Gratis-Download

Jeder, der eine selbstständige Tätigkeit aufnimmt, die steuerlich relevant ist, muss das dem zuständigen Finanzamt melden. Und Sie sollten sich…

Jetzt downloaden

Wie Sie Geld trotz Finanzkrise sicher anlegen

 

Von Astrid Engel,

Viele Selbstständige legen Geld für die Altersvorsorge oder als Finanzpolster an. Geldanlagen sollen eine Sicherheit bieten und in einem eventuellen Liquiditätsengpass die Zahlungsfähigkeit sicher. Während der Finanzkrise fürchten viele Selbstständige um ihre Ersparnisse. Wie Sie Ihr Geld jetzt sicher und mit guten Zinsen anlegen, lesen Sie in diesem Beitrag.

Besonders sicher sind der Kauf von Anleihen des Bundes oder eine Investition in Festgeld bzw. Tagesgeld. Die Zinsen bei einer Anleihe des Bundes sind sicher, weil der deutsche Staat dafür haftet. Der deutsche Staat gilt als einer der besten Schuldner weltweit. Das sieht man auch deutlich daran, dass Anleihen des Bundes zurzeit einen enormen Zulauf haben.

Bei Bankeinlagen können Anleger ebenfalls sicher sein. Einlagen bei deutschen Banken sind gesetzlich bis zu einer Höhe von 90 Prozent, maximal bis € 20.000,-, gesetzlich abgesichert. Demnächst soll der Betrag auf € 50.000,- erhöht werden. Neben der gesetzlichen Absicherung gibt es zudem den Einlagensicherungsfonds der Banken, der sogar weit über die gesetzliche Absicherung hinausgeht. Durch den Fonds sind Summen bis zu mehreren Milliarden Euro vollständig abgesichert. Das ist möglich, weil Banken und Sparkassen untereinander haften.

Falls der Einlagensicherungsfonds der Banken nicht ausreicht, springt am Ende der Staat ein. Dies ist in der uneingeschränkten und unbefristeten Haftungsumlage der Bundesregierung festgelegt.

Nicht nur Deutschland hat ein Sicherungssystem. Jedes europäische Land verfügt über ein eigenes Sicherungssystem. Möchten Sie Geld bei einer ausländischen <link glossar begriff _blank>Bank anlegen, ist es empfehlenswert, dass Sie sich vorab informieren, wie das Geld abgesichert ist. Häufiger ist die Sicherungsgrenze niedriger als bei deutschen Banken.

Sichere Zinsen beim Bund

Aktienanlagen haben zwar höhere Renditen, aber in Zeiten einer Finanzkrise steht bei vielen Anlegern die Sicherheit an erster Stelle. Bei Festgeld können Sie mit Zinsen von rund 5,25 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten rechnen. Für Tagesgeld liegen die Zinsen derzeit um die fünf Prozent. Die Tagesanleihen des Bundes bringen Ihnen zurzeit immerhin rund 4% Zinsen. Somit liegen die Zinsen über der Inflationsrate.

Bedenken Sie, dass Zinsen für Tagesgeld und Tagesanleihen schwanken. Nehmen Sie schwankende Zinsen in Kauf, haben Sie jedoch das Geld täglich zur Verfügung und bleiben liquide. Beim Festgeld sind die Zinsen garantiert, Sie legen das Geld für einen bestimmten Zeitraum fest an.

Wie Sie sich die besten Zinsen sichern und weitere interessante Tipps zu finanziellen Aspekten liefert Ihnen jeden Monat neu der Newsletter Selbstständig heute.

"Selbstständig heute" ist der Beraterbrief für Ihren unternehmerischen Erfolg. Mit diesem monatlichen Newsletter gewinnen Sie in nur 15 Minuten pro Monat mehr Sicherheit für alle Entscheidungen, die Sie als Selbstständiger treffen müssen und sind zu jeder Zeit bestens informiert.

Jetzt kostenlos testen.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Jobs