Gratis-Download

Jeder, der eine selbstständige Tätigkeit aufnimmt, die steuerlich relevant ist, muss das dem zuständigen Finanzamt melden. Und Sie sollten sich…

Jetzt downloaden

Wie Sie mit einer Kreditablehnung umgehen - Teil 1

 

Von Iris Schuler,

Die Erfahrung einer Kreditablehnung ist frustrierend. Leider müssen nicht wenige Unternehmen eine Kreditablehnung akzeptieren. Basel II und ein verpflichtendes Rating setzen zudem die Messlatte für die Genehmigung eines Kredits immer höher. Was tun, wenn die Kreditablehnung ins Unternehmen flattert? Aufgeben? Auf keinen Fall. Lesen Sie in dieser Serie, wie Sie mit einer Kreditablehnung richtig umgehen.

Aus Sicht der Banken wird die Vergabe eines Kredits immer aufwändiger. Deshalb versuchen viele Kreditinstitute, von kleinen, arbeitsaufwändigen und risikoreichen Krediten Abstand zu nehmen. Die Kreditablehnung ist schnell beschrieben. Finden Sie sich jedoch nicht damit ab. Gehen Sie je zu Ihrem Ansprechpartner bei der <link glossar begriff _blank>Bank, und fragen Sie nach dem wirklichen Ablehnungsgründen.

Hinterfragen Sie mit diesen sechs Fragen die Entscheidung der <link glossar begriff _blank>Bank zur Kreditablehnung:

1. Welche Gründe gibt es für die Kreditablehnung? Warum hat die <link glossar begriff _blank>Bank zu der von Ihnen geplanten Investitionen eine negative Meinung?
2. Spielt das Kreditvolumen bei der Kreditablehnung eine Rolle? Ist die <link glossar begriff _blank>Bank der Meinung, dass der beantragte Kredit eine Nummer zu groß für Sie ist?
3. Gibt es für die Kreditablehnung eine interne Rechtfertigung? Kann die <link glossar begriff _blank>Bank den Blankokreditteil bei der Krediterweiterung intern nicht mehr rechtfertigen? Welche Gründe gibt es dafür?
4. Sind mangelnden Sicherheiten der Grund für die Kreditablehnung? Hat sich die Bewertung der Sicherheiten aus Sicht der <link glossar begriff _blank>Bank verschlechtert?
5. Reichen die Unterlagen aus? Erfolgt die Kreditablehnung, weil die <link glossar begriff _blank>Bank nicht genügend aktuelle Unterlagen über die wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnisse des Unternehmens hat?
6. Mangelt es an der Qualität der Unterlagen? Gibt es die Kreditablehnung, weil Sie die Unterlagen nicht richtig erstellt oder nicht überzeugend präsentiert haben? Hat die <link glossar begriff _blank>Bank die Unterlagen vielleicht falsch interpretiert?

Es kann sein, dass Sie eine Kreditablehnung bekommen haben, weil Sie Ihre <link glossar begriff _blank>Bank mit Ihrem Kreditantrag in einen Interessenkonflikt bringen. Ist dies der Fall, wird Ihnen die <link glossar begriff _blank>Bank dies selten offen gestehen. Es ist schwierig für Sie zu beweisen, dass die <link glossar begriff _blank>Bank vielleicht die Interessen aus der Geschäftsverbindung mit einem Ihrer Mitbewerber oder aber auch eigene Interessen höher wertet als Ihren Kreditwunsch. Es geht jedoch um eine Kreditablehnung. Fragen Sie deshalb auf jeden Fall nach, und schauen Sie Ihrem Ansprechpartner bei der Antwort prüfend ins Gesicht.

Lesen Sie weiter in dieser Serie und erfahren Sie, wie Sie über Alternativen sprechen.

Weitere Aspekte rund um das Thema Finanzierung im Unternehmen finden Sie auch im Handbuch für <link glossar begriff _blank>Selbstständige und Unternehmer.

Das „Handbuch für <link glossar begriff _blank>Selbstständige und Unternehmer“ führt Ihr Unternehmen direkt, schnell und sicher zum Erfolg. Verlassen Sie sich bei Ihren Entscheidungen auf den Rat von 17 Experten, damit Sie ab sofort Fehler vermeiden und richtig handeln - Ihr Erfolg ist Ihnen dann sicher.

Jetzt kostenlos testen.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Jobs