Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Wie Sie die Sicherheit Ihrer Finanzierung prüfen

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Welche Bank steht hinter Ihrer Finanzierung? Wem haben Sie Ihr Geld, vor allem das für den langfristigen Kapitalaufbau und Ihre Altersvorsorge, anvertraut? Viele Menschen haben Angst davor, dass Ihre Bank oder Fondsgesellschaft Pleite gehen könnte. Wie Sie die Sicherheit Ihrer Finanzierung prüfen können, lesen Sie in diesem Beitrag.

 

 

Wie sicher ist mein Geld? Spätestens seitdem die Konten der isländischen Kaupthing-Bank eingefroren worden sind, sind deutsche Anleger wachsam geworden und machen sich Gedanken darüber, welche Bank sich um die Finanzierung kümmert.

Das sollten Sie wissen:

  • Sparkassen sowie Raiffeisen- und Volksbanken haben eine Sicherungseinrichtung, die den Erhalt der Sparkasse oder Bank garantiert. Somit ist Ihre Finanzierung dort sicher.
  • Liegen Ihre Einlagen bei der Bundeswertpapierverwaltung garantiert der Staat. Diese Finanzierung ist also ebenfalls maximal sicher.
  • Bei privaten Kreditinstituten greift die staatliche Sicherung für 90 Prozent aller Einlagen bis 20.000,- Euro.
  • Gehört die private Bank der Sicherungseinrichtung des privaten Bankgewerbes an, trägt diese die fehlenden 10 Prozent. Zusätzlich sichert die Sicherungseinrichtung alle Einlagen bis zu 30 Prozent des Eigenkapitals der Bank. Das bedeutet, in Deutschland ist Ihre Finanzierung mindestens bis zu einem Betrag von 1,5 Millionen Euro pro Bank abgesichert. Mehr zur Sicherungseinrichtung lesen Sie im Internet unter www.bankenverband.de unter Einlagensicherung. Beachten Sie: Haben Sie eine Finanzierung bei einer ausländischen Bank oder der Filiale einer solchen, kann es sein, dass die deutsche Sicherungseinrichtung nur die Beträge deckt, die über die staatliche Sicherung im Herkunftsland der Bank hinausgehen.
  • Die meisten Bausparkassen und Lebensversicherungen verfügen ebenfalls über Sicherungseinrichtungen. Die Bausparkasse Schwäbisch Hall gehört beispielsweise der Sicherungseinrichtung der Volks- und Raiffeisenbanken an, die Landesbausparkassen zu der der Sparkassen. Lebensversicherungen haben meist eigene Sicherungskonstruktionen. Verträge einer insolventen Gesellschaft werden übernommen und weitergeführt. Mehr Informationen dazu im Internet unter www.protektor-ag.de
  • Halten Sie für Ihre Finanzierung in einem Wertpapierdepot Investmentfonds, greifen auch hier gesetzliche Regelungen. Das Vermögen jedes Fonds wird separat geführt und wäre somit von der Insolvenz der ausgegebenen Fondsgesellschaft nicht betroffen.

Überprüfen Sie für Ihre Finanzierung, wie abgesichert Ihre Kapitalanlagen sind. Haben Sie Zweifel, z.B. bei ausländischen Kreditinstituten, sollten Sie nachfragen, bzw. sich im Internet schlau machen. Trennen Sie sich möglichst bald von Anlagen, bei denen bei einer Pleite der Totalverlust drohen würde. Im spekulativen Bereich sind Aktien -oder auch Index-Fonds empfehlenswert, weil diese zum Sondervermögen gehören und von einer eventuellen Pleite des Emittenten nicht betroffen sind. Spekulieren Sie nur mit Beträgen, die Sie kurzfristig nicht benötigen.

 

 

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg