verhandeln Sie jetzt Ihren Kontokorrentkredit nach – und sparen Sie maximal Zinsen in 2017

0 Beurteilungen
Finanzierung
Urheber: Marco Scisetti | Fotolia

Von Günter Stein,

In Zeiten der Nullzinsen suchen viele Banken fast schon verzweifelt nach Zusatzeinnahmen. Da werden für Guthaben Strafzinsen kassiert, attraktive Zinsen gibt es gar nicht mehr für die, die Geld auf dem Konto haben. Für die Bank sieht das anders aus: Denn bei den Überziehungszinsen, dem sogenannten Dispokredit, langen die Banken derzeit richtig hin. 8–12 % pro Monat werden fällig.

Das macht deutlich: Für die Banken ist der Dispo-Kredit eine der letzten lukrativen Einnahmequellen. Und zugegeben: Der Dispo-Kredit des Geschäftskontos ist auf den ersten Blick eine feine Sache: Ist nicht genügend Deckung auf dem Konto vorhanden, wird es einfach überzogen. Doch das kostet richtig viel Geld. Besser also, Sie machen es anders.

Das Geschäft mit dem Dispo-Kredit kennt derzeit einen Gewinner und einen Verlierer. Gewinner ist immer die Bank. Verlierer ist immer der, der den Dispo-Kredit in Anspruch nimmt. Die Bank gewinnt übrigens nicht nur am Zins, den sie von Ihnen verlangt. Sie spart auch selber. Denn für Einlagen müssen auch die Banken negative Zinsen zahlen, sprich: „blechen“. Wer einen Dispo-Kredit in Anspruch nimmt, hilft der Bank also, Geld zu sparen! Nehmen Sie als Kunde über den Dispo hinaus auch noch den „geduldeten Überziehungskredit“ in Anspruch, ist das für die Bank wie ein Bargeldgeschenk.

Dispokredit/geduldeter Überziehungskredit: Was ist der Unterschied?

Der Dispokredit ist die Summe, die Ihnen die Bank als „erlaubte Überziehung“ Ihres Kontos einräumt. Ihr maximaler Verfügungsrahmen für den Dispokredit wird von Ihrer Bank anhand Ihres Bonitätsprofils festgelegt.

Der „geduldete Überziehungskredit“ ist die Stufe danach: Wenn Sie als Bankkunde den Ihnen eingeräumten Dispo-Rahmen überziehen, gewährt Ihnen die Bank oft den „geduldeten Überziehungskredit“.

Beispiel: Der Dispo-Verfügungsrahmen Ihres Geschäftskontos beträgt 10.000 €. Aufgrund einer Finanzamt-Nachzahlung und einer Warenbestellung müssen Sie aber mehr Geld ausgeben, als der Dispokredit hergibt. Ihr Konto rutscht mit 13.000 € in die Miesen. Folge:

  • Für die 10.000 € (Dispo-Rahmen) berechnet Ihre Bank den Dispo-Zinssatz (z. B. 10 %).
  • Für die weiteren 3.000 € („geduldeter Überziehungskredit“) berechnen Banken bis zu 15 % – und zwar auch jetzt, in der Niedrigzinsphase.

Mit einem solchen Kreditkonstrukt begeben Sie sich in große Gefahr

Viele Selbstständige, die den Dispo-Kredit in Anspruch nehmen, wissen gar nicht, dass sie sich in wirtschaftlich große Gefahr begeben. Denn: In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Banken ist geregelt, dass sie Ihren Dispokreditrahmen jederzeit (!) verringern oder sogar ganz aufheben können. Hebt Ihre Bank den Ihnen gewährten Rahmen aber auf und befindet sich Ihr Konto gerade in den Miesen, haben Sie ein Problem: Die Bank erwartet, dass Sie Ihr Konto sofort aus den roten Zahlen bringen. Anderenfalls kündigt sie Ihnen Ihr Geschäftskonto!

Anzeige

 

Wie Sie sparen können!

1. Spartipp: Zinssatz verhandeln

Nicht immer lässt sich eine kurzfristige Überziehung des Geschäftskontos vermeiden. Für solche Fälle, also dann, wenn es nur um ein paar Tage geht, hat der Dispo-Kredit durchaus seine Berechtigung. Doch vor allem dann, wenn Sie diesen Kredit nur selten in Anspruch nehmen und bei der Bank noch andere Konten oder Wertpapierdepots haben, brauchen Sie den „angebotenen“ Zinssatz nicht einfach hinzunehmen. Sprechen Sie mit Ihrem Bankberater über die derzeit gewährten Konditionen und bringen Sie dann die weiteren Konten ins Gespräch. Machen Sie deutlich, dass Sie „ein besseres Angebot“ verlangen. Selbst dann, wenn Ihr Bankberater nur einen Spielraum von 1 bis 2 % hat, ist das bares Geld, das Sie von nun an immer wieder sparen.

2. Spartipp: Lieber Ratendarlehen als Dispo

Wenn Sie für mehrere Wochen oder wenige Monate etwas finanzieren müssen, sparen Sie die Hälfte der üblichen Kreditzinsen, wenn Sie einen in Raten zurückzahlbaren Kredit abschließen. Ein weiterer Vorteil: Die monatlichen Zins- und Tilgungsraten sind derzeit mit rund 2,5–3 % überschaubar. Doch Vorsicht: In der Regel können Sie Ratendarlehen nicht vorzeitig zurückzahlen! Wünschen Sie eine sogenannte „außerplanmäßige Tilgung“, müssen Sie dies vor dem Unterschreiben des Kreditvertrags aushandeln.

3. Spartipp: Dispo umwandeln

Sollten Sie bereits einen Dauer-Dispo nutzen, ist es empfehlenswert, diesen zurück zu fahren. Wandeln Sie den teuren Dispokredit in einen günstigeren Ratenkredit um.

4. Spartipp: Weiten Sie Ihren Kreditrahmen aus

Prüfen Sie ab sofort mindestens zweimal pro Jahr, bis zu welcher Höhe Sie Ihren Kontokorrentkredit überziehen dürfen. Stellen Sie fest, dass Sie Ihr Limit beispielsweise für 3 Monate überziehen müssen, fragen Sie für diese Zeit nach einer entsprechenden Erhöhung. Meist spielen die Kreditinstitute ohne Schwierigkeiten mit.

5. Spartipp: Vermeiden Sie doppelte Zinsen

Vermeiden Sie den sogenannten „negativen Zinseszinseffekt“. Das sind Zinsen, die Sie dafür zahlen, dass Sie für Ihre Kreditrückzahlung einen Kontokorrentkredit aufnehmen: Gleichen Sie, soweit möglich, jede Zinsbelastung durch Überweisung oder Barzahlung unmittelbar nach der Buchung durch die Bank wieder aus.

 

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
3 Beurteilungen
40 Beurteilungen
3 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg

Jobs